Fructosearm

Bei der Fructoseintoleranz handelt es sich um eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Fructose – besser bekannt als Fruchtzucker – kann aufgrund eines fehlenden Proteins im Körper nicht richtig verdaut werden. Und das führt nach dem Genuss von Obst & Co. zu Blähungen und Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit, Völlegefühl und sogar Kopfschmerzen. Eine Fructoseunverträglichkeit kann zwar weder medikamentös behandelt noch geheilt werden, aber mit einer angepassten, fructosearmen Ernährung kann man weitestgehend beschwerdefrei leben. Ziel ist es, die Ernährung langfristig und ganz individuell umzustellen. Absolute No Gos bei einer Fruchtoseunverträglichkeit sind neben einigen Obstsorten übrigens auch Trockenfrüchte, Fruchtsäfte, Marmelade und Honig, denn hier versteckt sich jede Menge Fruktose. Auch von Wein, Sekt, Bier und Früchtetees sollten Sie sie die Finger lassen. Greifen Sie lieber bei unseren fructosearmen Rezepten ordentlich zu:

Sponsored Section Anzeige
    Anzeige