Jetzt am Kiosk
iPad-Ausgabe

Urlaubs-Proviant: Das beste Essen für unterwegs

25.07.2012 , Autor:Jens Clasen
© Men's Health

Wenn unterwegs in den Urlaub der Magen lauter ist als der Wagen, wird die Fahrt zur Durststrecke. So planen Sie den Proviant

Vergrößerte Ansicht
Essen für unterwegs: Selbstgemachtes Essen für unterwegs schmeckt besser als das von der Tanke
Bitte nicht von der Tanke: Frikadellen für unterwegs sollten Sie lieber selber brutzeln! Dann sehen sie auch so lecker aus wie diese... © Shutterstock
Seite drucken
Ø 2.8 | 140 Bewertungen

Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Reisetipps, Strandurlaub

1 Woche Vorher
Planen:
Wie reisen Sie?

  • Im Flugzeug brauchen Sie in der Regel keinen Proviant, auf langen Strecken gibt es etwas an Bord. Ratsam sind in jedem Fall zuckerfreie Bonbons und Kaugummi – die Luft im Jet ist trocken.
  • Fürs Auto gilt: Planen Sie alle 1,5 bis 2 Stunden eine Pause ein, vor allem wenn Sie mit Kindern reisen. Sie können auch am Steuer essen, ausdrücklich verboten ist das nicht. Entscheidend ist, dass die Nahrungsaufnahme Sie nicht vom Fahren ablenkt.
  • Im Zug gelten die gleichen Regeln wie im Auto. Aber übertreiben Sie es mit der Menge nicht, da Sie alles tragen müssen und am Sitz nur begrenzt Platz ist.

Einkaufen Leichte und haltbare Kost ist jetzt Trumpf. Ein Vollkorn-
Pausenbrot ist nahrhafter als eine Weizensemmel, vor allem weil es sich um eine Extra-Lage aufstocken lässt. Wenn Sie keine Lust auf Stulle oder Wrap (siehe rechts) haben, wählen Sie Vollkornbrötchen. Tipp: Laugengebäck krümelt weniger als andere Teigsorten. Zutaten: Putenbrust und Scheibenkäse statt Leberkäse und Camembert – wegen der Kalorien und weil Letzterer kleckert. Gemüse und Obst sind Top-Reise-Snacks. Kaufen Sie, was Sie mögen und was frisch bleibt, zum Beispiel Bananen, Äpfel, Pflaumen, Nüsse, Gurke oder Möhren. Als Getränk ist natürlich Mineralwasser geeignet, am besten mit wenig oder ganz ohne Kohlensäure. Sitzt Ihnen ein Rülpser quer, können Sie sich nur schwer konzentrieren. Auch gut: Fruchtschorlen, ebenfalls mit nur wenig Kohlensäure. Sehr gute Alternativen zum Wasser sind Trinkjogurt und Buttermilch. Beide enthalten viel Protein und eine ordentliche Portion Calcium, dabei aber nur wenig Fett. Ein
Orangensaft ergänzt das Sortiment um ein paar zusätzliche Vitamine.


1 Tag Vorher
Frikadellen brutzeln Verzichten Sie lieber auf Frikadellen von der Autobahnraststätte. Niemand weiß, wie lange die dort schon liegen und wie hoch der Semmelbrösel-Anteil ist. Lieber mageres Hack mit Zwiebelstückchen auf Tischtennisball-Größe rollen, anbraten und in einer Plastikbox deponieren. Perfekt ist das Ganze natürlich, wenn Sie dazu noch für jeden Mitfahrer ein hartgekochtes Ei bereithalten.

2 Stunden Vorher
Brote schmieren Brötchen nicht ganz aufschneiden – eine Seite weniger, an der etwas herausfallen kann. Nicht zu voll packen und überall gleichmäßig belegen, sonst ist die Gefahr groß, dass Sie beim Reinbeißen alles herausquetschen. Auch wenn Sie’s mit Chichi nicht
so haben, ein paar frische Salatblätter sollten Sie unbedingt mit auf Ihren Snack legen – die halten nämlich Brot und Brötchen frisch.  
Grünzeug schnippeln Bananen von der Schale befreien, dann in mundgerechte Stücke zerlegen. Äpfel achteln, Pflaumen entkernen, Weintrauben vom Geäst befreien. Möhren säubern, abraspeln und in Sticks schneiden. Auch gut: Gurken- und Paprikastreifen, Kohlrabi-stücke. Und nicht vergessen, einen Salzstreuer mitzunehmen!


1 Stunde Vorher
Kaffee kochen Kaffee und Tee frisch aufbrühen, vor dem Einfüllen in die Thermoskanne etwas abkühlen lassen – minimiert die Gefahr, dass Sie sich bei Tempo 130 die Lippen verbrühen. Alleinreisende: unbedingt Thermobecher nehmen, damit Sie eine Hand frei haben.
Proviant einpacken Sie können alle Speisen in verschließbaren Plastikboxen deponieren, aufgeteilt nach Kategorien. Gefrierbeutel mit Schiebeverschluss tun’s aber auch. Provianttasche und Kühlbox sollten leicht zugänglich sein und sich in Reichweite des Beifahrers
befinden. Was Sie mit großer Wahrscheinlichkeit zuerst essen wollen, sollte obenauf liegen, kleinere Snacks gut zugänglich an den Seiten.

Rezept des Tages
Gründonnerstags-Kräutersuppe mit Ei
Am Gründonnerstag wird traditionell eine Suppe aus dem ersten Grün gek ...mehr
Männerfragen

Community
Blogs
Mitmachen
Gewinnspiele

ASUS Transformer Book T100 zu gewinnen

ASUS Transformer Book T100 zu gewinnen

Der Osterhase bringt Ihnen dieses Jahr das ASUS Transformer Book T100! Gewinnen Sie mit etwas Glück den idealen Begleiter für einen aktiven Lifestyle

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Warum ist Abnehmen so schwierig?

Warum ist Abnehmen so schwierig?

Jeder weiß wie es geht, aber kaum einer schafft es. Um abzunehmen müssen Sie eigentlich überhaupt nichts tun – vor allem nichts essen

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Testen Sie Ihren Ernährungs-IQ

Testen Sie Ihr Ernährungs-IQ

Stehen Sie auch manchmal im Supermarkt und wissen nicht, was Sie einkaufen sollen? Finden Sie heraus, wie viel Sie wirklich über Ernährung und Lebensmittel wissen

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Das Waschbrett-Memory

Vorzeigeobjekt

Prüfen Sie Ihren Riffelbauch-IQ mit unserem Waschbrett-Memory

JETZT MITMACHEN
alle Spiele