Jetzt am Kiosk
E-Mag

Anti-Wampen-Workout: Bauchfrei durch die Weihnachtszeit

17.12.2013 , Autor:Andreas Stumpf
© Men's Health

Ob Betriebsfeier, Festtagsschmaus oder Silvesterparty – mit unserem Trainingsprogramm können Sie ruhig sündigen

Vergrößerte Ansicht
Anti-Wampen-Workout: Training hilft gegen eine Weihnachtswampe
Weihnachten ohne Wampe – so schaffen Sie's © Shutterstock
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Ernährungstipps, Fitnessprogramm, Fitnesstraining

Seine Schokoladenseite zu zeigen, fällt im Winter nicht gerade leicht. Alle Jahre wieder bunkern wir über die Feiertage ein paar Extra-Pfunde – um sie im Frühjahr mit großem Aufwand wieder loszuwerden. Oft wird behauptet, dass der Stoffwechsel in der kalten Jahreszeit automatisch herunterfährt und wir zum Zunehmen tendieren. „Ein solches Sparprogramm gibt es nicht“, erklärt Professorin Ursel Wahrburg, Ökotrophologin an der Fachhochschule Münster. „Argumentiert man mit der Evolution, müsste der Stoffwechsel eher hochfahren. Denn unsere Vorfahren hatten im Gegensatz zu uns nicht den Luxus, in gut geheizten Räumen zu leben. Sie brauchten also mehr Energie, um die höhere Wärmeabgabe des Körpers auszugleichen.“ Eindeutig belegt ist aber auch das nicht.

Keine Frage der Gene
Auf unsere Gene können wir den Winterspeck also nicht schieben. Aber worauf dann? „Schuld sind vor allem unsere Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten in der kalten Jahreszeit“, sagt Günter Wagner vom Bad Nauheimer Institut für Sporternährung. Während wir im Sommer leichte Speisen bevorzugen, tendieren wir im Winter zu deftigem Essen. „Gut möglich, dass wir da einen gewissen Trieb verspüren, auch aus der Erfahrung, dass Fett ein guter Isolator ist. Trotzdem handelt es sich um einen Lebensstil, nicht um einen körperlichen Drang.“ Dass das Angebot an frischem Obst und Gemüse im Winter deutlich karger ausfällt, kommt noch hinzu. Und es mangelt uns im Winter an Bewegung: Oft gehen wir nur raus, wenn es unbedingt nötig ist. Kurze Wege legen wir lieber per Auto statt zu Fuß oder mit dem Rad zurück. Die Energiebilanz gerät so rasch ins Ungleichgewicht – vor allem, wenn man vorweihnachtliche Verlockungen wie etwa Punsch und Plätzchen in diese Rechnung einbezieht.

Drei präventive Workouts
Damit diese Ihnen keine Magenschmerzen bereiten, haben wir zusammen mit dem Münchener Diplom-Sportwissenschaftler Slatco Sterzenbach drei Workouts für drei typische Feiertags-Futterszenarien erstellt. Das Versprechen des Buchautors („Der perfekte Tag“, Heyne, um 20 Euro, www.lebenskraft.com): „Wenn Sie vor dem jeweiligen Ereignis unsere Trainingseinheit durchziehen, können Sie danach mit gutem Gewissen zugreifen.“ Jede Einheit hat eine Ausdauer- und eine Kraft-Komponente. Ihr Vorteil: Sie verheizen Kalorien nicht nur beim Sport, sondern auch noch während der Weihnachtsfeier oder der Silvesterparty. „Für den Muskelaufbau benötigt der Körper jede Menge Energie – und Muskeln wachsen erst nach dem Training“, erklärt Sterzenbach. Wer möchte, kann eines unserer drei Workouts ab sofort auch zwei- bis dreimal pro Woche absolvieren. Die so aufgebaute Muskelmasse erhöht sogar den täglichen Grundumsatz. „Jedes einzelne Gramm Muskelmasse benötigt ständig Energie, sogar im Schlaf“, sagt Sterzenbach.

Die Kalorienrechnung
Wie viele Kalorien auf der Strecke bleiben, ist schwer zu ermitteln. Die Werte hängen ab von Gewicht, Körperzusammensetzung, Belastungsintensität und Trainingszustand. Manche Pulsuhren bieten Funktionen, die den Verbrauch relativ gut abschätzen können (etwa Own Cal von Polar). Durch umfangreiche Messungen in hermetisch abgeriegelten Räumen hat man die Energieverbräuche für verschiedene Aktivitäten gemessen, vor allem in den USA. Eine Zusammenfassung der Durchschnittswerte wurde letztmals 2000 vom American College of Sports Medicine veröffentlicht. Noch heute arbeiten Forscher weltweit mit diesem Standard-Nachschlagewerk (Auszüge gibt’s hier). Sie wollen mehr Präventionsarbeit gegen die drohende Plauze leisten? Dann suchen Sie sich ein paar davon aus. Oder stellen Sie sich im Unterhemd ins Freie. „Allein durchs Zittern schraubt der Körper seinen Energiebedarf aufs Zwei- bis Dreifache nach oben“, so Ökotrophologin Wahrburg.

 

Seite 1 von 5
Rezept des Tages
Steak mit Folienkartoffel und Paprikasauce
Powerfood für abends trainierende Hardgainer. Denn was andere an Karto ... mehr
Männerfragen

Mitmachen
Gewinnspiele

Letzte Plätze für den Urbanathlon zu gewinnen

Jetzt mitmachen und einen Platz im Jever-Fun-Team gewinnen!

Jetzt mitmachen und einen Platz im Jever-Fun-Team gewinnen!

JETZT MITMACHEN

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

REMINGTON Vakuum Bartschneider MB6550 zu gewinnen.Wir verlosen insgesamt 10 ultimative Styling-Geräte für saubere Grooming-Ergebnisse!

JETZT MITMACHEN

Testen Sie den ersten Gillette Offroad-Rasierer

Gillette BODY

Trend Körperrasur: Der neue Gillette BODY wurde speziell für das anspruchsvolle Terrain des männlichen Körpers entwickelt

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Sagen Sie uns Ihre Meinung!

User-Umfrage: Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Helfen Sie mit, unsere Seite zu verbessern: Damit Sie MensHealth.de noch mehr genießen können!

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Wie fit sind Sie wirklich?

Sind Sie MH fit? Der Men's Health Form-Check

Machen Sie den Men's Health Form-Check. Testen Sie Ihre Fitness mit diesen fünf Prüfungen

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Lassen Sie die Muskeln spielen

Workout-Mahjong: Spiel mit den Muskeln

Beweisen Sie Ihr scharfes Fitness-Auge und finden Sie jeweils ein Paar Workouter

JETZT MITMACHEN
alle Spiele
Community
Blogs
Fitnesstudio

Suchen Sie ein Fitnesstudio?

Wählen Sie Ihre Stadt: