Jetzt am Kiosk
E-Mag

Sinne wecken Diese Nacht wird alles anders!

© Men's Health

Nach dieser Lektüre haben Sie alle Sex-Sinne beisammen und lassen sie schärfer sehen, besser hören, alles schmecken – mehr fühlen
1 / 26 |

Sex-Leben ändern Das will sie sehen

Sex ist sehen und sehen lassen. Diese Tipps sorgen für die passende Optik im Liebesnest


2 / 26 |

Haben Sie die zündende Idee! Das will sie sehen

Sie soll Wachs in Ihren Händen sein? Dann brauchen Sie Kerzen. Damit erscheinen Körper in besserem Licht, sie fühlt sich wohler, lässt sich leichter fallen – aufs Bett und im Bett. Obwohl dort sicher oft „Oh Gott!“ gerufen wird, ist es aber keine Kirche. Stellen Sie nicht für die ganze Gemeinde Kerzen auf – 5 bis 10 sollten genügen. Ach ja: Bienenwachs brennt am längsten. Noch länger, wenn Sie die Kerzen vorher 1 Stunde ins Eisfach legen.

3 / 26 |

Geben Sie das letzte Hemd! Das will sie sehen

Was ziehen Sie bloß an? Keine Frage: keinen Anzug. Weder einen mit Nadelstreifen noch den fürs Joggen. Jeans, weißes Hemd und schlichter Pulli sehen immer gut aus. Viel entscheidender: Wie werden Sie die Klamotten los? Wenn Sie keinen Quickie hinlegen, bei dem Höschen und Shorts schlicht zur Seite geschoben oder vom Leib gerissen werden, müssen Sie sich stilvoll entkleiden. So geht's:

  1. Zunächst unauffällig Schuhe und Socken ablegen – dabei sieht kein Mann sexy aus. Am besten machen Sie das, wenn die Liebste ein Glas Wein aus der Küche holt.
  2. Hemd und Hose sollten nicht sanft schmeichelnd nach unten gleiten, sondern kernig-sexy.
  3. Wenn Sie Ihre Hose nach unten schieben, stellen Sie sich seitlich zu ihr, so wirkt Ihr Po knackiger. Hat die Hose die Kniekehlen erreicht, hinsetzen, damit Sie nicht stolpern und mit verknoteten Beinen auf den Boden krachen.
  4. Ziehen Sie sich Shirt oder Pulli » über den Kopf, strecken Sie Ihre Arme nicht nach vorn, sondern nach oben. Dann bleibt die Sicht frei auf Ihren tollen Körper.
  5. Wer Shorts mit Comic-Motiv oder FC-Bayern-Logo trägt, streift die besser gleich mit der Hose ab, bevor sie das mitbekommt. Frauen denken bei Fußball-Unterwäsche nämlich nicht an Latten, Manndeckung oder Freistöße.
4 / 26 |

Gehen Sie nicht vor die Hunde! Das will sie sehen

Apropos Zuschauer: Eliminieren Sie die ungebetenen. Rollos und Vorhänge zu. Webcam aus. Ach ja: Hat jemals ein Hund am blanken Po Ihrer Freundin geschnuppert, als die gerade über Sie gebeugt war? Dann wissen Sie, wie schnell die Stimmung kaputt ist, wenn Waldi und Mimi beim Sex zuschauen. Also, raus mit ihnen! Omas, Tanten, Nichten oder Nachbarn freuen sich, auf sie aufzupassen.

5 / 26 |

Genießen Sie den Augen-Blick! Das will sie sehen

Wenn die Liebste ihre Hüllen fallen lässt, starren Sie nicht, als hätten ihre Brustwarzen gerade Saugnäpfe in Ihre Augen geschossen. Sie wird bei dem Geglotze denken, es ginge Ihnen bei ihr nur um den Bereich zwischen Kinn und Kniescheiben. Nehmen Sie ihr dieses Gefühl. Zögern Sie Ihre Neugier noch ein wenig hinaus. Sehen Sie ihr fest in die Augen und legen Sie Ihre ganze Begeisterung in diesen Blick. Wenn Sie schon so weit gegangen sind, dann werden Sie gleich noch ausreichend Gelegenheit haben, die Umgebung – Berge und Täler – mit den Augen, Händen und der Zunge abzuwandern und Zentimeter für Zentimeter zu erschließen.

6 / 26 |

Das mag sie gern hören

Frauen wollen Männer, die ihnen zuhören. So treffen Sie bei ihr auch den richtigen Ton


7 / 26 |

Bringen Sie ihre Seele zum Klingen! Das mag sie gern hören

Musik beeinflusst unsere Stimmung und prägt die Atmosphäre. Auch beim Sex. Gerade da können Sie mit dem Sound im Player die Richtung im Bett vorgeben – zart oder hart, slow oder schnell. Musikalische Stücke von Katie Melua und Maria Mena eignen sich etwa perfekt für die ruhige Kuschelnummer, Pearl Jam lässt es dagegen mehr krachen, ist dabei aber noch sextauglich. Grundsätzlich ist alles Geschmackssache. Auf jeden Fall ist es taktisch clever, einen Song in die Liste aufzunehmen, mit dem Sie beide etwas Besonderes verbinden. Jedes Paar hat so einen, überlegen Sie mal. Okay, verzichten Sie darauf, wenn Sie sich auf Mallorca zu „Finger im Po, Mexiko“ betrunken in die Arme gefallen sind. Wenn es richtig heiß hergeht, ist die Musik übrigens gar nicht mehr so wichtig, manchmal sogar ein Störfaktor. Dann nämlich, wenn Sie merken, dass Sie Ihren Rhythmus zu sehr nach den Klängen richten – spätestens bei Songs von Scooter mit 8000 Beats in der Minute ist es nicht verkehrt, den CD-Player abzuschalten. Per Fernbedienung!

8 / 26 |

Sagen Sie jetzt nichts Falsches! Das mag sie gern hören

Kennen Sie dieses Kompliment? "Dein Vater muss ein Dieb sein: Er hat dem Himmel die Sterne gestohlen und sie dir in die Augen gesetzt." Dann vergessen Sie es ganz schnell! Wieso? Weil es die 1. Regel für Komplimente verletzt: nicht zu dick auftragen. Wer das macht, ist unglaubwürdig – und in diesem Fall macht er sich auch noch lächerlich. Fangen Sie klein an. 2. Regel: genau hinsehen. Wenn die Dame zum Beispiel schöne Hände hat, sagen Sie ihr das – ohne Doppeldeutigkeiten. So zeigen Sie, dass Sie jemand sind, der auf Details achtet. Ein Mann also, der bei einer Frau mehr entdeckt als nur das Holz vor der Hütte. 3. Regel: den richtigen Zeitpunkt finden. Natürlich ist es wichtig, was Sie sagen. Es ist aber genauso von Bedeutung, wann Sie es sagen. Auch der Ort ist weniger entscheidend als der Moment. Ein Kompliment kann überraschen, darf aber nie beiläufig zwischen unbedeutende Sätze gequetscht werden. Es sollte eine Weile allein im Raum schweben, damit sich die Wirkung richtig entfaltet. 4. Regel: auch mit der Menge nie übertreiben. Wer zu oft Komplimente macht, nutzt deren Wirkung ab – und erweckt womöglich Misstrauen ("Der ist so nett, ist er vielleicht fremdgegangen?"). 5. Regel: nichts sagen, was Sie nicht auch so meinen. Wenn diese Frau kein ehrliches Kompliment wert ist, dann ist sie – ganz ehrlich – die Falsche.

9 / 26 |

Achten Sie auf Ihre Worte! Das mag sie gern hören

Manche Frau hört gerne ein paar Schweinereien. Wichtigste Regel beim Dirty Talk: Es muss klar sein, was erlaubt ist und was nicht. Am besten macht sie den Anfang. Passen Sie sich Ihrem Tonfall an, checken Sie, auf welche Wörter sie wie reagiert. Dann flüstern Sie einfach immer wieder das Wort, bei dem ihre Augen am meisten vor Glück leuchten.

10 / 26 |

Geben Sie keinen falschen Laut von sich! Das mag sie gern hören

Es ist ein Naturgesetz: Was reingeht, kommt wieder raus. Das gilt auch für die Luft, die beim Sex in Ihre Liebste gelangt. Was sich anhört wie ein Pups, ist zwar keiner, trotzdem können solche Töne verunsichern. Sie sind die Luftpumpe, also sind Sie in der Pflicht. Holen Sie beim Stoßen nicht bis zum Bettpfosten aus – und ziehen Sie den Kolben nicht komplett raus. Ein anderes Geräusch, das Ihre Bettgefährtin in Verlegenheit bringt, entsteht, wenn zu viel Flüssigkeit im Spiel ist. Egal, welche Lippen Sie liebkosen: Es sollte nicht klingen wie der Speichelsauger beim Zahnarzt. Die meisten Männer sind im Bett übrigens eher still bis kurz vorm Höhepunkt. Stöhnen Sie nur, wenn es Ihrem Naturell entspricht – sonst wirkt es künstlich. Ach ja: und Bett ölen, Telefon ausschalten, Fenster zu.

11 / 26 |

Bringen Sie alles zum Kochen! Das wird ihr schmecken

Sie wollen sie heißmachen und vernaschen? Kaufen Sie Teig, Rasierer und Ananassaft


Liebe geht durch den Magen. Was fällt Ihnen da ein? Genau, die Küche! Das ist der Raum, in dem der Kühlschrank steht. Laden Sie Ihre Liebste zu sich nach Hause ein, um gemeinsam zu kochen und sich näherzukommen. Übrigens: Lebensmittel können auch dann Ihr Sexleben anheizen, wenn sie keinerlei aphrodisierende Wirkung haben – und auch, wenn sie nicht in Körperöffnungen ohne Geschmackssinn gesteckt werden. Übernehmen Sie sich nicht gleich am Anfang. Beim 1. Date erwartet niemand von Ihnen, dass Sie einen Braten in die Röhre schieben. Außerdem sollten Sie nichts auftischen, das Blähungen oder Schlimmeres verursacht. Finger weg von Gerichten, die wie Steine im Magen liegen! Das macht anschließend jede Bewegung unmöglich. Vorschlag: Pizza kann jeder backen. Und Sie können mit Ihrer Liebsten den Teig kneten, wie Patrick Swayze und Demi Moore in "Ghost" beim Töpfern den Ton. Oder sie mit Zutaten füttern wie Mickey Rourke Kim Basinger in "9 ½ Wochen".

12 / 26 |

Machen Sie einen Schnitt! Das wird ihr schmecken

Hat Ihre Liebste Haare auf den Zähnen? Dann ist sie entweder eine Zicke oder sie hat gerade von Ihnen gekostet. Männer, Intimrasur lohnt sich! Die Vorteile: Ihr Penis sieht größer aus, Sie fühlen intensiver, viele Frauen finden den Anblick ästhetisch – und es entfallen vor allem die Auszeiten, die entstehen, weil die Liebste sich Ihre Schamhaare aus dem Mund pult. Kurz: Rücken Sie Ihrem Pelz mit dem Nassrasierer zu Leibe – bearbeitet wird der Bereich oberhalb des Penis, der Schaft, die Hoden, der Bezirk zwischen den Pobacken und rund um den Anus.

13 / 26 |

Spielregeln wie bei der Bartrasur Das wird ihr schmecken

Dabei gelten die gleichen Spielregeln wie für Ihr Gesicht: längere Haare vorher mit der Schere stutzen, dann mit Rasierschaum einweichen und loslegen. Gegen den Strich zu rasieren ist gründlicher, bringt aber oft mehr Hautirritationen. Extra-Tipp: Rasieren Sie unter der Dusche, kontrollieren Sie auf dem Lokus! Gerade am Hoden bleiben gerne Haare stehen. Durch den hellen Toiletten-Hintergrund können Sie diese leicht erkennen und noch mal nachrasieren. Bei den Manövern sollten Sie sich von ihr nicht gerade beobachten lassen, das Ergebnis aber können Sie stolz präsentieren. Vor allem wird es sie freuen, dass ihre Zunge fortan haarfrei bleibt, wenn sie demnächst wieder in die Rasurzone abtaucht.

14 / 26 |

Schlucken Sie, bevor sie es tut! Das wird ihr schmecken

Sie möchten, dass Ihre Partnerin ihn bis zum Sch(l)uss im Mund behält? Verzichten Sie auf Alkohol, Aspirin und Knoblauch! Stattdessen Ananassaft trinken. Eine Untersuchung der Sexualtherapeutin Angelina Borgaes aus Hamburg ergab: Sperma schmeckt von Natur aus salzig, milchig, nussig. Wer jede Menge Knoblauch futtert, wird weder von Dracula noch von der Freundin ausgesaugt – das Gewürz verleiht eine säuerliche, faulig-muffige Note. Nach dem Genuss von zirka 1,5 Litern Ananassaft wurde der Geschmack von Sperma dagegen als süß und lieblich definiert.

15 / 26 |

Das kann sie gut riechen

Es hilft, beim Sex gut zu duften – aber ein wenig verrucht zu sein gehört auch dazu


16 / 26 |

Verleihen Sie dem Abend eine Note! Das kann sie gut riechen

Die besten Sex-Öle für die Duftlampe sind: Amber, Ylang-Ylang, Neroli oder Vanille. Testen Sie diese aber erst einmal vorsichtig aus, bevor Sie den gesamten Raum einnebeln.

17 / 26 |

Stänkern Sie ruhig ein bisschen herum! Das kann sie gut riechen

Das sagt jedenfalls die Wissenschaft. Denn nicht umsonst haben sich bereits die Kavaliere der vergangenen Jahrhunderte ein Tuch in die Anzugtasche gesteckt, mit dem sie vorher ihren Achselschweiß abgetupft hatten. Das Gute daran ist: Sie können gepflegt riechen und trotzdem mit Ihren Ausdünstungen punkten. Denn Frauennasen lassen sich beim Schnuppern weder durch Deo noch durch Parfum von dem männlichen Originalgeruch ablenken. Auch das beweist die Forschung. Ein gekaufter Duft sollte demnach lediglich dazu dienen, Ihr eigenes Aroma zu rahmen und zu unterstreichen. Weniger wissenschaftlich, vielmehr persönliche Vorliebe, ist das, was die Hauptfigur in Charlotte Roches Roman "Feuchtgebiete" bevorzugt: Sie möchte das Geschlechtsteil des Mannes durch seine Hose riechen. Diese Rebellion gegen Intimwaschlotionen und parfümierte Slipeinlagen bedeutet: Natürlich sollen Sie frisch im Schritt sein – aber nicht steril.

18 / 26 |

Lassen Sie rote Rosen regnen! Das kann sie gut riechen

Vergessen Sie das muffige Bärenfell vor dem Kamin. Besser: Rosenblätter auf dem Bett. Ähm, damit es duftet, dürfen Sie keine Plastikblüten verwenden! Rosenblätter gibt es zum Beispiel bei www.rosenblaettershop.de. Möglich macht’s ein 14-tägiger Gefriertrocknungsprozess. Eine 2-Liter-Verpackung kostet etwa 23 Euro. Bewahren Sie die Rosenblätter in der original Verpackung und an einem trockenen, warmen und dunklen Ort (nicht im Gefrierschrank) auf. Wer weniger Budget hat, kann aber auch mal nett bei einem Floristen oder einer Gärtnerei fragen. Wenn bei einem Transport Stiele gebrochen sind, bekommt man die Blätter oft geschenkt.

19 / 26 |

Das möchte sie fühlen

Sie genießen jede Berührung? Das ist gut! Nun aktivieren Sie auch ihren Fühlhaushalt


20 / 26 |

Üben Sie mal Druck aus! Das möchte sie fühlen

Das nur vorab: Sie sind ein Liebhaber und kein Therapeut. Was Sie gleich mit Ihren Händen anstellen, ist nicht dafür gedacht, Rückenprobleme zu beheben oder Verspannungen zu lösen. Jedenfalls nicht in erster Linie. Die Liebste darf sich entspannen, aber nicht einschlafen. Sie soll ihren Spaß haben, aber keine Lachkrämpfe bekommen. Das bedeutet: Geben Sie ihr durch Berührungen zu verstehen, dass da noch mehr kommt, und seien Sie an kitzeligen Körperstellen (insbesondere an Achseln und Füßen) vorsichtig. Alles, was Sie brauchen, sind Massage-Öl, warme Hände und eine entkleidete Frau. Ihr Ziel ist es, erotische Spannung aufzubauen. Dafür müssen Sie zuerst diejenigen Lustpunkte suchen, die nicht so bekannt sind wie der Mount Everest, der K2 und das Kaspische Meer.

21 / 26 |

Lassen Sie sie aufstöhnen Das möchte sie fühlen

Entdecken Sie die Bereiche, die Ihre Liebste leise aufstöhnen lassen, sobald sie berührt werden. Die Innenseiten der Oberschenkel von der Kniekehle bis zu den Lenden sind bei Frauen durch Nerven mit den Genitalien verbunden – sanfte Massagen sind in diesem Bereich deshalb besonders erregend. Massieren Sie dabei bis kurz vor die Genitalien, berühren Sie diese aber erst dann, wenn sich die Erregung gesteigert hat. Wechseln Sie den Druck Ihrer Berührung – von zart streichelnd bis fordernd knetend (Letzteres nicht am Bauch). Und denken Sie daran, dass Sie nicht nur Ihre Hände zum Massieren haben, nutzen Sie Ihren Mund, die Zunge, aber auch Ihren Körper. Übrigens: Eine erotische Massage des Pos hat noch nichts mit Analsex zu tun. Wohin sie führt, klären Sie dann mit Ihrer Liebsten im Detail.

22 / 26 |

Suchen Sie die Schokolinse! Das möchte sie fühlen

Ein nettes Spiel, um wirklich jeden Millimeter Haut Ihrer Partnerin zu erkunden. Ist auch kinderleicht. Zuerst sollten Sie sich beide die Augen verbinden. Dann müssen Sie zum Beispiel nur durch Einsatz Ihrer Zunge eine Schokolinse finden, die Ihre Liebste zuvor auf ihrem Körper versteckt hat – oder darin. Werden Sie fündig, dürfen Sie sowohl die Frau wie auch die Süßigkeit vernaschen. Die Reihenfolge bleibt Ihnen überlassen.

23 / 26 |

Machen Sie mal einen Finger krumm! Das möchte sie fühlen

Die Hände in den Schoß zu legen bedeutet nicht immer, untätig zu sein. Wenn Sie gerade noch massieren und Ihre Gespielin noch auf dem Rücken liegt, schalten Sie mit dieser Technik einen Gang höher: Legen Sie Ihre Hand so auf ihren Bauch, dass Sie den nach unten gekrümmten Daumen einführen können.

24 / 26 |

Druck auf den G-Punkt Das möchte sie fühlen

Die Handfläche massiert unterdessen den Venushügel. Jetzt können Sie kontrolliert Druck auf den G-Punkt ausüben, indem Sie Ihren Daumen und die restlichen Finger wie ein Schraubstock zusammenführen.

25 / 26 |

Greifen Sie zu! Das möchte sie fühlen

Probieren Sie auch diese gefühlsechten Grifftechniken: 1. Die Klitoris ein wenig zwischen Daumen und Zeigefinger drehen oder 2 Finger in die Vagina einführen, während Ihr Daumen die Klitoris stimuliert. Manche Frauen mögen es, wenn Sie nun sanft einen Finger (der anderen Hand) in ihren Po einführen. 2. Die Schamlippen mit Zeige- und Mittelfinger spreizen und dabei mit dem Mittelfinger Ihrer anderen Hand um die Klitoris kreisen – das funktioniert natürlich auch prima mit Ihrer Zunge. Einen schönen Abend noch!

Die Webseite von nujolie.de
26 / 26 | Der Webauftritt von Nujolie.de - © Nujolie

Web-Photo-Galerie nuJolie.de

Alle Bilder dieser Erotikgalerie stammen vom Internetauftritt von Nujolie.de, einer Photo-Galerie im Web mit einem ständig wachsendem Netzwerk von Photographen und photographinnen, die ihre sinnlich erotischen Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit präsentieren.

Die Webseite von nujolie.de
Themenseiten
AktfotosBondage Erotik-Galerie
Partner
Männerfragen

Mitmachen
Gewinnspiele

Mit Bitburger zur EM-Qualifikationsparty nach Dublin

Fliegen Sie mit der Bitburger Fan Force One zur EM-Qualifikationsparty nach Dublin und erleben Sie erleben Sie Kultur, Land und Leute in Irland

Fliegen Sie mit der Bitburger Fan Force One zur EM-Qualifikationsparty nach Dublin und erleben Sie Kultur, Land und Leute in Irland

JETZT MITMACHEN

#modernvagabond

Vagabond verlost fünf Paar des coolen Sneakermodells Paul

VAGABOND verlost fünf Paar des coolen Sneakermodells PAUL in Schwarz für den modischen und sportlichen Mann

JETZT MITMACHEN

CB12 verlost Flirtcoaching

CB12 verlost Flirtseminar

Wochenend-Coaching bei der Flirtuniversity inkl. Übernachtung zu gewinnen mit CB12 – der Mundspül-Lösung, die in jeder Situation für erstklassigen Atem sorgt

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Hatten Sie schon Sex am Strand?

Umfrage: Gehört Sex am Strand für Sie zu einem perfekten Urlaub?

Haben Sie am Strand schon mal richtig heiß geflirtet? Oder es wild im Wasser getrieben und dabei ganz nebenbei auch noch Ihre Badehose verloren? Wir wollen wissen, was für Sie einen perfekten Urlaub in der Sonne ausmacht

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Wie lange können Sie lieben?

Verhindern Sie ein zu kurzes Vergnügen

Viele Männer leiden unter vorzeitigem Samenerguss. Hier können Sie testen, ob Sie betroffen sind.

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Schärfen Sie Ihren Blick für schöne Frauen

Erotik-Mahjong: 3-D-Memory mit den schönsten Frauen von Men's Health

Spielen Sie mit den schönsten Frauen von Men's Health und schärfen Sie gleichzeitig Ihren Blick fürs Wesentliche ...

JETZT MITMACHEN
alle Spiele
Community
Blogs