Jetzt am Kiosk
E-Mag

Schwarzer Hautkrebs: Neue Medikamente im Kampf gegen Melanome

03.06.2009 , Autor:Jan Kirschtowski
© MensHealth.de

Wissenschaftler attackieren mit zwei neuen Wirkstoffen den tödlichen schwarzen Hautkrebs
Hautkrebs: Zu viel Sonne ist Hautkrebsursache Nummer 1: Für Betroffene gibt es Hoffnung
Zu viel Sonne ist Hautkrebsursache Nummer 1: Für Betroffene gibt es Hoffnung
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Krebs

Schwarzer Hautkrebs ist zukünftig möglicherweise deutlich besser behandelbar. Auf einem Kongress in Florida haben US-Wissenschaftler neue Behandlungsformen gegen die oftmals tödlich verlaufenden Hauttumore vorgestellt.

So ist es Wissenschaftlern der Universität Houston in Texas eigenen Angaben zufolge gelungen, einen neuen Impfsoff gezielt gegen Krebszellen einzusetzen. In der Studie bekamen die Patienten den Impfstoff gp100 zusammen mit dem Medikament Interleukin-2 verabreicht, welches Mediziner bereits standardmäßig gegen schwarzen Hautkrebs einsetzen und der die Immunabwehr erhöht. Die Kombitherapie führte nach laut der Forscher dazu, dass der Krebs bei knapp einem Viertel der Patienten zumindest schrumpfte. Demgegenüber verkleinerte sich der Tumor nur bei einem von zehn Probanden, die ausschließlich das Medikament Interleukin-2 bekamen. Ob die Impfung auch das Leben der Krebspatienten verlängert, müssen Langzeitstudien erst noch nachweisen, so Studienleiter Patrick Hwu.

Einen weiteren Therapieansatz gegen schwarzen Hautkrebs stellten der Pharmakonzern Roche und das Entwicklungslabor Plexxikon auf dem Kongress vor. Der Wirkstoff PXL4032 zerstört demnach gezielt Krebszellen, die eine Mutation des so genannten BRAF-Gens tragen. Diese Mutation kommt immerhin bei 60 Prozent aller bösartigen Melanome vor. Laut der Entwickler soll der Wirkstof nicht nur den Tumor bekämpfen, sondern auch noch die gefährliche Ausbreitung der Krebszellen im Körper verhindern.

Bei einer ersten Studie mit allerdings nur 16 Probanden schrumpfte das Melanom bei der Hälfte der Patienten um mehr als 30 Prozent, so die Forscher auf dem Treffen der American Society of Clinical Oncology. Die Wissenschaftler von Roche und Plexxikon kündigten ebenfalls weitere Studien an, um die Sicherheit des Medikaments zu prüfen.

Rezept des Tages
Rote Beeren-Grütze
Auf zur Beerenjagd! Die aromareichen Früchte wecken die Lebensgeister ... mehr
Männerfragen

Mitmachen
Gewinnspiele

Letzte Plätze für den Urbanathlon zu gewinnen

Jetzt mitmachen und einen Platz im Jever-Fun-Team gewinnen!

Jetzt mitmachen und einen Platz im Jever-Fun-Team gewinnen!

JETZT MITMACHEN

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

REMINGTON Vakuum Bartschneider MB6550 zu gewinnen.Wir verlosen insgesamt 10 ultimative Styling-Geräte für saubere Grooming-Ergebnisse!

JETZT MITMACHEN

Testen Sie den ersten Gillette Offroad-Rasierer

Gillette BODY

Trend Körperrasur: Der neue Gillette BODY wurde speziell für das anspruchsvolle Terrain des männlichen Körpers entwickelt

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Mögen Sie Ihren Penis?

Mögen Sie Ihren Penis?

Zu groß, zu klein oder genau richtig? Wir wollen wissen, wie Sie zur Ihrem besten Stück stehen

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Wie hoch ist Ihr Penis-IQ?

OP bei Penisverbiegung

Alle reden immer nur darüber, wie lang er ist – aber wie schnell ist Ihr Penis? Und was kann er tragen? Unser Penis-Quiz macht Sie schlauer

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs
Arztsuche

Arzt-Suche - Spezialisten in Ihrer Nähe

Schwerpunkt:
PLZ:


So funktioniert es
Powered by arzt-auskunft.de - Profisuche