[x] schliessen

Inhalt Shop

Jetzt am Kiosk

Rasierer im Test: Neuheiten für die Bartrasur 2012

25.07.2012 , Autor:Andreas Timphaus
© MensHealth.de

Klinge, Trimmer und Rasierer – elektrisch und ohne Strom: Wir haben die neuesten Produkte zur Bartpflege für Sie getestet
Braun cruZer beard & head
1 / 19 | Braun CruZer beard & head im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Braun CruZer beard & head

Zirka 80 Euro


Der CruZer beard & head von Braun trimmt den Bart auf bis zu sechs unterschiedliche Längen zwischen einem und elf Millimetern, genauso viele Optionen (zwischen 10 und 20 Millimeter) bietet der aufsteckbare Kammaufsatz für die Haare. Zudem verfügt das Gerät über einen integrierten Trimmer für die Konturdetails.

Das sagen die Tester: "Der CruZer beard & head ist definitiv etwas für junge Leute: Sein Design wirkt jung und frisch. Leider ist etwas zu viel Plastik verbaut, dafür geht das Handling aber noch absolut in Ordnung. Beim Rasieren zeigt sich das Gerät zu klobig für feine Konturen. Auch die Trimmhöhe lässt sich nicht so leicht einstellen. Dennoch ist der CruZer beard & head aufgrund seiner Multifunktionalität (für Bart und Haar geeignet) ein cooles Teil."

Weitere Infos finden Sie unter: www.braun.com.

BaByliss 3-Tage-Bartschneider
2 / 19 | BaByliss 3-Tage-Bartschneider im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test BaByliss 3-Tage-Bartschneider

Zirka 45 Euro


Beim BaByliss 3-Tage-Bartschneider sind bis zu 30 verschiedene Schnittlängen (zwischen 0,5 und 15 Millimetern) einstellbar. Der Rasierer ist vollständig wasserdicht, Messer und Klinge sind mit einer widerstandsfähigen Legierung beschichtet und selbstölend.

Das sagen die Tester: "Ein Fliegengewicht unter den Barttrimmern ist der BaByliss 3-Tage-Bartschneider. Die Einstellung der Trimmhöhe geht schnell und leicht von der Hand, das Aussehen dieses Geräts gewinnt aber wahrscheinlich keinen Design-Award. Auch die Rasur könnte etwas besser sein."

Weitere Informationen finden Sie unter: www.babyliss.de.

Carrera gloss 5in1
3 / 19 | Carrera gloss Haarschneideset 5in1 im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Carrera gloss Haarschneideset 5in1

Etwa 60 Euro


Insgesamt 7 Aufsätze in unterschiedlichen Längen für Bart- und Haarpflege beinhaltet das Set des Carrera gloss 5in1. Dazu gibt es noch jeweils einen Präzisionstrimmer für Schnurrbart und Koteletten sowie einen Trimmer für Nasen- und Ohrhaare.

Die Meinung der Tester: "Wer mehr Wert auf Funktionalität als auf ein modernes Design legt, bekommt beim Carrera gloss 5in1 ein riesiges Set für wenig Geld. Das Gerät könnte etwas mehr Power vertragen, dafür liegt es leicht in der Hand. Manko: Direkt am gloss 5in1 stehen nur drei unterschiedliche Trimmstufen zur Verfügung. Für andere Schnittlängen gibt es aber ja auch noch die Aufsätze."

Weitere Infos finden Sie unter: www.carreraproducts.de.

Grundig MT 6742
4 / 19 | Grundig Multi-Haarschneider MT 6742 im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Grundig Multi-Haarschneider MT 6742

Zirka 50 Euro


Im Lieferumfang des Grundig MT 6742 sind 3 wechselbare Aufsätze, ein Ausdünnungskamm mit 2 Millimetern Schnittlänge sowie 6 Einzelaufsteck-Kämme enthalten.

Das sagen die Tester: "Das Gerät ist gut verarbeitet, auch hier überzeugt eine große Ausstattung. Der Rasierer ist fast schon zu groß, dennoch lässt er sich leicht bedienen. Die Rasur geht schnell über die Bühne, aber bei der Gründlichkeit hapert es ab und an, speziell am Hals. Der Preis ist spitze für so viel Zubehör."

Mehr Informationen finden Sie unter: www.grundig.de.

BaByliss 3D-Control
5 / 19 | BaByliss 3D-Control im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test BaByliss 3D-Control

Zirka 60 Euro


Der 3D-Control von BaByliss lässt sich auf eine Länge von 0,4 bis 5 Millimeter einstellen. Mit dem bis zu 25 Grad schwenkbaren Scherkopf sollen Sie auch schwieriger Ecken erreichen können, beispielsweise am Hals.

Das sagen die Tester: "Der 3D-Control hat eine ungewohnte Form mit vielen Kanten, der Trimmer lässt sich sehr kleinteilig einstellen. Störend ist wie beim 3-Tage-Bartschneider das inflationär verbaute Plastik, das den sonst zufriedenstellenden Eindruck etwas schmälert. Dieser Trimmer ist eher für wirkliche Bartträger geeignet, denn er lässt sich nur bis zu einer Höhe von 4 Millimetern einstellen."

Weitere Infos finden Sie unter: www.babyliss.de.

Panasonic ES-LV 81
6 / 19 | Panasonic ES-LV 81 im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Panasonic ES-LV 81

Etwa 290 Euro


Der Panasonic ES-LV 81 rasiert mit 14.000 Schwingungen pro Minute. Das Gerät ist wasserdicht und lässt sich nach der Verwendung bequem mit der im Lieferumfang enthaltenen Reinigungsstation säubern. Die LCD-Anzeige des ES-LV 81 informiert über die verbleibende Restkapazität sowie den Zeitpunkt der nächsten Reinigung.

Die Meinung der Tester: "Black Beauty ist zurück – einen tollen ersten Eindruck macht der Panasonic ES-LV 81. Mit einem 5-Klingen-Schersystem ausgestattet wirkt der Rasierer sehr mächtig, zeigt sich aber schnell auch ungemein flexibel. Trotz seiner Größe liegt er gut in der Hand. Die Rasur ist zwar angenehm auf der Haut, aber leider etwas enttäuschend: Erst nach mehrmaligem Rasieren über die gleiche Stelle sind wirklich alle Barthaare entfernt. Bei fünf Klingen erwartet man mehr Gründlichkeit."

Weitere Infos unter: www.panasonic.de.

Braun Series 3 350cc
7 / 19 | Braun Series 3 350cc im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Braun Series 3 350cc

Etwa 170 Euro


Endlich heißt es: Reinigen Ade! Denn der Series 3 von Braun besitzt eine eigene Reinigungsstation. Ausgestattet mit einem 3-fach-Scherkopf und einem Triple Action Free Float System passt sich der Series 3 individuell den Gesichtskonturen an.

Das sagen die Tester: "Wenn man die Verpackung öffnet, denkt man: „Wow!“ Braun hat beim Series 3 wirklich an alles gedacht. Besonders die Reinigungsstation überzeugt. Der Rasierer ist etwas dick, lässt sich aber gut bedienen. Nur der integrierte Trimmer nervt, denn er rutscht öfters herunter. Sonst überzeugt der Series 3 aber auf ganzer Linie."

Weitere Infos finden Sie unter: www.braun.com.

Shave-Lab Seis
8 / 19 | Shave-Lab Seis im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Shave-Lab Seis

Etwa 50 Euro


Der Seis von Shave-Lab ist eine kurvige Diva. Der handgefertigte Rasierer aus poliertem Edelharz besticht durch seine Langstreifenoptik und einen extrabreiten Adapterkopf. Das Luxus-Gerät wird in einer Metallbox mit Reiseetui und drei wählbaren Klingenmodellen geliefert.

Die Meinung der Tester: "Der Seis liegt extrem gut in der Hand und wirkt insgesamt sehr edel. Besonders praktisch ist die „Cola-Flaschen-Form“, durch die der Rasierer quasi mit der Hand verschmilzt. Das Rasurergebnis ist ok. Mehr als erfreulich ist hingegen das sanfte Gefühl, mit dem der elegante Rasierer über die Haut gleitet."

Mehr Infos finden Sie unter: www.shave-lab.com.

Remington Touch Control
9 / 19 | Remington MB 4550 Touch Control im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Remington MB 4550 Touch Control

Zirka 60 Euro


Die Titanklingen des Remington Touch Control lassen sich auf bis zu 175 Längen verstellen. Das Gerät verfügt über ein digitales Display, der Akku lässt sich unter anderem per microUSB aufladen. Auch die Geschwindigkeit lässt sich auf drei Stufen regulieren.

Das sagen die Tester: "Rennauto oder Raumschiff? Futuristisch und spacig kommt der Touch Control daher. Das Hightechgerät ist mit einem Touch-Bedienfeld ausgestattet, alles funktioniert automatisch. Die Schnittlänge ist sehr genau einstellbar, aber man braucht etwas Fingerspitzengefühl für die empfindlichen Tasten. Super: Die Power lässt sich ebenfalls regulieren. Die Rasur ist etwas stumpf, sonst aber sehr gut."

Weitere Infos finden Sie unter: de.remington-europe.com.

Philips SensoTouch 3D
10 / 19 | Philips SensoTouch 3D im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Philips SensoTouch 3D

Etwa 350 Euro


Der Philips SensoTouch 3D ist mit UltraTrack-Klingen und einem flexiblen 3-Wege-Scherkopf ausgestattet, zudem erhalten Sie beim Kauf eine praktische Ladestation. Das Display informiert in drei Stufen über die momentane Akkukakazität und warnt Sie bei einem geringen Ladestand.

Das sagen die Tester: "Der SensoTouch 3D besticht zunächst durch seine ergonomische Form. Für den Preis könnte man eigentlich etwas weniger Plastik erwarten, aber dafür liegt er gut in der Hand. Die Digitalanzeige ist praktisch, denn sie informiert über die verbleibenden Minuten bis zur nächsten Akkuladung. Die Rasur ist angenehm und schonend zur Haut, dabei sehr gründlich."

Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.philips.de.

Panasonic ES-SL41
11 / 19 | Panasonic ES-SL 41 im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Panasonic ES-SL 41

Zirka 70 Euro


Der Panasonic ES-SL 41 ist zu 100 Prozent wasserdicht. Nach der Rasur kann der Rasierer in einer komfortablen Ladestation abgestellt werden. Die Reinigung verläuft mit den praktischen Reinigungsfenstern schnell und einfach. Erhältlich ist das Gerät auch in knalligem Rot oder Blau.

Die Meinung der Tester: "Über das Design lässt sich streiten: Für die einen sieht der Panasonic ES-SL 41 sehr gut aus, den anderen wirkt er durch das Plastik zu billig. In puncto Handling überzeugt die geringe Größe und Kompaktheit des Rasierers. Das Rasieren mit dem ES-SL 41 gestaltet sich sehr angenehm, auch die Konturen lassen sich dank des integrierten Trimmers problemlos akzentuieren."

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.panasonic.de.

Remington MB4030 Contour
12 / 19 | Remington MB4030 Contour im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Remington MB4030 Contour

Zirka 40 Euro


Der Contour-Trimmer von Remington verfügt über einen integrierten Langhaarschneider. Das Gerät lässt sich auf neun verschiedene Trimmhöhen einstellen. Zudem erhalten Sie beim Kauf zwei zusätzliche Aufsteckköpfe.

Die Meinung der Tester: "Eine solide Aufmachung ohne unnötigen Schnickschnack erhält man mit dem Remington Contour. Auch das Handling fällt weder positiv noch negativ ab. Der Trimmer lässt sich nur auf eine Länge von einem Zentimeter herunterregeln, was etwas lang im Vergleich zu den anderen Bartschneidern ausfällt. Die Rasur überzeugt."

Weitere Infos finden Sie unter: de.remington-europe.com.

Carrera gloss
13 / 19 | Carrera gloss Haarschneider im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Carrera gloss Haarschneider

Etwa 60 Euro


Der Carrera Gloss verfügt über eine LCD-Akkuanzeige. Das Gerät ist auf vier unterschiedliche Trimmhöhen verstellbar, zudem werden fünf Schnittlängen-Aufsätze mitgeliefert.

Die Meinung der Tester: "Das sonst recht schlichte Outfit des Carrera gloss wurde mit einer Digitalanzeige aufgepeppt. Das Handling ist solide, die Konturen sind mit dem großen Scherkopf jedoch weniger gut zu definieren. Dafür erhält man aber ja ein wirklich riesiges Set, mit dem theoretisch jedes Barthärchen einzeln rasiert werden könnte."

Weitere Infos finden Sie unter: www.carreraproducts.de.

Wilkinson Hydro 5
14 / 19 | Wilkinson Hydro 5 im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Wilkinson Hydro 5

Etwa 10 Euro


Fünf UltraGlide-Klingen und ein Flip Trimmer versprechen eine gründliche Rasur. Der Clou des Wilkinson Hydro 5 ist das spezielle Gel-Reservoir mit pflegendem Conditioner. Durch Wasserkontakt wird der mit Aloe Vera und Vitamin E angereicherte Conditioner aktiviert und spendet bereits während der Rasur Feuchtigkeit.

Die Meinung der Tester: "Ein klassischer Nassrasierer, wie man sich ihn vorstellt: Der Wilkinson Hydro 5 verbindet ein minimalistisches Design mit guter Leistung. Das Gerät ist durch den geriffelten Griff aus Gummi sehr griffig, das Ergebnis nach der Rasur ist ein glattes Gesicht ohne Hautirritationen. Besonders der Conditioner erfüllt seinen Zweck und erfrischt bereits während des Rasurvorgangs."

Weitere Infos finden Sie unter: www.wilkinson.de.

Philips Styleshaver Pro
15 / 19 | Philips Styleshaver Pro im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Philips Styleshaver Pro

Etwa 130 Euro


Der wasserdichte Styleshaver Pro von Philips ist mit einer Zwei-Seiten-Funktion ausgestattet: auf der einen der Bartstyler, auf der anderen der Rasierer. Das Gerät bietet 12 verschiedene Schnittlängen, als Material diente bei der Herstellung gebürsteter Stahl.

Das sagen die Tester: "Das Design wirkt sehr modern und jung, besonders die Alu-Optik und der große Lieferumfang gefällt. Ein großes Plus ist die 2-Seiten-Funktion, die einen schnellen Wechsel ermöglicht. Gewöhnungsbedürftig ist die kantige Form des Styleshaver Pro. Der Trimmer arbeitet gut, der Rasierer könnte noch etwas gründlicher agieren."

Mehr Infos unter: www.philips.de.

Shave-Lab Aon
16 / 19 | Shave-Lab Aon im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test Shave-Lab Aon

Etwa 35 Euro


Purismus pur: Der Aon bietet zeitlose Ästhetik und messerscharfe Präzision. Der Rasierer besteht aus poliertem Edelharz in einer Chromfassung. Das Starter-Set umfasst den Rasierer plus vier Klingen.

Die Meinung der Tester: "Das Design des Aon wirkt edel und wertig, speziell das Chrom hebt sich ab. Dennoch denkt man bei der Gestaltung des Griffs zunächst an ein Besteckset von WMF oder an einen Kartoffelschäler: zu kantig, zu quadratisch. Das Handling ist dennoch überraschend gut, der Rasier zeigt sich perfekt austariert. Die Rasur verläuft zwar etwas steif, da der Aon sehr fest im Gelenk ist, das Ergebnis stellt aber mehr als zufrieden. Wie der Seis ist auch der Aon sehr sanft zur Haut."

Mehr Infos finden Sie unter www.shave-lab.com.

BaByliss iControl
17 / 19 | BaByliss iControl im Rasierer-Test - © Shutterstock, PR

Rasierer-Test BaByliss iControl

Etwa 100 Euro


Der BaByliss iControl verfügt über einen bis zu 25 Grad schwenkbaren Scherkopf für schwierige Stellen und trimmt auf 15 unterschiedlichen Stufen, die Sie auf der LCD-Digitalanzeige ablesen können.

Das sagen die Tester: "Ein Rasierer mit eingebauter Taschenlampe – zumindest könnte man dies im ersten Augenblick denken, so hell leuchtet die Digitalanzeige des iControl. Die Einstellung der Trimmhöhe ist etwas umständlich, denn der Rasierer schaltet sich in diesen Momenten einfach aus. Negativ: Der Anschluss für das Netzkabel wackelt und wirkt insgesamt billig. Die Rasur funktioniert aber einwandfrei und ohne größere Mängel."

Mehr Infos finden Sie unter: www.babyliss.de.

Der große Bartpflege-Test 2012
18 / 19 | Zusammenkunft der Bart-Spezialisten - © Men's Health

Rasierer-Test Gruppenbild der neuen Bart-Rasierer

Adrian, Marc und Andreas aus der Men's Health Online-Redaktion rasierten sich zwei Wochen lang nicht, um diese 17 Neuheiten zur Bartrasur hautnah auf die Probe stellen zu können.

19 / 19 |

Weg mit dem Bart Messerrasur Schritt für Schritt erklärt

Glatter und männlicher geht's nicht: Wir erklären, wie Ihnen die Messerrasur perfekt gelingt


Braun cruZer beard & head BaByliss 3-Tage-Bartschneider Carrera gloss 5in1 Grundig MT 6742
BaByliss 3D-Control Panasonic ES-LV 81 Braun Series 3 350cc Shave-Lab Seis
Remington Touch Control Philips SensoTouch 3D Panasonic ES-SL41 Remington MB4030 Contour
Carrera gloss Wilkinson Hydro 5 Philips Styleshaver Pro Shave-Lab Aon
BaByliss iControl Der große Bartpflege-Test 2012 Anthony Stölting von eric:barbier erklärt Schritt für Schritt die Messerrasur - zum Nachmachen!
Teilen
Schlagworte

3-Tage-Bart, Bartwuchs, Dauerhafte Haarentfernung

Rasierer-Test, Haarpflege, Körperpflege, Reinigung, Gesichtspflege, Rasur, Düfte,
Männerfragen
Hilfe bei eingewachsenen Barthaaren?

Marcus Dupius, Walböckelheim

Zur Antwort

Mitmachen
Gewinnspiele

AXE GOLD TEMPTATION zu gewinnen

Axe Gold

Gewinnen Sie eines von fünf AXE DARK & GOLD TEMPTATION-Paketen

JETZT MITMACHEN

Mit Davidoff nach Sylt zum Windsurf World Cup

Davidoff Night Dive

Der Windsurf World Cup Sylt ist das größte Windsurf-Event der Welt. Titelsponsor DAVIDOFF COOL WATER verlost ein Sylt-Wochenende und zehn COOL WATER Night Dive Duftsets

JETZT MITMACHEN

Invictus-Duftset zu gewinnen

Invictus-Duftset von Paco Rabanne zu gewinnen

Einzigartig, sinnlich, frisch. Invictus ist der neue Duft von Paco Rabanne. Wir verlosen jeden Monat ein Duftset für echte Siegertypen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Was tun Sie gegen Haarausfall?

Was tun Sie gegen Haarausfall?

Wird auch Ihre Mähne immer dünner? Dann verraten Sie uns bitte, was Sie gegen Haarausfall unternehmen

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Welcher Wohntyp sind Sie?

Welcher Wohntyp sind Sie?

Möbel gibt es in Hülle und Fülle, doch den eigenen Geschmack muss man erst finden. Ob Single-Bude, erste eigene Wohnung oder erste Einrichtung zu Zweit - dieser Test hilft Ihnen, den passenden persönlichen Wohnstil zu finden

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Spiele

Sind Sie stil- und spielsicher?

Stil- und spielsicher beim Style-Mahjong

Beweisen Sie Ihr blitzschnelles Designer-Auge und finden Sie jeweils die Style-Paare

JETZT MITMACHEN
alle Spiele
Community
Blogs