Jetzt am Kiosk
E-Mag

Minus 60 Kilogramm: Liebe geht durch den Magen

05.02.2011 ,
© Men's Health

Eigentlich störte Björn sein Übergewicht nie. Um aber für seine Frau (noch) besser auszusehen, startete er die Abnehm-Mission

vorher/
nachher
142 / 78 kg
-60 kg
Vergrößerte Ansicht
Abnehmen: Pfundskerl Björn nahm 60 Kilogramm ab
Björn (186 cm groß) speckte von 142 auf 82 Kilogramm ab © Damaris Klein
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

  1. Signale deuten Vor 5 Jahren lernte Björn Baumann – damals noch mit ordentlich Speck auf den Hüften – seine heutige Frau kennen: "Vor 3 Jahren erreichte ich dann mein Höchstgewicht: 142 Kilo. Meine Frau beteuerte, dass ich ihretwegen nicht abzunehmen bräuchte, aber sie sagte auch, ein paar Kilo weniger würden nicht schaden." Björn deutete die kleinen Signale zwischen den Zeilen und nahm sich vor, abzunehmen.
  2. Viel trinken "Meine Frau wollte zum Entschlacken 2 Wochen lang heilfasten, und da habe ich einfach mitgemacht", erzählt der 29-Jährige. Heilfasten bedeutet: keine feste Nahrung zuführen, lediglich Brühe und ganz viel Wasser (Minimum: 3 Liter pro Tag). Wichtig: Das Ganze sollte stets ärztlich überwacht werden! Zu zweit hielten sie durch, und nach 2 Wochen zeigte die Waage 8 Kilo weniger an – ein Motivationsschub.
  3. Regelmäßig essen Früher futterte Björn den Tag über meistens kaum was, stopfte sich aber abends mit Fast Food und Süßem voll. "Auch nach 2 Pizzen setzte bei mir kein Sättigungsgefühl mehr ein", sagt er. Heute isst Björn regelmäßig 3 Mahlzeiten am Tag, nach 20 Uhr gar nichts mehr. Vor allem an Salat futtert er sich satt.
  4. Ultra schallen Zusätzlich machte Björn Ultraschall-Bodyforming. So sollen Fettzellen in Bewegung versetzt werden und platzen. Dies ist umstritten, doch Björn sagt: "Ich hatte nach 5 Sitzungen 14 Zentimeter weniger Bauchumfang."
  5. Beratung holen Über Kollegen kam Björn zum Joggen. Anfangs hatte er Schmerzen in Füßen und Knien. Grund: falsche Schuhe. Also ließ er im Sportgeschäft eine Laufbandanalyse machen, wählte seinem Laufstil und der Belastung entsprechende Schuhe aus, die für ihn perfekt sind.
  6. Fett messen Der Check beim Doc ergab zuletzt einen Körperfettanteil von 10,2 Prozent. Bei Sportlern liegt der normalerweise zwischen 13 und 15 Prozent. "Mein Arzt hat gesagt, weniger darf’s nicht sein. Stattdessen solle ich lieber Muskeln aufbauen", sagt der Ex-142-Kilo-Mann. Also geht Björn seitdem ins Fitness-Studio.

Seite 38 von 56
Übersicht
Rezept des Tages
Texanische Spareribs
Sie wollen ein American-BBQ machen? Dann hauen Sie diese Ribs auf den ... mehr
Mitmachen
Gewinnspiele

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

REMINGTON Vakuum Bartschneider MB6550 zu gewinnen.Wir verlosen insgesamt 10 ultimative Styling-Geräte für saubere Grooming-Ergebnisse!

JETZT MITMACHEN

Testen Sie den ersten Gillette Offroad-Rasierer

Gillette BODY

Trend Körperrasur: Der neue Gillette BODY wurde speziell für das anspruchsvolle Terrain des männlichen Körpers entwickelt

JETZT MITMACHEN

Coole Sportsandalen von Teva gewinnen!

Teva erweckt Mythos zu neuem Leben

Die allererste Sport-Sandale ist zurück – in einem zeitlosen Design. Und Sie können 1 von 8 Paar der Original Sandalen von Teva gewinnen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Warum ist Abnehmen so schwierig?

Warum ist Abnehmen so schwierig?

Jeder weiß wie es geht, aber kaum einer schafft es. Um abzunehmen müssen Sie eigentlich überhaupt nichts tun – vor allem nichts essen

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Testen Sie Ihren Ernährungs-IQ

Testen Sie Ihr Ernährungs-IQ

Stehen Sie auch manchmal im Supermarkt und wissen nicht, was Sie einkaufen sollen? Finden Sie heraus, wie viel Sie wirklich über Ernährung und Lebensmittel wissen

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Das Waschbrett-Memory

Vorzeigeobjekt

Prüfen Sie Ihren Riffelbauch-IQ mit unserem Waschbrett-Memory

JETZT MITMACHEN
alle Spiele
Community
Blogs