Jetzt am Kiosk
E-Mag

Goggle im Einsatz: Optische Schneebrille im Test

23.02.2011 , Autor:Andreas Stumpf
© MensHealth.de

Skifahren oder Snowboarden ohne Brille oder Kontaktlinsen: Wir haben die Adidas ID2 Pure Schneebrille mit optischem Insert getestet

Vergrößerte Ansicht
Goggle: Sorgt auf Wunsch auch bei Brillenträgern für freie Sicht: die Schneebrille ID2 Pure
Goggle-Liebe auf den ersten Blick? Redakteur Andreas Stumpf bei der Sichtkontrolle der ID2 Pure von Adidas Eyewear © Men's Health
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Skifahren , Snowboard, Wintersport

Testobjekt: ID2 Pure Schneebrille mit optischem Insert für Brillenträger
Hersteller: Adidas Eyewear
Website: www.adidas.com/eyewear
Preis: um 175 Euro + Kosten für die Korrekturgläser (ab 80 Euro)

Seit der letzten Wintersport-Saison habe ich ein Problem: meine Kontaktlinsen. Über 10 Jahre habe ich welche getragen, täglich, oft 16 Stunden und länger. Bis meine Augen irgendwann gegen die Dauerparker auf der Hornhaut rebellierten. Seitdem muss ich häufig mit Brille aus dem Haus, Linsen setze ich mir nur noch selten ein. Besonders ärgerlich ist das beim Sport. Joggen und Krafttraining schaffe ich mit einer Fehlsichtigkeit von -1,75 Dioptrien zwar auch ohne Augen-Tuning, beim Skifahren würde mir meine Kurzsichtigkeit aber spätestens auf der ersten roten Piste zum Verhängnis werden.

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, die ID2 Pure Schneebrille von Adidas Eyewear zu testen. Die Goggle kann mit einem Clip-Einsatz vom Optiker aufgerüstet werden – und ist damit auch für Brillenträger bestens geeignet.

Vergrößerte Ansicht
Sitzt, hat Luft! Der im Rahmen eingerastete Clip-Einsatz der ID2 Pure von Adidas
Sitzt, hat Luft! Der im Rahmen eingerastete Clip-Einsatz der ID2 Pure von Adidas Eyewear © Men's Health

Schritt 1: Anpassung der ID2 Pure
Bevor es losgehen kann, muss ein optischer Einsatz für mich angefertigt werden. Das kann jeder Optiker machen – unabhängig davon, ob ich die Schneebrille direkt bei ihm oder im Sportgeschäft kaufe. Zur Anpassung führt kein Weg am Spezialisten vorbei, denn dafür wird nicht nur meine Sehstärke, sondern auch meine Hornhautkrümmung sowie der exakte Augenabstand gemessen.

Wenige Tage nach der Messung ist der Clip fertig, er sieht im Prinzip nicht viel anders aus als zwei zusammenhängende Brillengläser. Allerdings sind diese im Vergleich zu denen meiner normalen Brille deutlich biegsamer. Die ID2 Pure hat hinter der Frontscheibe einen kleinen Schlitz, in die der Clip mit sanftem Druck einrastet. Kleines Manko: Ungeübte Finger hinterlassen bei dieser Prozedur schnell Abdrücke auf den Gläsern.

Die Kosten für den Einsatz liegen bei mindestens 80 Euro – der endgültige Preis hängt von den konkreten Augenwerten, dem verwendeten Material sowie der Verarbeitung ab.

Vergrößerte Ansicht
Sorgt auf Wunsch auch bei Brillenträgern für freie Sicht: die Schneebrille ID2 Pure
Sorgt auf Wunsch auch bei Brillenträgern für freie Sicht: die Schneebrille ID2 Pure © PR

Schritt 2: Sichtprüfung
An neue Brillen konnte ich mich oft nur sehr langsam gewöhnen. Nicht so bei der ID2 Pure: Scharfe Konturen, gute Kontraste – wir passen von Anfang an perfekt zusammen. Natürlich würde man sich wünschen, dass der Clip-Einsatz noch etwas unscheinbarer wäre. Er fällt aufgrund des leicht abgedunkelten Filters zwar nicht sofort auf, die Kanten der Mini-Fassung schimmern aber deutlich durch. Besser kaschieren lässt sich das sicherlich mit einer stärker verspiegelten Scheibe – bei der ID2 Pure sind insgesamt 4 verschiedene Filter erhältlich (beim etwas breiteren Modell ID2 gibt’s noch 6 weitere, der Clip-Einsatz passt hier ebenfalls).

Schritt 3: Praxistest der ID2 Pure
Eine Skibus-Tagesfahrt von München in die österreichischen Alpen. Aufstehen um 5 Uhr – früher musste ich mir schon jetzt die Kontaktlinsen ins Auge drücken. Das fällt jetzt aus und ich kann im Bus endlich ohne schlechtes Gewissen nochmal die Augen zumachen. Am Skiort angekommen ziehe ich die ID2 Pure erstmals über meinen Helm. Bei einer anderen Schneebrille hätte ich sicherlich vorab getestet, ob sie nicht irgendwo anstößt oder übersteht. Doch dieses Modell ist laut Hersteller mit jedem Helm kompatibel.

Das Geheimnis: Außenrahmen und Fassung sind bei der ID2 in zwei Teile getrennt und nur in der Mitte verbunden. Dadurch liegt der Schaumstoff immer eng am Gesicht, selbst wenn der Außenrahmen gegen den Helm drücken sollte. Und anderem für dieses Feature hat die ID2 bereits mehrere Auszeichnungen eingeheimst – etwa den Red Dot Design und den ISPO Boardsports Award.

Vergrößerte Ansicht
 Liebe auf den ersten Blick? Redakteur Andreas Stumpf bei der Sichtkontrolle der ID2 Pure von Adidas
Perfekte Passform: Auch mit Helm und Kapuze liegt die ID2 Pure gut an © Men's Health

Auch auf der Piste hält die Schneebrille, was sie verspricht. Exzellente Sicht, gute Belüftung, kein Beschlagen. Der kleine Clip-Einsatz hinter der Frontscheibe hat aber wohl eine etwas andere Anti-Fog-Beschichtung: Vor allem wenn ich nach rasanten Abfahrten am Lift warte beschlägt leider ab und zu ein knapp ein Zentimeter breiter Streifen am oberen Rand. Da hilft nur: Brille kurz hochschieben und abwarten – oder weiterfahren. Denn der Fahrtwind pustet die Gläser in Windeseile wieder frei.

Normale Brille muss trotzdem mit
Gewöhnungsbedürftig ist sicherlich, dass ich in Zukunft immer meine normale Brille mit auf den Berg nehmen muss. Schließlich möchte ich mittags auf der Hütte nicht ständig mit heruntergelassener Goggle herum laufen. Und ich möchte das Bergpanorama natürlich auch mal ungefiltert genießen. Aber das ist selbstverständlich ein grundsätzliches Problem optischer Sportbrillen.

Auf der Heimfahrt jedenfalls genieße ich das Gefühl, beim Wintersport nicht mehr abhängig von Kontaktlinsen zu sein. Denn die ID2 Pure ist auf jeden Fall eine echte Alternative dazu.

Testcrew Wertung
Testcrew-Urteil

Von Andreas Stumpf

Die Vorteile der ID2 Pure überwiegen klar. Sie beitet eine erstklassige Sehschärfenkorrektur, eine angenehme Passform und ist mit jedem Helm kompatibel. Einzige Minuspunkte: Im Stand beschlägt der Clip-Einsatz ab und zu und die Fassung der Korrekturgläser könnte etwas unscheinbarer sein.



Rezept des Tages
Tandoori-Joghurt-Hähnchen
Tandoorihühnchen ist der Inbegriff der indischen Küche. Aber das krieg ... mehr
Mitmachen
Gewinnspiele

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

REMINGTON Vakuum Bartschneider MB6550 zu gewinnen.Wir verlosen insgesamt 10 ultimative Styling-Geräte für saubere Grooming-Ergebnisse!

JETZT MITMACHEN

Testen Sie den ersten Gillette Offroad-Rasierer

Gillette BODY

Trend Körperrasur: Der neue Gillette BODY wurde speziell für das anspruchsvolle Terrain des männlichen Körpers entwickelt

JETZT MITMACHEN

Coole Sportsandalen von Teva gewinnen!

Teva erweckt Mythos zu neuem Leben

Die allererste Sport-Sandale ist zurück – in einem zeitlosen Design. Und Sie können 1 von 8 Paar der Original Sandalen von Teva gewinnen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

User-Umfrage: Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Helfen Sie mit, unsere Seite zu verbessern: Damit Sie MensHealth.de noch mehr genießen können!

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Wie fit sind Sie wirklich?

Sind Sie MH fit? Der Men's Health Form-Check

Machen Sie den Men's Health Form-Check. Testen Sie Ihre Fitness mit diesen fünf Prüfungen

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Lassen Sie die Muskeln spielen

Workout-Mahjong: Spiel mit den Muskeln

Beweisen Sie Ihr scharfes Fitness-Auge und finden Sie jeweils ein Paar Workouter

JETZT MITMACHEN
alle Spiele
Community
Blogs
Fitnesstudio

Suchen Sie ein Fitnesstudio?

Wählen Sie Ihre Stadt: