[x] schliessen
Jetzt am Kiosk
E-Mag
gesponsert von

Besitzdenken vermeiden: Eifersucht bekämpfen für Männer

01.06.2014 , Autor:Stephanie Schwiering
© Men's Health

Frauen und Computer haben gemeinsam, dass sie immer wieder von Unbekannten angemacht werden. Es ist Ihr Job, ihre Eifersucht zu bekämpfen und souverän zu reagieren

Eifersucht bekämpfen: Wenn die Eifersucht anfängt zu kochen, beruhigen Sie sich besser
Eifersucht bekämpfen: Die Lady gehört (nicht) mir!
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Beziehungsprobleme, Eifersucht, Liebe

Sie haben 3,1 Milliarden Gründe, eifersüchtig zu sein. So viele Männer leben auf diesem Planeten. Totaler Quatsch, denken Sie? Das denkt Ihre Partnerin auch, wenn Sie ihr eine Eifersuchtsszene machen. Dieses Gefühl ist zerstörerisch und nervtötend. Wie ein Computervirus.

Erkennen Sie den Eindringling und preparieren Sie Ihr Seelenleben mit einer Firewall, so dass Sie auf Bedrohungen angemessen reagieren können.

Eifersuchts-Virus erkennen: Die Party ist in vollem Gange, als plötzlich vor Ihrem geistigen Auge eine Gefahrenmeldung erscheint: „Hohes Risiko! Ein trojanisches Pferd versucht, in Ihre Partnerschaft einzudringen!“ Von der Größe her kommt der Vergleich hin. Allerdings bewegt sich der Kerl, der da gerade mit Ihrer Freundin tanzt, alles andere als hölzern. Und mit Ihrer Liebsten gehen sicher gleich die Pferde durch.

Wichtig ist jetzt, dass Sie Ihr ungutes Gefühl richtig interpretieren: als Eifersucht. Mit dieser Erkenntnis geben Sie dem Problem einen Namen und sich die Möglichkeit, eine Lösung dafür zu finden. „Prinzipiell entspringen alle starken Gefühle einer gesunden Absicht“, sagt Diplom-Psychologin Cora Besser-Siegmund. „Schließlich stammen wir alle nicht von Menschen ab, die mutig vorm Säbelzahntiger stehen geblieben sind.

So ist das auch mit der Eifersucht: Wir haben Angst, einen wichtigen Menschen zu verlieren. Schlimm und ungesund wird es, wenn der Faktor Sucht eine größere Rolle einnimmt. Dann kann dieses Empfinden zur tödlichen Gefahr werden“, warnt die Autorin des Buches „Frei von Eifersucht“.

Installationsfehler erkennen: Immerhin, Sie haben den Virus erkannt. Aber anders als beim Computer haben nicht Hacker den Festplatten-Killer heimlich installiert. Für diesen Download sind Sie selbst verantwortlich. Verdeutlichen Sie sich, dass die Eifersucht Ihr eigenes Problem ist und nicht durch Ihre Partnerin verursacht wird.

Eifersuchts-Fanatsien am schlimmsten: Häufig ist es die Fantasie, die den größten Schaden anrichtet. Vor dem geistigen Auge des Eifersüchtigen läuft ein Film ab, der den Betrug beängstigend realistisch zeigt, obwohl die Partnerin tatsächlich bei ihrer Mutter Kaffee trinkt. Experten haben herausgefunden, dass Männer häufig Angst vor sexuellem Betrug haben. Frauen dagegen fürchten eher, dass ihr Partner tiefere Gefühle für eine andere Frau empfinden könnte.

Oft wird der Grundstein in jungen Jahren gelegt, etwa, wenn ein Kind sich nicht genug von seinen Eltern geliebt oder durch Geschwister zurückgesetzt fühlt. Die Psychologen Peter Salovey und Judith Roin befragten 6482 amerikanische Männer und Frauen und stellten fest, dass mangelndes Selbstvertrauen Eifersucht begünstigt. Denn wer sich selbst nicht schätzt, zieht bei Vergleichen stets den Kürzeren.

Sehen Sie Ihre Eifersucht als Selbstzweifel, erforschen Sie, warum Sie diese haben. Was an Ihnen ist vermeintlich nicht gut genug, um eine so großartige Frau zu haben? Cora Besser-Siegmund sagt: „Eifersucht ist immer auch ein Zeichen von mangelndem Vertrauen. Vielfach empfinden zu Unrecht Beschuldigte es als Beleidigung und Kränkung. Diese unberechtigten Verletzungen zerstören dauerhaft die Liebe.“

Bei Eifersucht Hilfe anfordern: Für den nötigen Support hilft häufig schon die Inhouse-Lösung: Sprechen Sie mit Ihrer Partnerin über Ihre Eifersucht und schildern Sie, wann Sie dieses Gefühl haben. Schieben Sie aber die Verantwortung nie auf Ihre Partnerin („Du machst mich total eifersüchtig!“). Machen Sie deutlich, dass Sie selber genervt sind.

„Hilfreich ist, Erwartungen in puncto Liebe zu vergleichen: Wie stelle ich mir eine Beziehung vor und wie meine Partnerin“, rät Besser-Siegmund. Oft, so die Expertin, resultiert Eifersucht aus Missverständnissen. Was die eine Person als Gefahr für die Partnerschaft ansieht, kann für die andere völlig belanglos sein. Wenn Sie das Gefühl haben, dieses Problem nicht alleine in den Griff zu bekommen, sollten Sie mit Ihrem Hausarzt sprechen.

Eifersucht kann jeden treffen


Die Leidenschaft, die Leiden schafft

„Eifersucht ist nicht das Problem eines bestimmten Typs Mensch. Das Gefühl kann jeden treffen: kleine, große, dicke, dünne, gut und weniger gut aussehende Leute“, so Besser-Siegmund. „Es wäre komisch, wenn ein Mann niemals Angst hätte, die Partnerin zu verlieren. Ich würde das fast als Desinteresse an dem eigenen Schicksal bezeichnen.“

Der Evolutionspsychologe David M. Buss unterstützt durch seine Feldstudie diese Ansicht. Er wertete Aussagen von mehr als 10 000 Menschen in 37 Ländern aus. Das Ergebnis: Nahezu jeder Befragte hat „mindestens eine Phase intensiver Eifersucht durchgemacht“. Und 31 Prozent gaben zu, dass ihre Eifersucht „manchmal schwer zu kontrollieren“ ist. Fast 40 Prozent haben durch Eifersucht sogar bewusst „jemandem wehtun wollen“.

Entscheidend ist, eine Sensibilität für den Grad der Eifersucht zu entwickeln. Kleine Programmstörungen sind okay. Grundlose, permanente Attacken dagegen bezeichnen die Psychologen als krankhafte Eifersucht. Drücken Sie die Delete-Taste, wenn diese Gedanken Sie beherrschen:

  • „Meine Freundin gehört mir!“ Besitzansprüche und Kontrolle sind keine Grundlagen für eine harmonische Partnerschaft.
  • „Sie muss doch wissen, wie ich mich jetzt fühle.“ Falsch! Erwarten Sie nicht, dass Ihre Partnerin genau so fühlt, wie Sie es tun.
  • „Kein Wunder, dass sie auf den Kerl steht – der ist im Job erfolgreicher als ich.“ Vermeiden Sie Vergleiche. Eine Beziehung ist kein Dauer-Ranking, für das Sie Konkurrenz ausstechen müssen.

Eifersuchts-Firewall installieren: Fragen Sie Ihre Partnerin beim nächsten Spaziergang oder Abendessen. Sie werden erstaunt sein, welche Eigenschaften sie nennt. Oftmals lieben andere Kleinigkeiten und Macken, die der betreffenden Person überhaupt nicht bewusst sind oder von dieser sogar als Schwäche empfunden werden.

Verraten Sie sich gegenseitig einige kleine Geheimnisse und gewöhnen Sie sich ganz individuelle Gesten an. Streichen Sie Ihrer Freundin zum Beispiel liebevoll eine Haarsträhne hinter das Ohr. Das stärkt die Loyalität zueinander und macht den Partner einmalig.

Merken Sie sich zudem so detailliert wie möglich drei Situationen, in denen Sie mit Ihrer Freundin besonders glücklich waren, und verbinden Sie mit Ihrer Partnerin immer einen angenehmen Gedanken. Wenn Sie dann das nächste Mal bemerken, wie Ihnen die Eifersucht den Magen umdreht, blockieren Sie die Bilder in Ihrem Kopf durch diese angenehmen Gedanken und Erinnerungen.

Ein anderer Samstag, eine andere Party. Und wieder tänzelt ein Typ um Ihre Partnerin herum. Was jetzt? Ein neues Eifersuchtsdrama?

Nein, selbstverständlich beobachten Sie die beiden nicht, Sie nehmen die Situation nur zur Kenntnis. Schließlich besteht kein Unterschied, ob sich Ihre Partnerin mit der Nachbarin oder diesem Partygast unterhält.

Messen Sie der Szene keine übermäßige Bedeutung bei und signalisieren Sie Vertrauen: Lächeln Sie Ihrer Freundin zu, wenn sich zufällig Ihre Blicke treffen. Gehen Sie auf dem Weg zum Büfett kurz bei den beiden vorbei und vergessen Sie nicht, sich auch bei dem Star-Tänzer vorzustellen.

Nennen Sie aber nur Ihren Namen und bauen Sie dann Ihre persönliche Geheimgeste ein. Das ist stilvoll und verdeutlicht die Intimität zwischen Ihrer Partnerin und Ihnen mehr als der Satz: „Ich bin übrigens der Freund dieser tollen Frau.“

Sagen Sie ihr, dass Sie nun die Kochkünste der Gastgeberin testen werden, und verabschieden Sie sich entspannt. Ihre Freundin wird Ihre Souveränität genießen. Noch wahrscheinlicher ist aber, dass Sie ihr dadurch ein gutes Stichwort (Büfett) geliefert haben und Ihre Liebste endlich einen Grund hat, den aufdringlichen Wallach glatt stehen zu lassen.

 


Seite 53 von 70
Männerfragen

Mitmachen
Gewinnspiele

AXE GOLD TEMPTATION zu gewinnen

Axe Gold

Gewinnen Sie eines von fünf AXE DARK & GOLD TEMPTATION-Paketen

JETZT MITMACHEN

Mit Davidoff nach Sylt zum Windsurf World Cup

Davidoff Night Dive

Der Windsurf World Cup Sylt ist das größte Windsurf-Event der Welt. Titelsponsor DAVIDOFF COOL WATER verlost ein Sylt-Wochenende und zehn COOL WATER Night Dive Duftsets

JETZT MITMACHEN

Invictus-Duftset zu gewinnen

Invictus-Duftset von Paco Rabanne zu gewinnen

Einzigartig, sinnlich, frisch. Invictus ist der neue Duft von Paco Rabanne. Wir verlosen jeden Monat ein Duftset für echte Siegertypen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Hatten Sie schon Sex am Strand?

Umfrage: Gehört Sex am Strand für Sie zu einem perfekten Urlaub?

Haben Sie am Strand schon mal richtig heiß geflirtet? Oder es wild im Wasser getrieben und dabei ganz nebenbei auch noch Ihre Badehose verloren? Wir wollen wissen, was für Sie einen perfekten Urlaub in der Sonne ausmacht

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Wie lange können Sie lieben?

Verhindern Sie ein zu kurzes Vergnügen

Viele Männer leiden unter vorzeitigem Samenerguss. Hier können Sie testen, ob Sie betroffen sind.

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Schärfen Sie Ihren Blick für schöne Frauen

Erotik-Mahjong: 3-D-Memory mit den schönsten Frauen von Men's Health

Spielen Sie mit den schönsten Frauen von Men's Health und schärfen Sie gleichzeitig Ihren Blick fürs Wesentliche ...

JETZT MITMACHEN
alle Spiele
Community
Blogs