Jetzt am Kiosk
E-Mag

Wörterbuch der LustWerden Sie zum Frauenflüsterer

26.05.2012 , Autor:Andreas Bernhardt © Men's Health

Wer den richtigen Ton anschlägt, erlebt unvergessliche Nächte – wie’s geht, verrät das Wörterbuch der Lust
1 / 26 |
1 / 26 |

Wörterbuch der Lust A wie Ahhh...

Das ist nicht gerade der angenehmste Buchstabe, und das gleich zu Anfang.


A-Wörter sind im Bett generell schwierig und bedürfen der Absprache. Das ist anstrengend. Wenn sie Ihnen mit deutlichen Worten sagt, dass Ihr Allerwertester ziemlich knackig ist, dürfen Sie das natürlich auch. Aber gleich mit dem Arsch ins Bett zu plumpsen ist in jeder Hinsicht ein Fauxpas, auch verbal. Nicht alles, was mit A anfängt, hört auch mit rsch auf, hat aber häufig damit zu tun.

Debattieren Sie bei einem Glas Rotwein ruhig über Analverkehr, nennen Sie ihn aber nicht so. Erstens klingt das medizinisch und zweitens weckt es nicht unbedingt angenehme Assoziationen. Wenn Sie es darauf anlegen, loben Sie ihren Po, während Sie ihn kneten. Aber fragen Sie niemals, ob Sie da auch mal andocken dürfen. Also, wenn jemand anfängt, über das Thema zu reden, dann ist es Ihre Angeknetete.

2 / 26 |
2 / 26 |

Wörterbuch der Lust B wie Brüste oder Busen

Ob Busen besser klingt als Brust, ist Geschmackssache. Brüste ist in jedem Fall direkter, wenn Sie möchten, dass sie ihre Brillanten baumeln lässt


„Zeig mir deinen Busen!“ klingt irgendwie billig, nach 70er-Jahre-Porno. Das Wort bumsen klingt übrigens auch danach. Oder so, als wenn sich die Mama und der Papa über Sex unterhalten. Wenn junge Frauen es in den Mund nehmen, dann klingt das erträglich. Und auch als Beschreibung für runden, weichen, langsamen Samstagnachmittagssex ist es absolut in Ordnung. Verwenden Sie es in jedem Fall nur mit Bedacht. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Liebste Sie auslacht, ist ziemlich groß. Im schlimmsten Fall erinnert es sie an ihre Eltern – eine absolute Sex-Bombe, leider nicht im herkömmlichen Sinne.

3 / 26 |
3 / 26 |

Wörterbuch der Lust C wie der Spitzname 'Casanova'

Wenn Chantal Chevalier Sie im Bett plötzlich Casanova oder Hengst nennt, dann gehen Sie in sich, ob Ihnen das zusagt


Nicht so sehr inhaltlich, eher, ob’s Ihnen ganz grundsätzlich gefällt, einen Spitznamen zu haben. Manch einen mag das Gefühl beschleichen, er wäre mit einem Mal zu dritt im Bett: Sie und sie und dieser Casa-Dingsbums. Spitznamen beim Sex führen schnell zu Verniedlichungen, und die haben im Bett nichts zu suchen. Lachen ist erlaubt, aber wer das Gefühl hat, es wird sich über ihn lustig gemacht, der verliert bald jeglichen erotischen Appetit.

4 / 26 |
4 / 26 |

Wörterbuch der Lust D wie 'Steck mir dein Ding rein!'

Die ewige Verlegenheitslösung im Bett ist das Ding.


Wie dämlich. Wann immer Menschen etwas nicht auszusprechen wagen oder es ihnen dubios erscheint, sprechen sie von Dingern. Und dabei entstehen Sätze wie: „Steck mir endlich dein Ding rein!“ Unbedarfte könnten überlegen, was damit gemeint ist und ob sie mit dem Filzstift oder der Stehlampe beginnen sollen. Beim Quickie mit einer Unbekannten mag das Ding noch durchgehen – schließlich gab es noch keine Gelegenheit sich abzusprechen. Ansonsten aber sollte zwischen Ihnen Direktheit herrschen. Geben Sie allem, was Sie anfassen können, einen Namen. Von Dingern zu sprechen ist nämlich die Vorstufe zur Scham, und wer sich schämt, der sollte auch keine Sex-Geschichten wie diese hier lesen.

5 / 26 |
5 / 26 |

Wörterbuch der Lust E wie das Tabuwort Erektion

Wer einen Steifen Erektion nennt, sagt auch Gelegenheitsgeschlechtsverkehr zu einem Quickie


Die goldene Regel lautet: Fachbegriffe sind im Bett tabu.

6 / 26 |
6 / 26 |

Wörterbuch der Lust F wie f...

Das F-Wort ist Dreh- und Angelpunkt der Sex-Rhetorik


Darf man es sagen, sollte man es sagen, wann passt es, wann ist es gar nicht angebracht? Die folgende Sprachregelung kann dabei hilfreich sein. Wenn Sie beide in zärtlicher Stimmung sind, sich vorsichtig aneinander herantasten und sanfte Küsse austauschen, kommt es sicherlich ein wenig guerillamäßig rüber, wenn Sie plötzlich seufzen: „Ich will dich ficken.“ Wenn sie Ihnen jedoch gegenübersitzt, in hautengen Jeans, mit eindeutigem Blick, sich die Lippen leckend, dann könnte derselbe Satz gut passen. Das F-Wort beschreibt eine Form von Sex, die in erster Linie der Triebabfuhr dient.

Wer also nicht vorhat, im Bett den Pappnasen aus den Pornostreifen nachzueifern, sollte das Wort nur verwenden, wenn sie es auch tut. Das andere F-Wort, jenes für das weibliche Geschlechtsteil, können Sie aus Ihrem Sex-Wortschatz streichen. Es hat keinen Stil (nicht nur, weil sich darauf Kotze reimt) und taugt bloß dazu, fiese Giftspritzen abzukanzeln. In einem solchen Fall sitzt dann allerdings ordentlich Schmackes dahinter.

7 / 26 |
7 / 26 |

Wörterbuch der Lust G wie 'Ist – das – geil!'

Ein Wort, das eine lange Reise durch die Sprachgeschichte hinter sich hat, sollte jetzt endlich wieder dorthin zurückkehren, wo es herkam


Ins Bett nämlich: das kleine Wort geil. Wenn sie es Ihnen gut besorgt, sagen Sie betont langsam: „Hmmm – ist – das – geil!“ Nichts beschreibt Ihren Genuss besser.

8 / 26 |
8 / 26 |

Wörterbuch der Lust H wie ...

„Härter!“ „Fester!“ „Tiefer!“


Das sind die Kommandos, die 13-Jährige sich vorstellen, wenn sie davon träumen, von 17-jährigen Schulschönheiten verführt zu werden. Wer solchen Stuss ernsthaft äußert, lässt wenig Fantasie und – schlimmer noch! – profunde Softporno-Kenntnisse durchblicken.

9 / 26 |
9 / 26 |

Wörterbuch der Lust I wie ... ich!

Eines der wichtigsten Wörter beim Sex: ich


Damit meinen wir nicht, Sie sollen immer nur an sich denken. Es geht darum, dass Sie überhaupt äußern, was Sie wollen. Dass Sie mitteilen, was Sie denken, fühlen, sich wünschen und erträumen. „Ich möchte …“ zu sagen fällt vielen Männern schwer, gerade weil sie nicht (über)fordernd auftreten wollen. Aber wenn Sie nie sagen, was Sie wollen, werden Sie niemals erfahren, ob sie den Irrsinn mitmacht. Im heißen Gefecht angewandt, entfaltet der Wunsch erst seine volle Wirkung.

10 / 26 |
10 / 26 |

Wörterbuch der Lust J wie 'Jaaaaa!'

Der komischste Moment in schlechten deutschen Pornos (und schlecht sind die meisten) ist jener, wenn der männliche Darsteller durch laute „Jaaaaa!“-Rufe seine Ejakulation ankündigt


Was will er mitteilen? „Ja, es geht ja doch!“ oder „Ja, hier sind Sie richtig!“ oder „Ja, wen haben wir denn da?“ Wenn Sie schreien möchten, dann schreien Sie – aber bitte nichts Artikuliertes! Sie befinden sich im Zustand äußerster Raserei bei einer Tätigkeit, die der Mensch mit den primitivsten Lebensformen gemeinsam hat. Da dürfen Sie ruhig mal „Hnnng-mmmaaaooohhh!“ sagen. Einzige Ausnahme: der Name Ihrer Bettgenossin. Ja, der aktuellen.

11 / 26 |
11 / 26 |

Wörterbuch der Lust K wie 'Küss mich!'

Nichts kurbelt Ihre Liebste beim Sex so an wie diese zwei Worte: „Küss mich!“


Frauen stehen aufs Küssen, nicht nur vorm, sondern auch beim Sex. Wenn Sie sich gerade im heißen Ineinander-Miteinander-Umeinander befinden, ob Sie oben oder unten oder hinter ihr sind: Rufen Sie, wird sie folgen. Und sagen Sie es so, wie Sie es meinen: gierig.

12 / 26 |
12 / 26 |

Wörterbuch der Lust L wie lustvolles Lecken

Ihre Lady wird lächeln, wenn Sie’s tun


Noch mehr freuen wird sie sich, wenn Sie es ihr vorher sagen: „Ich will dich lecken!“ Dann kann sie sich sicher sein, dass es Ihnen nicht unangenehm ist, und sich Ihnen ganz locker hingeben.

13 / 26 |
13 / 26 |

Wörterbuch der Lust M wie Möse oder Muschi, aber ...

Woran Sie lecken sollen, das wissen Sie


Ein Tipp von uns: Sagen Sie nicht Möse dazu. Es klingt nicht ganz so fies wie das oben nicht genannte F-Wort. Aber irgendwie müffelt es und schmeckt merkwürdig pelzig auf der Zunge. Das Gleiche gilt im Übrigen für Muschi.

14 / 26 |
14 / 26 |

Wörterbuch der Lust N wie nackte Haut

Noch immer der schönste Satz um Sex einzuläuten ...


„Ich will dich nackt!“

15 / 26 |
15 / 26 |

Wörterbuch der Lust O wie ... Ach, lesen Sie besser W

Wenn es einmal nur zum Telefonsex reicht, dürfen Sie ihr gern erzählen, was Sie mit Ihrer Hand machen


Aber sagen Sie nicht onanieren. Das sagen kleine Jungs, wenn sie dem Internatsleiter erzählen müssen, wobei sie wieder mal erwischt worden sind. Was Sie sagen, lesen Sie unter Buchstabe W.

16 / 26 |
16 / 26 |

Wörterbuch der Lust P wie Pussy

Beim Sex wimmelt es vor peinlichen P-Wörtern, deswegen an dieser Stelle nur ein Schnelldurchgang


Penis ist Ärztesprache, und Pimmel klingt nach Schweineschwanz. Poppen ist so erotisch wie eine Plastikpuppe. Pimpern sagt man allerhöchstens über schlechten Sex, aber niemals, wenn man gerade dabei ist. Petting ist „Bravo“-Jargon. Pussy hingegen ist einer der wenigen brauchbaren Begriffe für das weibliche Geschlechtsorgan. Es ist ein bisschen kindisch, aber da man es in US-Pornos immer wieder hört, ist es erwiesenermaßen erwachsen. Das Schöne daran: Es ist zugleich niedlich und verdorben.

17 / 26 |
17 / 26 |

Wörterbuch der Lust Q wie das (verbotene!) Quengeln

Eine wichtige Regel: nie quengeln! Natürlich geben Sie beim Sex oft nur simple Laute von sich


Das törnt viele Frauen an und ist okay – aber nicht eine Oktave höher als Ihre Stimme beim Sprechen! Wenn Sie klingen wie ein weinendes Kind, das vom großen Bruder verprügelt wird, vergeht Ihrer Gespielin sicher ganz schnell die Lust.

18 / 26 |
18 / 26 |

Wörterbuch der Lust R wie 'Du riechst so gut!'

Nein, Rute ist kein angemessenes Wort fürs beste Stück


Riemen auch nicht. Rammeln tun nur Karnickel. Reiten soll Ihre Liebste Sie gern und oft, aber fordern Sie die Lady nie mit „Komm, kleines Cowgirl!“ dazu auf. Riechen (duften) sollte sie grundsätzlich gut, und wenn das der Fall ist, können Sie ihr das beim Sex auch gerne sagen.

19 / 26 |
19 / 26 |

Wörterbuch der Lust S wie Schwanz

Die beste Bezeichnung fürs männliche Geschlechtsorgan ist Schwanz


Ob Sie ihr sagen, dass sie ihn lutschen, reiten oder nur anfassen soll: Es gibt keine echte Alternative zu diesem neutralen und zugleich so klangvollen Begriff.

20 / 26 |
20 / 26 |

Wörterbuch der Lust T wie die Titten Ihrer Liebsten

Die weiblichen Brüste werden gern als Titten tituliert, und meistens ist das auch in Ordnung


Zumindest, wenn Sie unter sich sind und die Besitzerin derselben dieses Wort auch benutzt. Wählen Sie es trotzdem mit Bedacht. Bei einigen Frauen weckt es nämlich Pfui-Assoziationen. Vielleicht, weil die Mütter es ihnen eingetrichtert haben, vielleicht, weil es nach Zitzen und Euter klingt. Gänzlich abzuraten ist vom englischen Begriff Titties, was wohl die bei weitem niederschmetterndste Bezeichnung für etwas so Schönes ist. Sie wollen schließlich auch nicht, dass sie Ihren Torero Pullermann nennt.

21 / 26 |
21 / 26 |

Wörterbuch der Lust U wie ... unten

Da unten möchten Sie gern angefasst werden?


Was wollen Sie damit sagen? Im Keller? Sagen Sie, was Sie wollen, Mann! Alles andere ist unterirdisch.

22 / 26 |
22 / 26 |

Wörterbuch der Lust V wie das Unwort 'vögeln'

In deutschen Synchronisationen wird das Wort vögeln oft als Übersetzung für „fuck“ verwendet


Wohl deshalb, weil die Lippenbewegungen einigermaßen korrespondieren. Dennoch ist es ein ziemlich lächerliches Wort für eine gar nicht lächerliche Sache. Wer möchte beim Sex schon an gefiederte Tiere denken? „Ich will dich vögeln!“ klingt wie eine Verlegenheitslösung. Da wollte wohl jemand „ficken“ sagen und hat sich dann doch nicht getraut.

23 / 26 |
23 / 26 |

Wörterbuch der Lust W wie wichsen

Es ist ein gutes altes deutsches Wort. Ursprünglich wurde es für das Einreiben von Schuhen mit Wachs benutzt


Aber der Begriff wichsen beschreibt auch am besten, was ein Mann macht, wenn er es sich macht. Oder was sie machen sollte, wenn sie’s Ihnen macht.

24 / 26 |
24 / 26 |

Wörterbuch der Lust X wie die x-Beliebige

Es gibt kein Wort mit X, das Sie im Bett kennen müssen


Aber das X steht hier für einige nonverbale Signale, die Sie auf keinen Fall aussenden sollten. Auch wenn es nur ein One-Night-Stand ist: Geben Sie ihr nie das Gefühl, eine x-Beliebige zu sein. Erstens ist es unnötig sie zu verletzen. Zweitens ist der Sex besser, wenn sie das Gefühl hat begehrt zu werden. Und legen Sie’s nicht darauf an, es in x Positionen mit ihr zu treiben. Lassen Sie die Sache sich ruhig entwickeln. Was passieren soll, passiert.

25 / 26 |
25 / 26 |

Wörterbuch der Lust Y wie 'Yeah!'

Als Ausruf beim Höhepunkt mindestens so lächerlich wie das deutsche Ja


Yeah! Wer so eine Vokabel rauslässt, outet sich als Möchtegern-Poppstar.

26 / 26 |
26 / 26 |

Wörterbuch der Lust Z wie 'Zieh dich aus!'

Das Ende des Alphabets, allerdings auch ein guter Anfang: „Zieh dich aus!“


Eine Z-Floskel sollten Sie vermeiden: zwischen die Beine fassen. Das klingt peinlich berührt, verschämt, verklemmt und sagt im Grunde gar nichts. Wenn etwas zwischen etwas anderem sein kann, hat es auch einen Namen. Oder zwei. Welchen von beiden Sie dann benutzen sollten, wissen Sie ja jetzt.

Themenseiten
ErektionErotik-GalerieG-PunktLibidoOralverkehrPartnerschaftPettingQuickieSex OrteSextipps
Männerfragen

Mitmachen
Gewinnspiele

Wochenende in Berlin zu gewinnen

Wochenende in Berlin zu gewinnen

Berlin exklusiv: Die NH Hotel Group verlost ein verlängertes Wochenende in der deutschen Hauptstadt!

JETZT MITMACHEN

10 Monatsrationen Airwaves gewinnen!

Skistar und Airwaves-Botschafter Felix Neureuther startet mit Rhythmus in die neue Saison

Skistar Felix Neureuther startet mit Rhythmus in die neue Saison. Und Sie können mit etwas Glück mit 1 von 10 Monatsrationen Airwaves durchatmen und durchstarten

JETZT MITMACHEN

Invictus-Duftset zu gewinnen

Invictus-Duftset von Paco Rabanne zu gewinnen

Einzigartig, sinnlich, frisch. Invictus ist der neue Duft von Paco Rabanne. Wir verlosen jeden Monat ein Duftset für echte Siegertypen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Hatten Sie schon Sex am Strand?

Umfrage: Gehört Sex am Strand für Sie zu einem perfekten Urlaub?

Haben Sie am Strand schon mal richtig heiß geflirtet? Oder es wild im Wasser getrieben und dabei ganz nebenbei auch noch Ihre Badehose verloren? Wir wollen wissen, was für Sie einen perfekten Urlaub in der Sonne ausmacht

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Wie lange können Sie lieben?

Verhindern Sie ein zu kurzes Vergnügen

Viele Männer leiden unter vorzeitigem Samenerguss. Hier können Sie testen, ob Sie betroffen sind.

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Schärfen Sie Ihren Blick für schöne Frauen

Erotik-Mahjong: 3-D-Memory mit den schönsten Frauen von Men's Health

Spielen Sie mit den schönsten Frauen von Men's Health und schärfen Sie gleichzeitig Ihren Blick fürs Wesentliche ...

JETZT MITMACHEN
alle Spiele
Community
Blogs