Jetzt am Kiosk
E-Mag

Selbst-ChecksWie gesund leben Sie wirklich?

10.09.2014 , Autor:Rufus Rieder © Men's Health

Was der Freundeskreis, Haustiere und eine morgendliche Erektion über den Gesundheitszustand sagen
Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
1 / 9 | Erektion am Morgen? Ein Zeichen für ein funktionierendes Herz-Kreislauf-System - © Shutterstock

Sie haben nach dem Aufstehen eine Erektion

Im Körper eines Mannes finden sich 2 Areale mit Blutgefäßen, die besonders empfindlich sind. Dabei handelt es sich zum einen um die Herzkranzgefäße, die den Herzmuskel mit Blut versorgen, über Leben und Tod entscheiden. Kommt es durch Ablagerungen wie Kalk und Blutfette zur Verstopfung, bricht die Versorgung zusammen, und das Herz bleibt stehen. Folge: Herzinfarkt. Zum anderen sind auch die Schwellkörperarterien des Penis extrem empfindlich. Bei ihnen machen sich Ablagerungen sogar noch schneller bemerkbar. Die Folgen in diesem Fall: weniger Hochs, geringere Erektionshärte sowie mangelndes Stehvermögen.

Die betroffenen Männer haben zudem im Schlaf und morgens beim Aufwachen seltener eine Erektion. All diese Symptome können Anzeichen einer Gefäßschädigung sein. Lassen Sie sich deswegen vom Hausarzt untersuchen, denn ehe sie ein Herzinfarkt ereilt, leiden die meisten Männer unter Potenzproblemen. Anders ausgedrückt: Wer jetzt Potenzprobleme hat, der erleidet mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit innerhalb der nächsten 5 Jahre einen Herzinfarkt. "Der Penis ist die Wünschelrute des Herzens", sagt der Hamburger Urologe Professor Hartmut Porst. Wer also jeden Morgen (oder zumindest des Öfteren) mit einer strammen Latte erwacht, muss sich um den Zustand seiner Blutgefäße wenig Sorgen machen – und der Kardiologe kann warten.

Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
2 / 9 | Wer einen Hund besitzt, leidet weniger unter Stress - © Shutterstock

Sie besitzen einen vierbeinigen Freund

Sitz! Platz! Lies! Laut einer US-Untersuchung der Universität von New York in Buffalo leiden Hundebesitzer weniger unter Stress als andere Menschen. Im Rahmen der Studie setzten die amerikanischen Wissenschaftler ihre Testpersonen stressigen Situationen aus, kontrollierten dabei typische körperliche Reaktionen, zum Beispiel erhöhte Herzfrequenz, steigenden Blutdruck und Schweißproduktion.

Das Ergebnis des Experiments: Wer einen Hund um sich herum hatte, wies unter Belastung die geringsten Stresssymptome auf. Wer statt eines Hundes einen anderen Menschen in der Nähe hatte, schnitt etwas besser ab als die Personen, die ganz allein waren, aber nicht so gut wie die mit Hund. Wenn Sie also nicht gerade unter einer Hundehaar-Allergie leiden, sollten Sie die Anschaffung eines Vierbeiners ernsthaft in Erwägung ziehen. Aber bitte keinen Nervosität erzeugenden, kleinen Kläffer!

Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
3 / 9 | Zu Fuß zur Arbeit zu gehen, ist erst dann gesundheitsfördernd, wenn man einen Schritt zulegt - © Shutterstock

Sie gehen immer zu Fuß zur Arbeit

Und zwar möglichst flott und nicht im Bummeltempo. Dann nämlich senken Sie Ihr Risiko, an Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Diabetes zu erkranken, um mehr als 30 Prozent. So lautet das Ergebnis einer US-Studie der Duke University in Durham/North Carolina. Die einzige Bedingung: Der Arbeitsplatz darf nicht weniger als 1750 Meter von Ihrem Zuhause entfernt sein. Das summiert sich an 5 Arbeitstagen pro Woche auf insgesamt 17,5 Kilometer Gehstrecke – genau die richtige Distanz für den gesundheitsfördernden Effekt. Die Wissenschaftler stellten darüber hinaus fest, dass tägliches Gehen für die Gesundheit sogar mehr bringt, als wenn Sie 2-mal pro Woche 13 Kilometer joggen.

Der Fußweg hat noch einen weiteren Vorteil: Das Tageslicht, das Sie dabei abbekommen, ermöglicht die körpereigene Produktion von Vitamin D. Dieses spielt eine wichtige Rolle für die Immunabwehr, die Funktionsfähigkeit der Muskulatur und die Knochenhärte. Zudem kann Vitamin D Krebs vorbeugen.

Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
4 / 9 | PSA: das entscheidende Stichwort bei der Früherkennung von Tumoren - © Shutterstock

Ihr PSA-Wert steigt im Jahr nur minimal an

Bei PSA fällt Ihnen ein französischer Automobilkonzern ein? Stimmt! Doch hier geht es um etwas anderes: das so genannte prostataspezifische Antigen, das bei der Früherkennung von Tumoren eine große Rolle spielt. Mit jährlich über 60.000 Neuerkrankungen stehen Prostatakarzinome auf Platz 1 der Liste aller Krebserkrankungen bei Männern – mit deutlichem Vorsprung gegenüber Darm- (36 000) und Lungenkrebs (32 000). Wer ab 40 zur Vorsorge geht, hat gute Chancen, dass ein Prostatakrebs früh erkannt und geheilt wird. Beste Voraussetzung dafür ist, dass Sie Ihren PSA-Wert schon zu einem Zeitpunkt bestimmen lassen, an dem Ihre Vorsteherdrüse noch in Ordnung ist. Denn entscheidend für die Diagnose ist nicht der absolute PSA-Wert (der ist bei jedem Mann anders), sondern die Dynamik der Veränderung.

"Steigt dieser Blutwert innerhalb eines Jahres um etwa 0,4 Nanogramm pro Milliliter, muss man überprüfen, wo die Ursache liegt", erklärt Professor Theodor Klotz, Urologe aus Weiden. Der plötzliche Anstieg kann auch durch eine Prostataentzündung verursacht werden, aber auch aus ganz anderen Gründen. Erst wenn eine zweite Messung nach einigen Wochen den Verdacht erhärtet, ist unter Umständen eine Gewebeuntersuchung notwendig. Steigt der PSA-Wert langsamer, ist alles im grünen Bereich, und Sie müssen erst 2 Jahre später wieder zu der routinemäßigen Kontrolluntersuchung gehen. Ein leichter Anstieg ist übrigens normal, denn mit den Jahren wächst die Drüse in jedem Fall ein bisschen. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Messung nicht, das Ganze kostet Sie um 20 Euro.

Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
5 / 9 | Ein richtig guter Kumpel ist auch richtig gut für die Gesundheit - © Shutterstock

Sie haben einen guten Kumpel

Einer australischen Studie der Flinders University in Adelaide zufolge erhöht der Kontakt zu Freunden die Lebenserwartung um bis zu 22 Prozent. Auch wenn so etwas schwer zu messen und in Zahlen auszudrücken ist: Freunde zu haben ist definitiv nicht nur gut für den Geist, sondern zudem gesund für den Körper – der oben genannten Untersuchung zufolge sogar gesünder, als sich mit Verwandten zu umgeben, sie erhöhen die Lebenserwartung kaum. Forscher erklären den Unterschied damit, dass man sich Freunde selbst aussuchen kann, während man bei den Familienmitgliedern keine Wahl hat.

"Es geht nicht um die Zahl der Freunde, sondern um die Qualität der Beziehung", sagt Professor Ralf Schwarzer, Gesundheitspsychologe an der Freien Universität Berlin. "Ein einziger guter Freund reicht aus." Qualität bedeutet hier: Man trifft sich häufig, redet viel, offen und ehrlich miteinander und unternimmt etwas zusammen. All dies verbessert, so die Flinders-Studie, die emotionale und psychische Gesundheit. Die ist wichtig fürs körpereigene Immunsystem und für ein langes Leben ohne Erkrankungen.

Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
6 / 9 | Work-Life-Balance: Wer zufrieden bei der Arbeit und im Privatleben ist, steht auch mit sich selbst im Einklang - © Shutterstock

Sie gehen gern zur Arbeit – und gern wieder heim

Was auf den ersten Blick wie eine Nebensächlichkeit erscheint, hat im Laufe der Jahre erheblichen Einfluss auf Ihr Wohlbefinden. Ähnlich wie bei Freundschaften, geht’s dabei um die emotionale und psychische Gesundheit, die sich indirekt aufs Immunsystem und somit auf Ihren Körper auswirkt. Langfristig sinkt dadurch sogar das Herzinfarktrisiko.

Wer jeden Tag Lust hat auf das, was ihn im Job erwartet, sich aber genauso auf den Feierabend, die Partnerin oder die Familie freut, lebt im Einklang mit sich selbst und so im Endeffekt gesünder. "Wenn Arbeit und Freizeit Erfüllung bringen, resultiert daraus Wohlbefinden", erklärt Gesundheitspsychologe Schwarzer. Sprechen Sie mit Ihrem Chef oder wechseln Sie den Job, wenn Sie unzufrieden sind. Ähnliches gilt fürs Privatleben: Reden Sie über Ihre Probleme, gehen Sie zur Paarberatung oder trennen Sie sich, wenn es denn anders gar nicht geht. Aber: Sitzen Sie die Krise auf keinen Fall aus!

Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
7 / 9 | Wer über ein räumliches Sehvermögen verfügt, braucht sich um seine Augen in der Regel keine Sorgen zu machen - © Shutterstock

Sie kriegen den Faden auf Anhieb durchs Nadelöhr

Das bedeutet, Sie haben eine sehr gute Tiefenwahrnehmung und ein hervorragendes räumliches Sehvermögen – 2 Eigenschaften, die es beispielsweise einem Profi-Fußballer wie Edin Džeko ermöglichen, die Flugbahn eines in den Strafraum fliegenden Balles innerhalb von Sekundenbruchteilen zu analysieren und seinen Kopf oder seinen Fuß so in Position zu bringen, dass er den Ball exakt an der richtigen Stelle trifft, um ein Tor zu erzielen. Auch in anderen Sportarten, bei denen Geschwindigkeit oder bewegte Objekte eine wichtige Rolle spielen (etwa beim Basketball, Tennis, Ski alpin, Golf oder Radsport), sind Spitzenleistungen ohne eine ausgeprägte 3-D-Sehfähigkeit praktisch unmöglich. Räumliches Sehen wird erschwert, wenn ein Auge deutlich leistungsschwächer ist als das andere.

Richtig gefährlich für die Gesundheit wird es im Straßenverkehr. Wer beispielsweise nicht einschätzen kann, wie stark ein vorausfahrendes Fahrzeug bremst, kracht schnell in dessen Kofferraum. Deswegen schreibt der Gesetzgeber vor, dass Menschen nach dem Verlust eines Auges 3 Monate lang nicht Auto fahren dürfen. Wenn Sie partout keinen Faden durch das Nadelöhr kriegen und bei Flanken immer am Ball vorbeispringen, hilft nur ein Termin beim Augenarzt oder beim Optiker. Lassen Sie exakt messen, wie stark Ihr Sehvermögen beeinträchtigt ist und welche Art von Sehhilfe Sie benötigen. Treiben Sie außerdem mehr (relativ ungefährlichen) Sport, der Ihr räumliches Sehvermögen fördert, etwa Tischtennis oder Basketball.

Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
8 / 9 | Das Laufen in freier Natur stärkt das Immunsystem und härtet gegen Infektionen ab - © iStockphoto

In Ihrer Brust schlägt ein großes Herz

Genauer gesagt: ein Sportherz. Das ist nicht nur ein bisschen größer als ein Sofakartoffelherz, sondern in einigen Fällen gar doppelt so groß. Zum Vergleich: Das Herzvolumen eines etwa 80 Kilogramm schweren Durchschnittsmannes beträgt 800 bis 950 Milliliter. Ein Ausdauerathlet mit dem gleichen Körpergewicht kommt auf bis zu 1600 Milliliter.

Das Sportherz pumpt bei Belastung bis zu 60 Prozent mehr Blut in die Muskeln. "Außerdem bleibt in den Kammern weniger Blut zurück", erklärt der Sportmediziner und ehemalige Weltklasseläufer Professor Thomas Wessinghage, Chefarzt der Klinik Medical Park in Bad Wiessee. Das Herz arbeitet effektiver. Gleichzeitig sinkt statistisch gesehen das Risiko, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Zudem treten bestimmte Krebserkrankungen seltener auf. Was Sie tun müssen, um ein solches Turboherz zu bekommen? Ganz einfach: pro Woche 5 Stunden und über einen Zeitraum von 5 Jahren hinweg Ausdauersport treiben – Laufen, Radfahren, Schwimmen oder Skilanglauf.

Für die Fitness von Lungen, Herz und Kreislauf wäre es auch okay, ausschließlich im Studio auf dem Laufband zu trainieren. Aber Ihre körpereigene Abwehr profitiert von der Anstrengung an der frischen Luft. "Laufen in freier Natur stärkt das Immunsystem und härtet Sie ab gegen Infektionen", so Sportmediziner Wessinghage. Niedrige Temperaturen wie zwischen Januar und März sind am besten geeignet, um die Abhärtung zu erzielen. Das Sportherz ist übrigens eine Langzeitinvestition: Laut einer finnischen Studie der Universität Helsinki leben ehemalige Weltklasse-Ausdauersportler im Schnitt 5 bis 7 Jahre länger.

Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
9 / 9 | Der Klassiker: Wer wirklich gesund leben möchte, für den ist Tabak ein No Go - © Shutterstock

Ihr Cholesterinwert ist extrem hoch

Und zwar der Wert für das HDL-Cholesterin. Umgangssprachlich wird dieses auch als das "gute" Cholesterin bezeichnet. HDL ist die Abkürzung für High Density Lipoprotein – ein Molekül, mit dessen Hilfe das Cholesterin im Organismus transportiert wird. Im Gegensatz zu HDL gilt LDL (Low Density Lipoprotein) als das "böse" Cholesterin. Aus beiden ergibt sich der Gesamtwert, der meist als wichtigster Index für die Gefäßgesundheit betrachtet wird. Mittlerweile ist jedoch klar, dass der Gesamtcholesterinwert allein nicht ausreicht, um das Herzinfarktrisiko vorherzusagen. Denn ein hoher HDL-Wert kann das Auftreten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindern – unabhängig vom Gesamtwert. "Beim Mann sollte der HDL-Cholesterinwert über 35 Milligramm pro Deziliter liegen", so Professor Achim Weizel aus Mannheim, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft zur Bekämpfung von Fettstoffwechselstörungen und ihren Folgeerkrankungen (kurz: Lipid-Liga).

Wer über diesem Grenzwert liegt, trägt ein um 40 Prozent niedrigeres Herzinfarktrisiko. Für einen hohen HDL-Spiegel achten Sie auf diese 3 Dinge:

  1. Lassen Sie das Rauchen sein.
  2. Halten Sie Ihr Normalgewicht oder nehmen Sie falls nötig ab.
  3. Bewegen Sie sich viel und oft. "4- bis 5-mal pro Woche 30 bis 40 Minuten Ausdauertraining sind ideal", so Weizel.

Wer will, kann ab und zu eine Ausdauereinheit durch Krafttraining ersetzen. Sport als Lebensverlängerer – das ist die Wucht in Tüten!

Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
Selbst-Checks: 9 Ratschläge, die Ihr Leben verlängern
Themenseiten
BluthochdruckBluttestErektionsstörungGesundheitscheck für MännerHerz-KreislaufHerzinfarktKrebsProstata BlutBlutPenisBlutOrgane BlutOrgane Rauchen und TabakkonsumOrgane

Gehen Sie regelmäßig zur Krebsvorsorge?

Rezept des Tages
Leichte Maronensuppe
Maronen dürfen in Herbst und Winter auf Ihrem Speiseplan nicht fehlen! ... mehr
Männerfragen

Mitmachen
Gewinnspiele

10 Monatsrationen Airwaves gewinnen!

Skistar und Airwaves-Botschafter Felix Neureuther startet mit Rhythmus in die neue Saison

Skistar Felix Neureuther startet mit Rhythmus in die neue Saison. Und Sie können mit etwas Glück mit 1 von 10 Monatsrationen Airwaves durchatmen und durchstarten

JETZT MITMACHEN

Invictus-Duftset zu gewinnen

Invictus-Duftset von Paco Rabanne zu gewinnen

Einzigartig, sinnlich, frisch. Invictus ist der neue Duft von Paco Rabanne. Wir verlosen jeden Monat ein Duftset für echte Siegertypen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Mögen Sie Ihren Penis?

Mögen Sie Ihren Penis?

Zu groß, zu klein oder genau richtig? Wir wollen wissen, wie Sie zur Ihrem besten Stück stehen

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Wie hoch ist Ihr Penis-IQ?

OP bei Penisverbiegung

Alle reden immer nur darüber, wie lang er ist – aber wie schnell ist Ihr Penis? Und was kann er tragen? Unser Penis-Quiz macht Sie schlauer

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs
Arztsuche

Arzt-Suche - Spezialisten in Ihrer Nähe

Schwerpunkt:
PLZ:


So funktioniert es
Powered by arzt-auskunft.de - Profisuche