Jetzt am Kiosk
iPad-Ausgabe

Minus 60 Kilo: Schlank im Schnelldurchlauf

10.08.2012 ,
© Men's Health

Noch nie hat ein Men’s-Health-Leser in so kurzer Zeit so viele Pfunde verloren: 60 Kilo in nur 7 Monaten. Mit dieser Sport-Strategie schaffte er es zu seinem Idealgewicht

vorher/
nachher
144 / 84 kg
-60 kg
Vergrößerte Ansicht
abnehmen: Andreas hat 60 Kilogramm abgenommen
Andreas (27; 1,85 Meter) aus Großklein (Österreich) speckte von 144 auf 84 Kilogramm ab © H.Loske
Seite drucken
Ø 2.9 | 142 Bewertungen

Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

  1. Abnehm-Anlass schaffen
    Nicht sein Gewicht, eine Einladung zu einem festlichen Ball bewegte den sportfaulen Single abzuspecken. Andreas Problem: „Ich hatte einen Monat Zeit, aber fürs Fitness-Studio fehlte der Mut.“ Also stieg er alle zwei Tage auf Muttis Stepper. Da sein Körper Bewegung  kaum kannte, sprach er rasch aufs Training an. Bis zum Date verlor Andi rekordverdächtige 15 Kilo. Da wusste er: Es geht noch mehr.
  2. Gewicht formen
    Bald wurde ihm der Stepper zu langweilig. Da er sich noch immer nicht in ein Fitness-Studio traute, machte Andreas daheim Übungen mit seinem Eigengewicht. Am Anfang war er schon nach ein paar Kniebeugen erschöpft. Später legte er sich Kurzhanteln zu, die er beim Bankdrücken auf dem Bett sowie für Konzentrations-Curls nutzte. „Mittlerweile bin ich bei den Kniebeugen so weit, dass ich sie mit der Langhantel absolviere. Mit 50 Kilo Zusatzgewicht auf den Schultern ist diese Übung extrem hart!“ 
  3. Verkehrsmittel kombinieren
    Für seinen 40 Kilometer langen Arbeitsweg legte sich Andreas extra ein Crossbike zu. Auf dem Hinweg nahm er es im Zug mit, zurück powerte er sich dann richtig aus. Anfangs brauchte er dafür 95 Minuten, heute nur noch 80. Dabei kreierte er seine eigene Form von Intervalltraining: Innerorts wurde der Puls niedrig gehalten, außerorts dagegen möglichst hoch getrieben.
  4. Plan haben
    14 Wochenstunden – Andis Sportpensum war unglaublich (und ohne ärztliche Begleitung ist es auch nicht zu empfehlen). Um sich dafür zu motivieren, erstellte er am Computer Wochenpläne. Zu jeder Einheit  notierte er sein aktuelles Gewicht sowie weitere Trainingsdaten.
  5. Rückschläge meistern
    Als Andi sein Wunschgewicht von 84 Kilo erreicht hatte, brach er sich die Rippen. Folge: 2 Monate Sportpause. Um nicht gleich wieder an Gewicht zuzulegen, passte er sein Training an und probierte es mit Walken. „Hauptsache, man macht irgendetwas.“
  6. Kumpels trainieren
    Bei so viel Sport bleibt nur wenig Zeit für Freunde. Deshalb geht Andi sonntags – an seinem so genannten sportfreien Tag – mit den Kumpels Fußball spielen oder verabredet sich zum Laufen. Aus seinem Date bei dem Ball ist zwar nichts Festes geworden, aber er ist zuversichtlich: „Frauen nehmen mich heute ganz anders wahr als früher.“

Seite 20 von 54

abnehmen: Schlank im Schnelldurchlauf

Übersicht
Rezept des Tages
Gebackene Eier im Spinatnest
Wieso mit der Eiersuche bis Ostern warten? Verstecken Sie einfach ein ...mehr
Community
Blogs
Mitmachen
Gewinnspiele

ASUS Transformer Book T100 zu gewinnen

ASUS Transformer Book T100 zu gewinnen

Der Osterhase bringt Ihnen dieses Jahr das ASUS Transformer Book T100! Gewinnen Sie mit etwas Glück den idealen Begleiter für einen aktiven Lifestyle

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Warum ist Abnehmen so schwierig?

Warum ist Abnehmen so schwierig?

Jeder weiß wie es geht, aber kaum einer schafft es. Um abzunehmen müssen Sie eigentlich überhaupt nichts tun – vor allem nichts essen

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Testen Sie Ihren Ernährungs-IQ

Testen Sie Ihr Ernährungs-IQ

Stehen Sie auch manchmal im Supermarkt und wissen nicht, was Sie einkaufen sollen? Finden Sie heraus, wie viel Sie wirklich über Ernährung und Lebensmittel wissen

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Das Waschbrett-Memory

Vorzeigeobjekt

Prüfen Sie Ihren Riffelbauch-IQ mit unserem Waschbrett-Memory

JETZT MITMACHEN
alle Spiele