Jetzt am Kiosk
iPad-Ausgabe

Minus 28 Kilo: Wie elektrisiert von der Idee, abzunehmen

22.10.2012 ,
© Men's Health

Früher fauler Sack, heute Energiebündel: Im Kilo-Kampf halfen unserem Leser tatsächlich Stromstöße. Seine wichtigsten Schlank-Regeln

vorher/
nachher
117 / 89 kg
-28 kg
Vergrößerte Ansicht
schnell abnehmen: Steffen hat 28 Kilogramm abgenommen
Steffen (34 Jahre, 1,78 Meter) nahm innerhalb von 10 Monaten 28 Kilogramm ab © Katrin Denkewitz
Seite drucken
Ø 2.7 | 186 Bewertungen

Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

1. Regel: Einfach mit der Diät anfangen
Spontan war Steffen schon immer – besonders, wenn ihn plötzlich Heißhunger überkam. „Trotz meiner 117 Kilo hatte ich nie einen Gedanken ans Abnehmen verschwendet – bis ich an einem Fitness-Studio vorbeikam, das mit einem speziellen Angebot warb“, erzählt Steffen. Das Studio bot so genanntes EMS-Training an (siehe unten). „Das hat mich neugierig gemacht.“ Steffen ging direkt hinein, ließ sich beraten, absolvierte noch am selben Tag ein Probetraining und meldete sich an.

2. Regel: Abnehm-Unterstützung holen                       
Von Steffens plötzlichem Eifer angetan, kam auch seine Frau Julia auf die Idee, ein paar Kilo abzunehmen und ihn bei der Ernährungsumstellung zu unterstützen. Von da an kontrollierten sie sich beim Einkauf gegenseitig, damit nicht heimlich Süßigkeiten oder Fast Food im Korb landeten. Abends wurde frisch gekocht, aber ohne Kohlenhydrate. Vorteil: Der Körper verbrennt in der Nacht Fettzellen, nicht die Kohlenhydrate der letzten Mahlzeit. „Es ist viel einfacher abzunehmen, wenn das persönliche Umfeld bei einer Ernährungsumstellung mitmacht“, sagt Steffen. „Inzwischen haben wir beide gelernt, dass es auch ohne viel Fett und Geschmacksverstärker wirklich lecker schmecken kann."

3. Regel: Festen Willen beweisen
Anfangs war Steffen erstaunt, wie die Kilos schmolzen. „Doch nach 6 Monaten hatte ich ein Tief, weil sich an meinem Gewicht kaum noch etwas veränderte.“ Grund: Sein Körper hatte sich an das Training gewöhnt. Doch er ließ sich davon nicht entmutigen und bewies Durchhaltevermögen. Mit Hilfe neuer Reize durch noch intensivere Kraftübungen sowie durch Laufen und Fußball erreichte Steffen schließlich doch sein Ziel von unter 90 Kilo. Und die hält er bis zum heutigen Tag!

So ass sich Steffen schlank
Morgens ist ein ausgewogenes Frühstück wichtig. Bei Steffen gibt es zum Beispiel Vollkornbrot mit Ei oder Seelachs. Der Fisch ist mit 1 Gramm Fett pro 100 Gramm sehr mager, dank 18 Gramm Eiweiß pro 100 Gramm zugleich ein echter Muskel-Booster.
Mittags isst Steffen sich richtig satt. Einfach und schnell: Spaghetti mit frischen Tomaten und Rucola. Soße gibt es dazu nicht, die Nudeln werden gekocht und mit allen Zutaten anschließend in der Pfanne geschwenkt. Alternative: mit magerem Hackfleisch gefüllte Zucchini in Tomatensoße, als Beilage Reis.
Abends gibt es keine Kohlenhydrate, kaum Fett, aber viel Eiweiß, vor allem aus Fisch oder Fleisch, das er in wenig Öl brät. Dazu gegarte Möhren oder Salat mit Dressing aus Essig und fettarmem Jogurt.

Stark mit Strom: Was ist EMS?
Bei der elektrischen Muskelstimulation (EMS), die Steffen beim Abspecken geholfen hat, wird Strom über eine Weste und Gurte an die Muskeln geleitet. Dabei macht man unter Aufsicht eines Trainers spezielle Übungen, zumeist mit dem eigenen Körpergewicht. Die kurzen Stromimpulse erreichen tiefere Muskelschichten, lassen sie intensiver kontrahieren.

 

 


Seite 18 von 54
Übersicht
Rezept des Tages
Gefülltes Schweinefilet mit Spargel
Zart, würzig, lecker: So gelingt Ihnen spielend unser gefülltes Schwei ...mehr
Community
Blogs
Mitmachen
Gewinnspiele

ASUS Transformer Book T100 zu gewinnen

ASUS Transformer Book T100 zu gewinnen

Der Osterhase bringt Ihnen dieses Jahr das ASUS Transformer Book T100! Gewinnen Sie mit etwas Glück den idealen Begleiter für einen aktiven Lifestyle

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Warum ist Abnehmen so schwierig?

Warum ist Abnehmen so schwierig?

Jeder weiß wie es geht, aber kaum einer schafft es. Um abzunehmen müssen Sie eigentlich überhaupt nichts tun – vor allem nichts essen

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Testen Sie Ihren Ernährungs-IQ

Testen Sie Ihr Ernährungs-IQ

Stehen Sie auch manchmal im Supermarkt und wissen nicht, was Sie einkaufen sollen? Finden Sie heraus, wie viel Sie wirklich über Ernährung und Lebensmittel wissen

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Das Waschbrett-Memory

Vorzeigeobjekt

Prüfen Sie Ihren Riffelbauch-IQ mit unserem Waschbrett-Memory

JETZT MITMACHEN
alle Spiele