Schweinefilets

Schweinefilet(s)

Das Schweinefilet ist neben dem Schnitzel (natürlich frisch und nicht paniert und gebraten) das magerste Stück vom Schwein. Schweinefilet – oder auch Schweinelende genannt – hat mit nur 2 Gramm pro 100 Gramm sehr wenig Fett, dafür umso mehr hochwertiges Eiweiß (22 Gramm pro 100 Gramm) – kein Wunder also, dass es in der Küche zu den begehrtesten Teilstücken des Schweins zählt. Beim Filet handelt es sich um einen Muskelstrang, der unterhalb der Wirbelsäule im hinteren Bereich – der Lende – des Schweins sitzt. Er ist nicht von Sehnen durchsetzt und daher besonders zart. Ein durchschnittliches Schweinefilet wiegt etwa 600 bis 800 Gramm. Mit Schweinefilet kann man in der Küche so einiges anstellen: Am besten schmecken Schweinemedaillons aus dem Schweinefilet, die nur gesalzen und gepfeffert sind und scharf in der Pfanne angebraten wurden. So bleibt das Fleisch innen noch rosa und wunderbar zart.

Sponsored Section Anzeige
Anzeige