Jetzt am Kiosk
E-Mag
So hören Sie mit dem Rauchen auf

OP-BilderDie häufigsten Krankheiten der Lunge

25.12.2010 , © MensHealth.de

Da bleibt Ihnen die Luft weg: Folgen von Zigaretten und andere Erkrankungen der Lunge

Nichtraucherlunge

Gesunde Lunge Nichtraucherlunge

Durch kleine Schnitte in Haut und Gewebe werden die Kamera und Instrumente eingeführt


Sicht auf die Oberfläche einer Nichtraucherlunge in Schlüssellochtechnik mit der Operationskamera (Videothorakoskop): Die Lunge ist rosa, die dunklen Streifen sind Ablagerungen von Staub im Bindegewebe. Hierbei handelt es sich um eine Großstadtlunge. Durch die Einflüsse unserer Umwelt finden sich diese Verfärbungen bei fast jedem, auch bei Menschen, die auf dem Land leben.

Ein solcher Eingriff in den Brustraum kann mehrere Gründe haben, beispielsweise eine Spiegelung des Brustraumes und eine Entnahme von Gewebeproben.

Normale Lunge

OP bei Lungenkrebs Entlüftung der Lunge

Hier wird der Brustkorb geöffnet und die Lunge für eine Operation entlüftet (Atelektase)


Mit Haken halten die Chirurgen den Brustkorb offen, um an die Lunge zu gelangen. Die dunkelroten Bereiche sind zusammengefallene Lungenabschnitte, während sich in den rosa schimmernden noch Luftreste befinden.

Die Lunge muss für die Operation entlüftet werden, um dem Chirurgen für die so genannte Pneumektomie, die Entfernung eines kompletten Lungenflügels, ausreichend Platz zu schaffen. Nach der Operation wird die Lunge dann wieder belüftet.

Normale Lunge

Lungenspiegelung Nichtraucherlunge

Dies entspricht dem Blick auf die normale Lungenoberfläche eines 45- jährigen Nichtrauchers


Blick in den Brustraum per Schlüssellochtechnik. Die Lunge hat leicht schwärzliche Ablagerungen, die sich im Laufe des Lebens entwickeln. Gelblich zeigt sich im linken unteren Bildrand Fettgewebe, welches das Herz umgibt. In der Tiefe sind die Rippen zu erkennen (weißliche Streifen).

Der Grund für diesen Eingriff war eine große Wasseransammlung um die Lunge bei einer Tuberkulose (Schwindsucht). Ein solcher Pleuraerguss kann vollständig behandelt werden und hinterlässt keine Schäden an der Lunge. Auswirkungen der Tuberkulose auf die Lunge sind hier nicht zu sehen.

Lunge mit Verfärbungen (Anthrakose)

Feinstaubbelastung Schwärzliche Verfärbungen

Die Lunge eines Patienten mit nur leichten Verfärbungen während einer Operation


Die schwärzlichen Verfärbungen (Anthrakose) auf der Lungenoberfläche sind Folgen des Lebens in unserer Umwelt mit der entsprechenden Feinstaubbelastung. Solche Verfärbungen finden sich bei fast jedem, wobei diese beim Stadtmenschen heftiger ausfallen als die beim Landmenschen; beim Raucher sind sie noch viel drastischer ausgeprägt.

Raucherlunge

Folgen von Nikotin Tumor in Raucherlunge

Hier zeigt sich ein Blick in den offenen Brustkorb. Mittels Haltehaken werden die Rippen auseinander gehalten


Deutlich sichtbar sind die massiven schwarzen Veränderungen (Anthrakose) der Lunge als Folge des Rauchens. Zwischen den Halteklemmen zeigt sich eine rundliche Veränderung: Lungenkrebs. Der Tumor wird bei der Operation entfernt.

Mesotheliom

Folgen von Asbest Rippenfellkrebs

Das in Formalin eingelegte Präparat einer komplett entnommenen Lunge mit Rippenfellkrebs


Die ganze Lunge umkleidet eine dicke weißliche Schwarte, die auch in die unterschiedlichen Lungenabschnitte eindringt. Hierbei handelt es sich um ein so genanntes Pleuramesotheliom – eine bösartige Erkrankung des Rippenfells – die durch Asbest ausgelöst werden kann.

Dieser Rippenfellkrebs hat sich über Jahrzehnte entwickelt, nachdem der Mensch Asbest ausgesetzt war. Er kann allenfalls durch eine komplette Entfernung der Lunge, zusammen mit einer Chemotherapie und Bestrahlung geheilt werden.

Krebs des Rippenfells

Erkrankungen der Lunge Krebs des Rippenfells

Während eines knopflochchirurgischen Eingriffs zeigt sich hier das Rippenfell mit mehreren Knötchen


Hier sieht man einen ausgedehnten Krebs des Rippenfells, der bereits zu einer massiven Wasseransammlung geführt hat (unten im Bild). Die Lunge kann sich nicht mehr komplett ausdehnen. Folge: Zum einen muss die Flüssigkeit um die Lunge (Pleuraerguss) entfernt werden, außerdem ist eine Chemotherapie nötig.

Die Wahrscheinlichkeit einer Heilung nach der Therapie liegt bei weniger als einem Prozent, allerdings können die Beschwerden des Patienten deutlich gelindert werden. Eine operative Entfernung des Tumors ist wegen des ausgedehnten Befalls nicht mehr möglich.

Lungenmetastasen

Lungenkrebs Geschwülste

Blick in den offenen Brustkorb auf die Oberfläche einer Lunge mit Metastasen


Zu sehen sind schwärzliche, unregelmäßige Veränderungen, die bei der Krebsnachsorge entdeckt wurden. Dies sind Metastasen eines Tumors, der nicht in der Lunge entstanden ist, jedoch Tochtergeschwülste in die Lunge gestreut hat. In diesem Abschnitt lassen sich fünf dieser Veränderungen erkennen: Der Krebs hat sich bereits weit ausgedehnt. Die Heilungschancen sind gering. Ohne OP beträgt die Überlebenschance nur wenige Monate, mit OP womöglich einige Jahre.

Lungenkrebs

Luftnot Tumor veschließt Lungenlappen

Es zeigt sich hier das typische Bild eines Tumors während einer Lungenspiegelung (Bronchoskopie)


Der Blick ist auf die Hauptcarina, die Teilungsstelle der Lunge, gerichtet. Rechts zeigt sich ein gesundes Bronchialsystem (Luftwege), das sich aufzweigt und in der Tiefe verschwindet. Links sehen Sie, mit einem blauen Pfeil gekennzeichnet, den Tumor, der den ganzen linken Lungenlappen komplett verschließt und dem Patienten Luftnot verursacht.

Tumor in der Luftröhre

Lungenspiegelung Tumor in der Luftröhre

Eine Lungenspiegelung zeigt einen großen Tumor in der Luftröhre


Rechts im Bild ist eine normale Luftröhre zu sehen. Aus der Tiefe wächst links eine große Tumormasse in die Luftröhre, die hier zu einer nahezu vollständigen Verengung der Luftröhre führt. Diese Patienten bekommen kaum noch Luft und müssen sich in diesem Stadium so schnell wie möglich behandeln lassen.

Tumor im rechten Hauptbronchus

Teilungsstelle der Lunge Tumor im rechten Hauptbronchus

Bei einer Lungenspiegelung zeigt sich hier ein Blick auf die Teilungsstelle der Lunge


Links zeigt sich die normale Aufzweigung der Luftröhre; rechts ein weitgehender Verschluss des so genannten rechten Hauptbronchus durch einen Tumor. Dieser Tumor verschließt die Bronche weitgehend. Dies bedeutet, dass in den rechten Lungenflügel keine Luft gelangt. Der Patient musste aufgrund seiner Atemnot den Arzt aufsuchen.

Luftröhre mit Stenteinlage

Die Lunge wird geweitet Luftröhre mit Einlage

Eine Luftröhre nach der Entfernung des Tumors und dem Einsetzen eines Drahtgerüsts


Da auch eine laserchirurgische Operation die Luftröhre nicht ausreichend öffnen konnte, haben die Ärzte eine so genannte Endoprothese (Stent) implantiert. Mit Hilfe dieses Maschendrahtgerüstes, das im zentralen Bildabschnitt zu sehen ist, gelingt es nun, die Luftröhre ausreichend zu weiten. In der Tiefe ist die Teilungsstelle der Luftröhre zu sehen, die so genannte Hauptcarina.

Luftröhre nach Entferung eines Tumors

Atemnot nach der OP Luftröhre nach Entfernung des Tumors

Chirurgen entfernen Tumore häufig mit Lasern


Hier sehen Sie eine Luftröhre nach Entfernung eines Tumors. Die Luftröhre ist weiterhin eingeengt, so dass der Patient immer noch über Luftnot klagen wird, insbesondere bei Belastung.

Laserresektion eines Tumors

Knopflochchirurgie Entfernung eines Tumors

Mittels Lasertechnik können Tumore am Rippenfell relativ schonend entfernt werden


Chirurgen entfernen kleinere Tumore des Rippenfells manchmal im Rahmen einer so genannten Knopflochchirurgie mit Hilfe eines Lasers. Hier sieht man, wie ein kugelförmiger Tumor mit einem Laser entfernt wird. Am oberen Teil wurde der Tumor mit einem Lasermesser bereits vorsichtig von der Brustwand abgelöst. Später wird er dann komplett entfernt.

In diesem Fall wurde der Patient anschließend mit einer Chemotherapie behandelt. Ob dies nach einer OP nötig ist, bestimmen die Ergebnisse der feingeweblichen Untersuchung (Begutachtung unter dem Mikroskop) und das Tumorstadium.

Knopflochchirurgie

Untersuchungsmethode Knopflochchirurgie bei Lungenkrebs

Bei der Thorakoskopie (Untersuchung der Brusthöhle) werden die Instrumente durch kleine Schnitte in den Brustraum eingeführt


Bei Erkrankungen im Brustraum machen Ärzte entweder einen großen Schnitt, um an die Bronchien zu gelangen, oder sie verwenden die Knopflochchirurgie: Hierbei werden zwei bis drei kleine Einschnitte in den Brustkorb vorgenommen, durch die der Chirurg hindurch operiert. Vorteil: Für die Patienten bedeutet dies minimale Verletzungen.

Lungenkrebs, OP-Präparat

Bösartiger Tumor Lungenkrebs

Das abgebildete Operationspräparat zeigt eine Lunge, die von Krebs befallen ist


90 Prozent aller Lungentumore sind bösartig. Sie wachsen schnell und zerstören Lungengewebe. Zudem bilden sie Metastasen – Absiedlungen eines Tumors in entferntem Gewebe–, die über Blut- oder Lymphwege in andere Organe gelangen können.

Lungenkrebs

Herausgeschnitten Lungenkrebs eines Rauchers

Blick auf den entfernten oberen Teil einer Raucherlunge mit Krebs


Am rechten Bildrand (rot mit schwarzen Punkten) zeigt sich normales Lungengewebe. Anders im linken Bereich des Bildes: Dort ist eine weißliche Masse mit einem Durchmesser von zirka vier Zentimetern aufgeschnitten. Dies ist das typische Bild eines Raucherlungenkrebses, der zur Zerstörung der Lunge führt und entfernt werden muss. Der Patient ist zwei Jahre nach der Operation verstorben.

Raucherlunge

Lungen-Untersuchung Geteerte Lunge

Blick auf eine Raucherlunge mit Schlüssellochtechnik


Der Teer des Zigarettenrauches lagert sich im Lungengewebe ab und lässt dieses zunehmend schwarz aussehen. Die Funktion der Lunge wird nach und nach eingeschränkt, das Atmen fällt dem Raucher immer schwerer.

Emphysemblase

Ausgedünnt Emphysemblase in einer Raucherlunge

Rauchen zerstört die Lungenstruktur und kann zu einer Überblähung führen


Teer, Nikotin und unzählige andere Schadstoffe im Zigarettenrauch führen zu einer Entzündung, die das Lungengewebe angreift. Dabei dünnen und weiten sich die Lungenbläschen aus – ein so genanntes Emphysem entsteht. Diese Teile der Lunge können nicht mehr atmen.

Lungenpräparat einer zerstörten Lunge

Eingelegt Zerstörte Lunge

Ein Präparat zeigt eine von einem Tumor zerstörte Lunge


Der weißliche Teil mit großen Löchern dieser Lunge ist komplett zerstört. Ursache ist ein die Luftröhre verschließender Tumor. Links im Bild sieht man im Vergleich dazu eine normale Lunge. Die Lunge ist dem verstorbenen Patienten entnommen und dann in Formalin (wässriger Konservierungsstoff) eingelegt worden.

Lungen im Vergleich

Der Lungentest Raucher- und Nichtraucherlunge im Vergleich

Deutlicher Unterschied: die Lunge eines Rauchers und die eines Nichtrauchers


Die Lunge links auf dem Bild ist die Lunge eines Menschen, der im Alter von 45 Jahren an einem Lungentumor gestorben ist. Sichtbar sind die typisch schwärzlichen Ablagerungen auf der Lungenoberfläche.

Rechts ist die Lunge eines 40-jährigen Patienten dargestellt, der bei einem Verkehrsunfall zu Tode kam und nie geraucht hatte. Hier zeigt sich die Lunge deutlich heller – Teerablagerungen sind nicht zu sehen.

Lungentumor

Krebsdiagnose High-Tech bei der Krebs-Suche

Mit der kombinierten PET/CT-Untersuchung lassen sich Tumoren und Metastasen feststellen


Die Technik der Computertomographie (CT) eignet sich sehr gut, um einen Tumor zu lokalisieren. Mit der PET-Untersuchung (Positronen-Emissions-Tomographie) kann man zudem die Stoffwechselaktivität der Lymphknoten darstellen. Links im Bild leuchtet neben dem Tumor eine so genannte Lymphknotenmetastase des Lungenkrebses auf. Das bedeutet, dass sich der Tumor in einem sehr fortgeschrittenen Stadium befindet.

CT eines Tumors

Röntgenuntersuchung Tumor im Hauptbronchus

Die Computertomographie zeigt den Bereich der Aufteilungsstelle der Lunge, also da, wo sich die Luftröhre in zwei Bronchien teilt


Eine Computertomographie ist eine spezielle Röntgenuntersuchung, die den Körper in Scheiben schneiden lässt. Auf der rechten Seite zeigt sich eine große hellgraue Veränderung: Lungenkrebs. Er hat den Hauptbronchus bereits deutlich eingeengt.

CT Pneumonie

Infektion Lungenentzündung

Computertomographie einer Lungenentzündung (Pneumonie)


Die Computertomographie zeigt neben dem großen Entzündungsherd links im Bild zusätzlich in beiden Lungenflügeln kleinere Entzündungsherde, die hier als helle Flecken in den dunklen Bereichen des linken Lungenflügels (rechts im Bild) deutlich zu sehen sind.

CT Lungenfibrose

Verhärtungen Bindegewebsvermehrung

Computertomographische Aufnahme einer Lungenfibrose (Bindegewebsvermehrung)


Die Bindegewebsvermehrung in beiden Lungenflügeln sind als helle Felder zu erkennen. Die dunklen Bereiche sind noch gesundes Bindegewebe.

Eine Fibrose kann durch das Einatmen bestimmter Fasern, wie Asbest, hervorgerufen werden. Auch allergische Reaktionen, zum Beispiel auf Taubenkot oder Heusilos, können die Ursache sein. Dabei bildet sich Bindegewebe zwischen den Lungenbläschen und den Blutgefäßen (hier hell abgebildet). Die narbigen Verhärtungen schränken die Lungenfunktion ein.

Verlässliche Untersuchungen gibt es nicht, es wird jedoch geschätzt, dass in Deutschland etwa 100.000 Menschen an einer Lungenfibrose leiden.

Eine Fibrose kann mit Kortison und Sauerstoff behandelt werden, in schwierigen Fällen aber ist eine Transplantation nötig.

CT Tuberkulose

Schwindsucht Tuberkulose

An der Tuberkulose, früher Schwindsucht, starben und sterben jährlich immer noch Millionen Menschen


Rechts im Bild zeigen sich mehrere weißliche Veränderungen in unterschiedlicher Größe: Tuberkulose. Um diese bakterielle Infektion zu bekämpfen, müssen Patienten neun Monate lang Tabletten einnehmen. So lange Patienten die Bakterien im Sputum (ausgehustete Absonderung) ausscheiden, gelten sie als infektiös und müssen stationär behandelt werden.

CT Emphysem

Erkrankungen der Lunge Emphysem

Computertomographische Aufnahme eines Emphysems (Überblähung)


Dieser Patient leidet unter einer weit fortgeschrittenen Zerstörung der Lunge durch zu vieles Rauchen. Zwischen den helleren Bereichen der noch normalen Lunge zeigen sich mehrere blasenförmige Veränderungen: eine komplett zerstörte und überblähte Lunge. Eine Therapie kann hier nicht mehr helfen. Der Patient wird an einer sich verschlimmernden Atemnot leiden.

Emphysem

Deutliche Überblähung Emphysem im Oberlappen

Von dem gleichen Patienten eine weitere Darstellung, welche die Lunge mit Aufteilung der Bronchien zeigt


Die Lungenüberblähung im oberen Teil ist deutlich zu erkennen. Es zeigen sich drastisch zerstörte Anteile, während die unteren Bereiche der Lunge doch wesentlich besser aussehen. Der Patient ist bereits in einem sehr fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung.

Röntgenbild einer Lungenfibrose

Bindegewebsvermehrung Zerstörte Lungenstruktur

Röntgenaufnahme einer Lungenfibrose


Bindegewebsvermehrung in der Lunge (Lungenfibrose): Die normale Lungenstruktur ist kaum noch erkennbar. Beide Lungenflügel weisen netzartige Verschattungen auf, die durch das vermehrte Bindegewebe verursacht werden.

Röntgenbild Lungenkrebs

Krebs beim Raucher Bösartige Veränderung der Bronchien

Das Röntgenbild eines 52-jährigen Rauchers, das aufgrund von Bluthusten angefertigt worden war


Im linken Lungenflügel, hier rechts im Bild und mit einem Pfeil gekennzeichnet, findet sich eine weißliche Verschattung. Es handelt sich hierbei um ein Lungenkarzinom, eine bösartige Veränderung der Bronchien, die durch das Rauchen verursacht wird. Die übrigen Lungenabschnitte sind unverändert.

Röntgenbild Lobärpneumonie

Erkrankungen der Lunge Lungenentzündung

Röntgenbild eines Patienten, der an einer akuten Lungenentzündung leidet


Im Bereich des rechten oberen Lungenlappens (mit rotem Pfeil gekennzeichnet) ist deutlich eine weiße Verschattung im Röntgenbild zu erkennen. Der Patient leidet an einer Lobärpneumonie (Lungenentzündung). Sie muss mittels Antibiotika behandelt werden. In der Regel kann der Patient komplett geheilt werden.

Röntgenbild Raucherlunge

Schäden durch Nikotin Lunge einer Raucherin

Das typische Röntgenbild einer 45-jährigen Raucherin, die über 30 Jahre geraucht hat


Die Zwerchfelle (mit Pfeilen gekennzeichnet) sind abgeflacht, die Räume zwischen den Rippen sind deutlich aufgeweitet. Dies ist das typische Zeichen für eine weit fortgeschrittene Lungenüberblähung, die dazu führt, dass die Patientin unter Belastung eine große Atemnot verspürt.

Nichtraucherlunge Normale Lunge Normale Lunge Lunge mit Verfärbungen (Anthrakose)
Raucherlunge Mesotheliom Krebs des Rippenfells Lungenmetastasen
Lungenkrebs Tumor in der Luftröhre Tumor im rechten Hauptbronchus Luftröhre mit Stenteinlage
Luftröhre nach Entferung eines Tumors Laserresektion eines Tumors Knopflochchirurgie Lungenkrebs, OP-Präparat
Lungenkrebs Raucherlunge Emphysemblase Lungenpräparat einer zerstörten Lunge
Lungen im Vergleich Lungentumor CT eines Tumors CT Pneumonie
CT Lungenfibrose CT Tuberkulose CT Emphysem Emphysem
Röntgenbild einer Lungenfibrose Röntgenbild Lungenkrebs Röntgenbild Lobärpneumonie Röntgenbild Raucherlunge
Rezept des Tages
Heiße Chai-Schokolade
Wozu viel Geld im Coffeehouse verschwenden, wenn Sie sich Ihre Chai-Sc ... mehr
Männerfragen

Mitmachen
Gewinnspiele

Wochenende in Berlin zu gewinnen

Wochenende in Berlin zu gewinnen

Berlin exklusiv: Die NH Hotel Group verlost ein verlängertes Wochenende in der deutschen Hauptstadt!

JETZT MITMACHEN

10 Monatsrationen Airwaves gewinnen!

Skistar und Airwaves-Botschafter Felix Neureuther startet mit Rhythmus in die neue Saison

Skistar Felix Neureuther startet mit Rhythmus in die neue Saison. Und Sie können mit etwas Glück mit 1 von 10 Monatsrationen Airwaves durchatmen und durchstarten

JETZT MITMACHEN

Invictus-Duftset zu gewinnen

Invictus-Duftset von Paco Rabanne zu gewinnen

Einzigartig, sinnlich, frisch. Invictus ist der neue Duft von Paco Rabanne. Wir verlosen jeden Monat ein Duftset für echte Siegertypen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Mögen Sie Ihren Penis?

Mögen Sie Ihren Penis?

Zu groß, zu klein oder genau richtig? Wir wollen wissen, wie Sie zur Ihrem besten Stück stehen

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Wie hoch ist Ihr Penis-IQ?

OP bei Penisverbiegung

Alle reden immer nur darüber, wie lang er ist – aber wie schnell ist Ihr Penis? Und was kann er tragen? Unser Penis-Quiz macht Sie schlauer

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs
Arztsuche

Arzt-Suche - Spezialisten in Ihrer Nähe

Schwerpunkt:
PLZ:


So funktioniert es
Powered by arzt-auskunft.de - Profisuche