Jetzt am Kiosk
E-Mag

Licht-Wecker: Aufwachlampe Wake-up Light von Philips

09.03.2010 , Autor:P. Schneider
© MensHealth.de

Die Aufwachlampe Philips HF 3490 Wake-up Light weckt den Schläfer (meistens) mit Licht und Vogelgezwitscher
Vergrößerte Ansicht
Aufwachlampe: Im Test: die Aufwachlampe HF 3490 Wake-up Light von Philips
Problem: Auf dem Nachttisch stehend ist die Lampe nur von einem Schläfer zu sehen © PR
Teilen
Kommentare

0 Kommentare

Kommentar schreiben

Schlagworte

Beziehungsprobleme, Modetrends, Partnerschaft

Testobjekt: Aufwachlampe mit Radio und iPod-Sockel
Produkt: Philips HF 3490 Wake-up Light
Hersteller: philips.de
Preis: 189 Euro

Wer möchte das nicht: Sanft aus der Tiefe der Nacht entschlummern und ausgeschlafen das erste Tageslicht begrüßen. Da dies im Winter oder für Frühaufsteher kaum möglich ist, bietet die Aufwachlampe von Philips eine vielversprechende Alternative: Ab einem eingestellten Zeitpunkt dimmt die Lampe allmählich immer heller und wer davon nicht aufwacht, wird ultimativ von Vogelgezwitscher, mystischem Glockenklang, Dschungel-Ambiente oder – ein bisschen lebensverbundener – von Radio oder iPod geweckt. Das ist die Theorie.

In der Praxis ergibt sich ein Problem, das sich mit der derzeitigen Version der Lampe kaum lösen lässt. Abhängig von seiner Liegestellung fällt dem Schläfer das Licht mehr oder wenig stark auf die Augen. An einem Tag mag er davon aufwachen, am nächsten vielleicht nicht. Ohne konventionelle akkustische Weckfunktion kommt der gesunde Schläfer selten aus.

Problem im Doppelbett
Daraus ergibt sich ein Problem fürs Doppelbett: Denn welches noch so glückliche Paar schläft in der selben Position? Einem von beiden scheint das Licht meist zwangsläufig intensiver in die Augen, so dass einer immer früher als der andere aufwachen wird. Dieses Problem hat jede Aufwachlampe und ließe sich nur durch mindestens zwei Lampen im Raum verteilt lösen.

Das Lampen-Design


Im Test: die Aufwachlampe HF 3490 Wake-up Light von Philips

Die Drehräder ragen unnötigerweise in das Leuchtgehäuse hinein

© PR

Die Lampe verstrahlt durch ihr milchiges Glasgehäuse ein helles, aber nicht ungemütliches Licht, so dass sie sich als ganz normale Lampe verwenden lässt. Knackpunkt: Die Lebensdauer der nicht austauschbaren Birne (siehe nächster Abschnitt Technische Details).

Das Gehäuse wirkt recht stylisch. Doch die Kunststoff-Drehräder (ach, die Drehräder! Siehe Abschnitt Technische Details) ragen seitlich weit in das Leuchtgehäuse hinein und geben der Lampe einen ungewollt technischen Charakter. Gut gelöst hingegen ist die Sockel-Station für iPods, die von unten an die Lampe gesteckt wird und mit der die Lampe optisch zu einer Einheit verschmilzt.

Technische Details


Im Test: die Aufwachlampe HF 3490 Wake-up Light von Philips

Der Sound klingt in den Tiefen ein bisschen schwachbrüstig

© PR

Grandios: Wie bereits erwähnt verfügt die Lampe nicht nur über Zwitscher- und Glockenklänge, sondern auch über ein Radio und einen iPod-Sockel (Docking-Station). Leider klingt der Lautsprecher in den Tiefen ein wenig schwach. Besonders ärgerlich: Die Drehräder lassen den technisch Nicht-Versierten fast verzweifeln. Es ist anzunehmen, dass ein so renommierter Experte für Unterhaltungselektronik wie Philips das besser kann.

Ebenfalls betrüblich ist die Tatsache, dass die (Energiespar-)Birne in der Lampe nicht auswechselbar ist. Zwar verweist Philips darauf, dass die Birne eine Lebenserwartung von 10.000 Stunden beziehungsweise 7 bis 10 Jahren aufweist. Wer die Lampe aber intensiver als von Philips vorgegeben benutzt, also beispielsweise durchschnittlich 6 oder mehr anstatt 3 Stunden am Tag, der kann die Lampe womöglich bereits nach 4 bis 5 Jahren entsorgen. Denn die Garantie beträgt nur 2 Jahre.

Das Fazit


Vergrößerte Ansicht
Im Test: die Aufwachlampe HF 3490 Wake-up Light von Philips

Chic: Der iPod-Untersatz "verschmilzt" mit der Lampe zu einer Einheit

© PR

Die Aufwachlampe sieht chic aus und verstrahlt ein helles angenehmes Licht. Durch die iPod-Dockingstation ist die Lampe auf der Höhe der Zeit und kann damit praktischerweise als Mini-iPod-Soundstation und auch als Aufladegerät dienen.

Wer alleine schläft, über die Bediener-Unfreundlichkeit und die nicht austauschbare Birne hinweg sehen kann, hat Spaß an der modern gestalteten Radio-iPod-Aufwachlampe. Deswegen Daumen (halb) hoch.

Testcrew Wertung
Testcrew-Urteil

Von Peter M. Schneider

Die Aufwachlampe sieht chic aus und verstrahlt ein helles angenehmes Licht. Durch die iPod-Dockingstation ist die Lampe auf der Höhe der Zeit und kann damit praktischerweise als Mini-iPod-Soundstation und auch als Aufladegerät dienen. Wer alleine schläft, über die Bediener-Unfreundlichkeit und die nicht austauschbare Birne hinweg sehen kann, hat Spaß an der modern gestalteten Radio-iPod-Aufwachlampe. Deswegen Daumen (halb) hoch.



Männerfragen
Fernbedienung gibt auf

Alexander Stein, per E-Mail

Zur Antwort

Mitmachen
Gewinnspiele

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

REMINGTON Vakuum Bartschneider MB6550 zu gewinnen.Wir verlosen insgesamt 10 ultimative Styling-Geräte für saubere Grooming-Ergebnisse!

JETZT MITMACHEN

Testen Sie den ersten Gillette Offroad-Rasierer

Gillette BODY

Trend Körperrasur: Der neue Gillette BODY wurde speziell für das anspruchsvolle Terrain des männlichen Körpers entwickelt

JETZT MITMACHEN

Coole Sportsandalen von Teva gewinnen!

Teva erweckt Mythos zu neuem Leben

Die allererste Sport-Sandale ist zurück – in einem zeitlosen Design. Und Sie können 1 von 8 Paar der Original Sandalen von Teva gewinnen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele
Umfragen

Nackt im Netzwerk?

Fliegen die Mädels auf Sie - auch online?

Fliegen die Mädels auf Sie - auch online? Ist Ihr Facebook-Profil eine riesige Party mit heißen Girls und coolen Typen? Checken Sie mit unserer Umfrage, ob Sie im Netz alles unter Kontrolle haben

JETZT MITMACHEN
alle Umfragen
Online-Tests

Sind Sie ein scharfer Fahrer?

Sind Sie ein scharfer Fahrer?

Wenn Sie so ticken wie die meisten Männer, ist Ihre Antwort: Ja, klar! Genau deshalb wird Sie das Ergebnis dieses Tests vielleicht überraschen

JETZT MITMACHEN
alle Online-Tests
Community
Blogs