Jetzt am Kiosk
E-Mag
 Mit Elternzeit mehr Zeit für den Nachwuchs
Mit Elternzeit mehr Zeit für den Nachwuchs ©

Elternzeit Mit Elternzeit mehr Zeit für den Nachwuchs

Damit Sie nicht Ihren Job los sind, wenn Sie nach längerer Kinderbetreuung wieder arbeiten wollen, hat der Gesetzgeber die so genannte Elternzeit geschaffen. Elternzeit bedeutet, dass Sie sich nach der Geburt drei Jahre lang der Erziehung Ihres Kindes widmen können, ohne dass Ihr Arbeitgeber Ihnen kündigen kann. Besser noch: Sie können sogar nach 3 Jahren Ihre alte Stellung wieder aufnehmen. Und was die Männer betrifft: Zwar nehmen derzeit überwiegend Frauen Elternzeit, grundsätzlich haben aber auch Männer darauf Anspruch.

Wichtig: Sie müssen spätestens 7 Wochen vorher Ihrem Arbeitgeber Bescheid geben, wenn Sie in Elternzeit zu gehen beabsichtigen. Kleiner Tipp: Überlegen Sie sich es bereits ein wenig früher, wann und wie lange Sie die Elternzeit nutzen wollen, so dass Ihr Chef mehr Zeit hat, für Ersatz zu sorgen – vor allem wenn Ihr Betrieb eher klein ist. Denn denken Sie dran: Sie kommen ja nach der vereinbarten Zeit wieder zurück und dann müssen Sie wieder mit ihm auskommen.

Vater werden und Vater sein:

Machen Sie sich fit für Ihre KinderVater werden

Entgegen der Meinung frustrierter Singles macht das Vaterdasein glücklich – wenn man es richtig macht. Hier die besten Erziehungstipps für Ihre Kinder mehr...

Elterngeld: Vater und Sohn

Sparen an VäternGeld für Panzer, nicht für Papa

Die Bundesregierung streitet mal wieder, dieses Mal um das Elterngeld – und das ist nicht richtig! mehr...

Aktuell
Geschenktipps Muttertag 2014: Selbstgänger: Blumen für Mutti

Video-Umfrage Geschenktipps für den Muttertag 2014

Am 11. Mai ist Muttertag 2014. Eine gute Gelegenheit für Lob – und etwas Kritik. Wir haben auf der Straße nachgefragt. Plus: Unsere Geschenktipps gegen ein schlechtes Gewissen mehr...

Depressionen und Großeltern: Enger Kontakt zu Großeltern schützt vor Depressionen

Familien-Psychologie Kontakt zu Großeltern schützt vor Depressionen

Regelmäßige Besuche bei Oma und Opa fördern sind offenbar gut für die Psyche und schützen so vor Depressionen mehr...

Kinderwunsch: Neue Liebe weckt Vatergefühle

Kinderwunsch Neue Liebe weckt Vatergefühle

Männer sind doch keine Muffel in puncto Familienplanung. Wer frisch verliebt ist, hat nur noch Babys im Sinn mehr...

Vaterschaft: Vaterschaft befreit von Lastern

Sinneswandel Vaterschaft befreit von Lastern

Babys machen harte Kerle weich: Männer, die zum ersten Mal Vater werden, legen häufig schlechte Angewohnheiten ab mehr...

Testosteron: Frisch gewordene Väter haben einen niedrigeren Testosteron-Level als vor der Geburt des Kindes

Sexualhormon Nachwuchs macht Männer treu

Frisch gewordene Väter haben ein niedrigeres Testosteron-Level als vor der Geburt des Kindes. Das bremst ihren Sexualtrieb mehr...

Sponsored Section
Specials
Die neue Elterngeld-Regelung : Men's Health Kurzinfos zum Elterngeld

Gesetzlich geförderter Babysitter Die neue Elterngeld-Regelung

Seit dem 1. Januar 2007 gilt die neue Elterngeld-Regelung. Wer sich dem Kind widmen will, wird vom Staat unterstützt mehr...

Vater werden und Vater sein:

Machen Sie sich fit für Ihre Kinder Vater werden

Entgegen der Meinung frustrierter Singles macht das Vaterdasein glücklich – wenn man es richtig macht. Hier die besten Erziehungstipps für Ihre Kinder mehr...

Bundestagswahl: Mehr Recht für Väter?

Die Linke zum Thema Vaterrecht Für die Erhöhung des Mindestelterngeldes

Das neue Unterhaltsrecht ist dazu angetan, mehr Gerechtigkeit in getrennte Familien zu bringen. Aber immer noch gibt es Väter, denen es nach einer Trennung nicht möglich ist, ihre Kinder zu sehen, weil die Kindsmutter jeglichen Kontakt boykottiert. mehr...

Bundestagswahl: Mehr Recht für Väter?

Bündnis 90/Die Grünen - Vaterrecht Gerechtigkeitslücken müssen geschlossen werden

Das neue Unterhaltsrecht ist dazu angetan, mehr Gerechtigkeit in getrennte Familien zu bringen. Aber immer noch gibt es Väter, denen es nach einer Trennung nicht möglich ist, ihre Kinder zu sehen, weil die Kindsmutter jeglichen Kontakt boykottiert mehr...

Bundestagswahl: Schluss mit Umgangsboykott

FDP zum Thema Vaterrecht Konsequenzen für den Umgangsboykott

Das neue Unterhaltsrecht ist dazu angetan, mehr Gerechtigkeit in getrennte Familien zu bringen. Aber immer noch gibt es Väter, denen es nach einer Trennung nicht möglich ist, ihre Kinder zu sehen, weil die Kindsmutter jeglichen Kontakt boykottiert mehr...

Männerfragen
Erziehung: Darf die Mutter mehr erlauben als der Vater?

Vater strenger als Mutter?

Sie sollten unbedingt an einem Strang ziehen. Sonst spielt Ihre Tochter Sie gegeneinander aus, wenn ... mehr...

Vater: Wie soll das Kind nur heißen?

Werde ich meiner Vaterrolle gerecht?

Kein Wunder, denn viele Väter stellen heute extrem hohe Ansprüche an sich selbst. Arbeiten, nebenh... mehr...

Vater:

Darf sich Papa auch mal frei nehmen?

Volker Baisch, Gründer und Geschäftsführer des Vereins vaeter.de meint: "Keine Sorge! Für Kinder... mehr...

Gibt es so etwas wie eine 'Leihoma'?

Kaum zu glauben, aber wahr! Es gibt wirklich Organisationen, die Omas und Opas vermitteln. Aber aufg... mehr...

Rezept des Tages
Salat mit Parmaschinken, Feigen und Nüssen
Dieser Salat entfaltet ein Feuerwerk der Geschmäcker in Ihrem Mund: Ha ... mehr
Partner
Männerfragen