Jetzt am Kiosk
E-Mag

PC-FernzugriffSo wird die heimische Festplatte internetfähig

15.01.2010 , Autor:Rufus Rieder
© MensHealth.de

Nie wieder ärgern, wenn Sie Ihr Notebook mit Ihren Daten vergessen haben. Mit dem FreeAgent DockStar von Seagate greifen Sie von unterwegs auf Ihre heimische Festplatte zu

Vergrößerte Ansicht
Festplatte: Seagate Dockstar Netzwerkadapter
An Seagates DockStar lassen sich bis zu drei Festplatten per USB-Kabel anstecken. Die große Buchse ist für das Netzwerkkabel © Hersteller
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Testobjekt: Netzwerkadapter für Festplatten
Produkt: FreeAgent DockStar
Hersteller: Seagate
www.seagate.com
Preis: um 80 Euro (inklusive Account für 1 Jahr)

Folgende Situation: Sie wollen einem Freund Bilder oder Videos zeigen, zum Beispiel von der Schweden-Reise, von der Sie ihm gerade erzählt haben, oder von Ihrem neuen Segelboot, Ihrem Hund oder Ihren Kindern. Aber natürlich haben Sie die Bilder gerade nicht zur Hand, kein Notebook dabei, keine mobile Festplatte und auch keine Abzüge der Bilder. Mit dem FreeAgent DockStar von Seagate soll das kein Problem mehr sein.

Vergrößerte Ansicht
Ordneransicht einer Festplatte im Browserfenster
So stellt DockStar die Ordner einer Festplatte dar, wenn der Benutzer per Internet-Browser auf den Inhalt zugreift © MH

Immer und überall an Daten rankommen
In Zukunft setzen Sie sich an der Rechner Ihres Kumpels und zeigen ihm einfach die Bilder, die zu Hause auf Ihrer Festplatte liegen. Der Trick dabei: Die Festplatte ist mit dem Adapter DockStar von Seagate direkt mit dem Internet verbunden. Oder anders gesagt: Ihre Festplatte ist mit dem Dockstar verbunden, welcher wiederum per Netzwerkkabel an Ihrem DSL-Router angeschlossen ist. Den Router und die Festplatte lassen Sie einfach immer laufen. Wenn es sich um eine FreeAgent Go-Festplatte von Seagate handelt, dann brauchen Sie sie nur in den Steckplatz hinein schieben, der in das Dock integriert ist. Alle anderen Festplatten werden per USB-Kabel angeschlossen.

Alles was Sie brauchen ist ein Internet-Browser
Sobald Sie von irgendeinem Rechner auf der Welt auf Ihre Festplatte zu Hause zugreifen möchten, starten Sie einen beliebigen Internet-Browser wie zum Beispiel Firefox und geben auf der Seite dockstar.pogoplug.com Ihre E-Mail-Adresse als Benutzernamen sowie Ihr Passwort ein. Voilá – schon tauchen alle Verzeichnisse der Festplatte in Ihrem Browserfenster auf.

Vergrößerte Ansicht
Sharing-Funktion für Ordner
Wer einem Freund den Inhalt eines Ordners zur Verfügung stellen möchte, schaltet die Sharing-Funktion ein und sendet eine E-Mail-Nachricht © MH

Per Mausklick erhalten Sie einen Überblick über Fotos, Videos oder Musikdateien. Aber auch andere Daten, wie etwa Texte, PDF-Dokumente oder Präsentationen lassen sich auffinden und herunter laden. Wenn Ihr Kumpel nicht gerade neben Ihnen sitzt, sondern in Texas, Taiwan oder Tittisee-Neustadt, dann schalten Sie mit einem Klick die Sharing-Funktion für einen Ordner ein und senden eine automatisierte E-Mail an den Empfänger, die ihn zum Betrachten der Bilder oder zu was auch immer einlädt.

Auch für iPhone-Besitzer geeignet
Der umgekehrte Weg klappt übrigens auch. Sie können Dateien hochladen, also zum Beispiel Urlaubsbilder schon mal auf der heimischen Festplatte sichern, während Sie noch in Rimini im Internet-Café hocken. Und das Ganze klappt auch mit dem iPhone mit Hilfe einer kostenlosen App, so dass Sie nicht einmal das Internet-Café brauchen.

Vergrößerte Ansicht
Vorschau eines Fotos
Klickt man auf die Briefmarken-große Thumbnail-Darstellung eines Fotos, öffnet DockStar eine vergrößerte Darstellung. Ein weiterer Klick startet eine Dia-Show © MH

Weitere nützliche Features: DockStar funktioniert mit Mac genau so wie mit PC. Auf Wunsch zeigt der Rechner die Festplatte sogar wie ein lokales Laufwerk im Mac-Finder oder im Windows-Explorer dar. Auch USB-Sticks an Stelle von Festplatten akzeptiert der Adapter.

Facebook, Twitter und RSS
Bilder lassen sich mühelos auf Facebook, Twitter oder MySpace integrieren. Sie können Freunde, Bekannte oder Geschäftskollegen per RSS-Feed über Änderungen auf dem Laufenden halten. Einziger Nachteil: Nach einem Jahr müssen Sie Ihren Account erneuern. Das kostet beim Service-Betreiber Pogoplug, der die Technologie für Seagate bereit stellt, zirka 40 Euro.

Fazit
Wer das Dock einmal eingestöpselt und von unterwegs benutzt hat, will nie wieder darauf verzichten. Es gibt einfach keine praktischere und billigere Methode alle wichtigen Daten immer dabei zu haben ohne jeglichen Ballast mit sich herum schleppen zu müssen.

Testcrew Wertung
Testcrew-Urteil

Von Rufus Rieder

Wer das Dock einmal eingestöpselt und von unterwegs benutzt hat, will nie wieder darauf verzichten. Es gibt einfach keine praktischere und billigere Methode alle wichtigen Daten immer dabei zu haben ohne jeglichen Ballast mit sich herum schleppen zu müssen.



Mitmachen
Gewinnspiele

Laufoutfit von NEW BALANCE gewinnen

New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

So starten Sie perfekt ausgestattet in den Laufherbst: New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

JETZT MITMACHEN

Work-Life-Balance mit Franziskaner

Franziskaner verlost ein Anti-Stress-Wochenende

Franziskaner Weissbier verlost ein Work-Life-Balance-Coaching in München

JETZT MITMACHEN

Bear Grylls Hörbuch inklusive MP3-Player zu gewinnen

Random House Audio verlost 3x den Transcend Outdoor MP3-Player inklusive Bear Grylls Hörbuch

Gewinnen Sie das Survival Hörbuch von Bear Grylls, vorinstalliert auf einem Outdoor erprobten MP3-Player mit Fitness-Tracker und wecken Sie den Abenteurer in sich

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Nackt im Netzwerk?

Fliegen die Mädels auf Sie - auch online?

Fliegen die Mädels auf Sie - auch online? Ist Ihr Facebook-Profil eine riesige Party mit heißen Girls und coolen Typen? Checken Sie mit unserer Umfrage, ob Sie im Netz alles unter Kontrolle haben

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Sind Sie ein scharfer Fahrer?

Sind Sie ein scharfer Fahrer?

Wenn Sie so ticken wie die meisten Männer, ist Ihre Antwort: Ja, klar! Genau deshalb wird Sie das Ergebnis dieses Tests vielleicht überraschen

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs