Jetzt am Kiosk
iPad-Ausgabe

Dickmacher: Weihnachtliche Kalorienbomben

28.11.2013 , Autor:Jens Clasen
© Men's Health

Men's Health rechnet vor, um welche Weihnachtsnaschereien Sie Ihrer Figur zuliebe einen Bogen machen sollten

Vergrößerte Ansicht
Kalorienbomben: Meiden Sie Kalorienbomben im Weihnachtsgebäck
Zum Davonlaufen: Im leckeren Weihnachtsgebäck lauern jede Menge Kalorienbomben © Shutterstock
Seite drucken
Ø 2.9 | 653 Bewertungen

Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Ernährungstipps

Neben Christbaumkugeln und -ständern trifft man bei einem Gang über die Weihnachtsmärkte vor allem auf eines: Kalorienbomben und Cholesterinschluchten. Antje Zellmer von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung beschreibt, wie Sie diesen am besten entkommen.

  1. Gebrannte Mandeln: Finger weg von den knackigen Snacks. In 100 Gramm der süßen Dinger stecken satte 50 Gramm Fett. Und mit 580 Kalorien ist das fast eine richtige Mahlzeit. "Außerdem geraten doch immer wieder einige Bittermandeln mit ins Feuer. Und die enthalten giftige Blausäure", warnt die Expertin.
  2. Makronen: Das Kokosgebäck klotzt auch lieber, statt nur zu kleckern. 100 Gramm enthalten immerhin 24 Gramm Fett und bringen es auf 450 Kalorien.
  3. Lebkuchen: Das Weihnachtsgebäck hat 308 Kalorien, und es enthält 13 Gramm Fett je 100 Gramm – immer noch zu viel.
  4. Christstollen: Meistens ist er mit Marzipanmasse gefüllt und entsprechend mächtig: im Durchschnitt 339 Kalorien und 15 Gramm Fett pro 100 Gramm.
  5. Reibekuchen: Eindeutiger Jahrmarktsklassiker und auf dem Weihnachtsmarkt ein Renner. Aber ein schwerfälliger: "Meistens schwimmen die Dinger im Fett." Doch es gibt auch Positives zu sagen: Das Vitamin C der Kartoffeln wird erhalten, auch versorgen sie den Körper mit Kalium. Die Puffer sind allerdings wegen des hohen Fettgehalts recht schwer verdaulich.
  6. Bratapfel: Eine vergleichsweise gesunde Alternative. "Der Apfel liefert Vitamine und Mineralstoffe", sagt die Expertin. "Allerdings werden diese durch das Braten teilweise zerstört." Mit 88 Kalorien pro 100 Gramm ist er im Vergleich zu anderen Leckereien eher unbedenklich.
  7. Bratwurst: So knusprig und lecker sie auch sein mag: 100 Gramm Wurst aus Schweinefleisch haben 298 Kalorien und 28,8 Gramm Fett – das Bratfett noch nicht einmal einberechnet. Wenn es überhaupt sein muss, dann sollten Sie besser zu einer Kalbsbratwurst greifen. Die hat nämlich immerhin 30 Kalorien und vier Gramm Fett weniger.
  8. Glühwein: Ein Muss für den Weihnachtsmarktbesucher.
    Eines, das es in sich hat. Glühwein als solcher hat "nur" 83 Kalorien pro 100 Milliliter. "Aber meistens wird er mit so viel Zucker zubereitet, dass wesentlich mehr im Becher landet", so Antje Zellmer. Außerdem ist er mit neun Prozent Alkohol nicht gerade das harmloseste Getränk.

Kalorienbomben: Weihnachtliche Kalorienbomben

Rezept des Tages
Gebackene Eier im Spinatnest
Wieso mit der Eiersuche bis Ostern warten? Verstecken Sie einfach ein ...mehr
Community
Blogs
Mitmachen
Gewinnspiele

ASUS Transformer Book T100 zu gewinnen

ASUS Transformer Book T100 zu gewinnen

Der Osterhase bringt Ihnen dieses Jahr das ASUS Transformer Book T100! Gewinnen Sie mit etwas Glück den idealen Begleiter für einen aktiven Lifestyle

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Warum ist Abnehmen so schwierig?

Warum ist Abnehmen so schwierig?

Jeder weiß wie es geht, aber kaum einer schafft es. Um abzunehmen müssen Sie eigentlich überhaupt nichts tun – vor allem nichts essen

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Testen Sie Ihren Ernährungs-IQ

Testen Sie Ihr Ernährungs-IQ

Stehen Sie auch manchmal im Supermarkt und wissen nicht, was Sie einkaufen sollen? Finden Sie heraus, wie viel Sie wirklich über Ernährung und Lebensmittel wissen

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Das Waschbrett-Memory

Vorzeigeobjekt

Prüfen Sie Ihren Riffelbauch-IQ mit unserem Waschbrett-Memory

JETZT MITMACHEN
alle Spiele