Afrikanisch

Afrikanisch essen ist eine kulinarische Safari durch verschiedene Küchen. Denn die „Eine“ gibt es nicht. So landen in Nordafrika stark gewürzte Gerichte mit Fisch, Lammfleisch und Kichererbsen auf dem Teller, beispielsweise Falafel oder Köfte. Die Südafrikaner hingegen lieben ihr „Braai“ – eine Art Barbecue mit Fleisch. Fufu, ein Brei aus Kochbananen, Maniok & Co ist wiederum eine Spezialität Schwarzafrikas. Und für alle, die es gerne scharf mögen, bietet die äthiopische Küche Inspiration.

Sponsored Section Anzeige
Anzeige