Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (218) zu: Bike

15.10.2014

Was ist BMX-Rad fahren?

Mit dem BMX-Rad wird Radfahren zum Urban-Trend und macht aus Großstädten und Strandpromenaden die schönsten Bike-Spots

25.08.2014

Mountainbike

Um über Stock und Stein durch das Gelände zu heizen, brauchen Sie ein Mountainbike – aber welches? Denn Mountainbike ist nicht gleich Mountainbike. Je nach Einsatzgebiet haben Sie die Wahl zwischen Racebike, All-Mountain, Tourer und Enduro.

Racebikes sind leicht, schnell und ideal für Rennpfade, sogenannte Trails. Die Sportmaschinen wiegen meist nur zwischen 8 und 11 Kilo und sind deshalb für ambitionierte Fahrer geeignet, die Bestzeiten jagen wollen.  

All-Mountain-Räder sind vielseitig, robust und sowohl für steile Abhänge als auch bergauf geeignet. Die vollgefederten Maschinen für härteres Gelände sind vor allem für Mountainbiker, die für jedes Gelände gewappnet sein wollen.

Tourer sind die Bikes für alle Tage. Tourer gibt es als Hardtails oder Fullys, also frontgefedert oder vollgefedert. Vor allem für Einsteiger und Hobby-Biker, die auch viel auf gefestigten Wegen heizen, sind Tourer ideal.

Enduros sind die Mountainbikes fürs Grobe. Lange Federwege garantieren bei schnellen Downhills, steilen Bergabfahrten mit Hindernissen und Sprüngen, dafür, dass man mit dem Bike dennoch weich landet. Wer also richtig bergab heizen will und kein Gelände scheut, greift am besten zum Enduro.

04.08.2014

Ein Tag im Leben unseres Titelhelden

Was macht ein Cover-Model eigentlich den ganzen Tag? Wir haben Matthias einen Tag lang begleitet

21.07.2014

BMX Flatland im Check

Ebener Boden, ein Bike und eine gute Balance: Beim BMX-Flatland beschränkt man sich auf das Wesentliche. Das macht es zu einer der schwierigsten BMX-Disziplinen der Welt

18.07.2014

Durstlöscher mit Geschmack

Die Temperaturen bringen Sie ins Schwitzen? Hier finden Sie leckere Durstlöscher mit Geschmack

09.07.2014

Trainingsanalyse per Smartphone

Wer sein Ausdauertraining auswerten will, braucht Multisportuhren, Bike-Computer – oder einfach nur ein Smartphone. Wir haben Bluetooth-Pulsgurte und Bike-Sensoren fürs Handy getestet

01.07.2014

Fixie

Der neue urbane Zweiradtrend heißt Fixie! Fahrräder ohne Schaltung und meist auch ohne Bremsen. Was in den 1970er-Jahren in der Geburtstadt der Radkuriere begann, erfreut sich mittlerweile auf der ganzen Welt an Beliebtheit. Fixies sind nicht zu stoppen. Und das liegt nicht am Verzicht auf Bremsen.

Aber was heißt eigentlich Fixie? Klar, fix sind die Räder. Aber der Name geht auf einen Ursprung zurück. Ein Fixie ist nichts anderes als ein klassisches Bahnrad. Letztere verfügen über eine starre Nabe, haben also keinen Freilauf. Auf englisch heißen Räder mit starrer Nabe fixed-gear bike, kurz: Fixie. Eine starre Nabe ermöglicht geübten Fahren das Bremsen des Rades über das Antriebssystem. Bremsen sind also bei entsprechendem Können nicht nötig.

Vor allem Radkuriere setzen auf ihr Fixie als Arbeitsgerät. Ohne Schaltung und ohne Bremsen ist das Rad leicht und schnell und vor allem der Verschleiß und damit die Materialkosten sind gering. Aber auch Radsportler schwören zu Trainingszwecken auf Fixies: Die starre Nabe ist die ideale Möglichkeit seinen runden Tritt zu optimieren.

Tipp: Auch wenn das Fixie in seiner puristischen Form ohne Bremsen auskommt, sollten vor allem ungeübte Fahrer über die Montage zusätzlicher Bremsen nachenken. Erstens ist das Radeln ohne Bremsen in Deutschland verboten und zweitens kommt es im Straßenverkehr zu vielen brenzligen Szenen, die Sie mit Bremse besser überstehen. 

19.06.2014

Runter vom Sofa, rauf aufs Bike

Für eine dicke Maschine hat sich Timo erst einmal Dünn gemacht. Von seinem Abnehm-Ritt berichtet er im Interview

11.06.2014

E-Bikes

Mit dem E-Bike, dem Elektrorad, sparen Sie sich Kräfte und sind dazu noch blitzschnell unterwegs. Schon lange sind E-Bikes keine 'Rentnerräder' mehr. Falls Sie eines kufen wollen, beachten Sie, dass es inzwischen E-Bikes für jedes Gelände gibt: E-Mountainbikes. E-Falträder für die Stadt oder klassischen E-Tourenbikes. Gleichzeitig bedeutet dies, dass es mittlerweile einen Markt für gebrauchte E-Bikes gibt, so dass es nicht unbedingt ein brandneues E-Bike sein muss.

Bei den Fahrrädern mit Zusatz-Antrieb unterscheidet man zwischen E-Bikes und Pedelecs: Während der Motor des E-Bikes mit Hilfe eines Gasgriffs in Gang gesetzt wird, muss man beim Pedelec in die Pedale treten, um in den Genuss der elektronischen Unterstützung zu kommen. Erst die Kurbelbewegung setzt den Motor in Gang.

Wichtig: Sowohl für E-Bikes als auch für Pedelecs brauchen Sie eine Betriebserlaubnis, falls sie 25 km/h überschreiten.

05.05.2014

Tipps für den Motorradurlaub

Steht der nächste Motorradurlaub bei Ihnen kurz bevor? Mit unseren Tipps haben Sie schon vor dem ersten Kilometer an alles gedacht

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 22»
Mitmachen
Gewinnspiele

Laufoutfit von NEW BALANCE gewinnen

New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

So starten Sie perfekt ausgestattet in den Laufherbst: New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

JETZT MITMACHEN

Work-Life-Balance mit Franziskaner

Franziskaner verlost ein Anti-Stress-Wochenende

Franziskaner Weissbier verlost ein Work-Life-Balance-Coaching in München

JETZT MITMACHEN

Bear Grylls Hörbuch inklusive MP3-Player zu gewinnen

Random House Audio verlost 3x den Transcend Outdoor MP3-Player inklusive Bear Grylls Hörbuch

Gewinnen Sie das Survival Hörbuch von Bear Grylls, vorinstalliert auf einem Outdoor erprobten MP3-Player mit Fitness-Tracker und wecken Sie den Abenteurer in sich

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele