[x] schliessen
Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (372) zu: Bakterien

17.08.2014

Schneller Muskelaufbau durch richtige Ernährung

Diese 30 Lebensmittel sorgen Sie für einen schnellen Muskelaufbau und bringen Ihr Sixpack ganz groß raus

14.08.2014

Knoblauch – gesund und lecker

Knoblauch ist gesund, denn die tolle Knolle bekämpft Krebs, Bluthochdruck und Herzinfarkt, kann aber auch einsam machen. Men's Health erklärt Ihnen, wie Sie Ihr Leben lecker verlängern

13.08.2014

Probiotische Lebensmittel oft überflüssig

Actimel, Yakult & Co.: Mit diesen probiotischen Lebensmitteln startete die Functional Food-Welle. Doch wie sinnvoll sind probiotische Joghurts und Drinks wirklich?

10.08.2014

Kräuter und Gewürze mit Gesundheits-Plus

Kräuter und Gewürze peppen nicht nur fades Essen auf, sondern leisten auch noch positives für Ihre Gesundheit. Wir stellen Ihnen die Keimkiller und Katerbeseitiger vor

23.07.2014

Die häufigsten Hodenprobleme

Manchmal rutschen Sie nur mit dem Rasiermesser ab, manchmal müssen Sie wirklich unters Messer: die häufigsten Hodenprobleme – plus Lösungen

11.07.2014

Liebesspiele unter freiem Himmel

Lust auf Sex außerhalb der eigenen vier Wände? Wir sagen, wo es diesen Sommer am aufregendsten ist

21.06.2014

Strategien gegen Sonnenbrand

Klar, einen Sonnenbrand sollte man vermeiden. Wenn es doch mal passiert, helfen diese Tipps gegen den Schmerz

11.06.2014

Karies

Karies (Fachausdruck: Caries dentium, auch bekannt als Zahnfäule) ist eine ansteckende Infektionskrankheit, die den Zahnschmelz angreift und sich bis ins Zahninnere fressen kann. Karies ist spätestens dann mit Schmerzen verbunden, wenn die Fäulnis Zahnmark und Zahnnerv befällt. Wer jetzt nicht sofort zum Zahnarzt geht, verliert im schlimmsten Fall den kompletten Zahn. Der direkte Weg zum Kariesbefall sind mangelnde Zahnpflege und schlechte Ernährung. Wer gerne Süßigkeiten und kohlenhydratreiche Lebensmittel isst, liefert den perfekten Nährboden für Karies. Am liebsten nistet sich der Karies-Erreger genau dort ein, wo Sie mit der Zahnbürste nicht so leicht hinkommen, vor allem in Zahn-Zwischenräumen und am Zahnhals. Von hier aus ziehen die Bakterien den Zucker aus der Nahrung und wandeln ihn in Milchsäure um, die sich schnurstracks in den Zahn hineinfrisst.

Ist ein Zahn erst einmal von Karies befallen, muss der Zahnarzt zum Bohrer greifen und das Loch mit einer Füllung versorgen. Nur so kann Karies wieder entfernt werden. Der beste Schutz vor löchrigen Zähnen ist also die Vorsorge.

Hier sind vier Tipps gegen Karies:

  1. Die wichtigste Schutzfunktion ist regelmäßiges Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahnpasta.
  2. Verwenden Sie mindestens dreimal die Woche Zahnseide für die Zahn-Zwischenräume. Am besten täglich.
  3. Wechseln Sie Ihre Zahnbürste alle drei Monate aus.
  4. Ist die Zahnbürste nach dem Essen nicht griffbereit, tut es notfalls auch ein zuckerfreies Kaugummi. Das ersetzt jedoch keinesfalls das tägliche Zähneputzen.

11.06.2014

So schützen Sie sich vor Parodontitis

Parodontitis, auch Parodontose genannt, ist eine durch Bakterien hervorgerufene, chronische Entzündung des Zahnhalteapparats (Parodontium). Meist entwickelt sich Parodontitis über eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) und greift das Zahnbett an. Unter der Wirkung der Parodontitis zieht sich das geschwollene Zahnfleisch vom Zahn zurück. Es entsteht eine Zahnfleischtasche, in der Bakterien und Krankheitserreger weitgehend von der täglichen Zahnpflege geschützt sind. Die Folge: Der Zahn lockert sich und geht im schlimmsten Fall verloren. Zudem erhöht Parodontitis laut mehreren Studien das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfakt und Schlaganfall. Auch werden Atemwegserkrankungen und Diabetes begünstigt. Mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Deutschland leidet unter Parodontitis. Ab 35 Jahren tritt die Erkrankung häufiger als Karies auf.

So beugen Sie Parodontitis vor:

  • Regelmäßige und gründliche Mundpflege ist wichtig, um die Bakterien zu beseitigen. Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich.
  • Vergessen Sie beim Zähneputzen nicht die Säuberung der Zunge, denn auch hier lagern sich viele Bakterien ab.
  • Verwenden Sie regelmäßig Zahnseide für die Zahnzwischenräume.
  • Lassen Sie Zähne und Zahnfleisch regelmäßig von einem Zahnarzt professionell reinigen.
  • Rauchen, Stress und Übergewicht können eine Parodontitis-Erkrankung auslösen. Achten Sie deshalb auf einen gesunden Lebensstil.

11.06.2014

Tipps gegen Mundgeruch

Ob Sie Mundgeruch (Fachausdruck: Halitosis) haben oder nicht, merken Sie selbst nur schwer, da Sie an Ihren eigenen Geruch gewöhnt sind. Am besten bitten Sie jemand anderen, das kurz zu überprüfen. Oder Sie machen den – nicht ganz so zuverlässigen – Mundgeruch-Selbsttest: Lecken Sie mit Ihrer herausgestreckten Zunge einmal über den gereinigten Handrücken. Die feuchte Haut für einige Sekunden trocknen lassen, dann daran riechen.

Die Ursachen:
Wenn Sie bei sich üblen Mundgeruch feststellen, kann das viele Gründe haben. Kurzweilige können Nahrungsmittelreste oder eine zu geringe Speichelproduktion während der Nacht sein. Meistens ist Mundgeruch jedoch das Ergebnis von Bakterien – und diese sind wiederum das Resultat von mangelnder Mundhygiene. Wer also dauerhaft frei von Mundgeruch sein möchte, greift regelmäßig zu Zahnbürste und Zahnseide. Wichtig beim täglichen Zähneputzen: Sparen Sie die Zungenoberfläche nicht aus, da sich auch auf ihr gerne Bakterien sammeln, die Mundgeruch verursachen. Bleibt der Atem trotz regelmäßigem Zähneputzen penetrant, leiden Sie vielleicht an einer Zahnfleischerkrankung, gegen die Mundwässerchen wie Chlorhexidin helfen. Im Extremfall kann Mundgeruch auch die Ursache einer ernsthaften Erkrankung sein, zum Beispiel Magen- oder Lungenleiden. Hier empfiehlt sich der Gang zum Arzt, um das überprüfen zu lassen.

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 38»
Mitmachen
Gewinnspiele

AXE GOLD TEMPTATION zu gewinnen

Axe Gold

Gewinnen Sie eines von fünf AXE DARK & GOLD TEMPTATION-Paketen

JETZT MITMACHEN

Mit Davidoff nach Sylt zum Windsurf World Cup

Davidoff Night Dive

Der Windsurf World Cup Sylt ist das größte Windsurf-Event der Welt. Titelsponsor DAVIDOFF COOL WATER verlost ein Sylt-Wochenende und zehn COOL WATER Night Dive Duftsets

JETZT MITMACHEN

Invictus-Duftset zu gewinnen

Invictus-Duftset von Paco Rabanne zu gewinnen

Einzigartig, sinnlich, frisch. Invictus ist der neue Duft von Paco Rabanne. Wir verlosen jeden Monat ein Duftset für echte Siegertypen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele