Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (738) zu: Blut

20.11.2014

Akupunktur

Die Akupunktur ist Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), die davon ausgeht, dass die Lebensenergie "Qi" über Bahnen, so genannte Meridiane, durch den ganzen Körper fließt. Danach liegen auf diesen Meridianen rund 400 Akupunkturpunkte, an denen die Nadel angesetzt werden, um so den Fluss des "Qi" zu beinflussen.

Auch wenn die Funktionsweise von Akupunktur für westliche Ohren erst einmal schwer verdaulich beziehungsweise schwer verständlich wirkt, hilft sie doch bei vielen Beschwerden, vor allem bei Rücken-, Magen- und Kopfschmerzen. Sogar bei Sportverletzungen kann Akupunktur nützlich sein: Über das Stechen der feinen Akupunktur-Nadeln wird nach der Theorie vermehrt Blut und Lymphflüssigkeit zur verletzten Stelle geleitet, was die Zufuhr von Vitaminen, Mineralien und Hormonen verbessern und so den Heilprozess beschleunigen soll.

Ob Akupunktur bei Ihnen wirkt? Probieren Sie es am besten aus! Dass die Nadelbehandlung bei diversen Beschwerden tatsächlich wirksam ist, wurde in zahlreichen Studien belegt.

19.11.2014

Die häufigsten Hodenprobleme

Manchmal rutschen Sie nur mit dem Rasiermesser ab, manchmal müssen Sie wirklich unters Messer: die häufigsten Hodenprobleme – plus Lösungen

31.10.2014

Filmtipps für den Gruselabend

Diese Filme lehren Sie das Fürchten. Genau die richtige Unterhaltung für Männer an Halloween 2014 und danach

29.10.2014

Brustkrebs und andere Frauenkrankheiten bei Männern

Brustkrebs und andere Frauenkrankheiten bedrohen auch Männer. Wir sagen Ihnen welche, und was Sie tun sollten

09.10.2014

Cocktails selber machen

So werden Sie im Handumdrehen zum Profi hinterm Tresen: Wir verraten Ihnen, wie Sie Cocktails selber machen und den möglichen Kater hinterher in den Griff kriegen. Plus: die besten Cocktail-Rezepte

08.10.2014

Wie Hormone uns beeinflussen

Hormone sind körpereigene, biochemische Botenstoffe, die  von Drüsen wie der Schilddrüse oder der Bauchspeicheldrüse produziert und ins Blut abgegeben werden. Rezeptoren nehmen sie an ihren Zielorten im Körper auf, um dort eine Wirkung zu erzeugen. Auf diese Weise steuern Hormone so lebenswichtige Funktionen wie  unsere Atmung, den Stoffwechsel  und die Körpertemperatur. Auch unser Wachstum und unsere geschlechtliche Entwicklung hängen von Hormonen ab.

Wichtiges Hormon für unsere Stimmung ist zum Beispiel das in der Hirnanhangdrüse produzierte Hormon Serotonin. Für die Entwicklung der männlichen Geschlechtsmerkmale ist vor allem das in den Hoden gebildete Hormon Testosteron verantwortlich, für die weibliche Entwicklung das Hormon Östrogen, das in den Eierstöcken entsteht.

Wichtig ist, dass die Hormone einen gewissen Pegel nicht über- oder unterschreiten. So kann ein Serotonin-Mangel zu Antriebslosigkeit und Depressionen führen. Ein Mangel an dem „Männer-Hormon“  Testosteron kann bei Männern Libido-Verlust und Erektionsstörungen auslösen und auch Ursache für verminderten Haarwuchs und Knochenschwund sein. Einige überambitionierte Sportler spritzen sich chemische Dosen des Hormons Testosteron als Dopingmittel, um den Muskelaufbau zu pushen und Leistungsgrenzen zu überwinden.

Doch Vorsicht: Überhöhte Hormondosen können urologische Problemen auslösen!

02.10.2014

Mehr Power mit Pillen?

Die Wunderpillen sollen als Nahrungsergänzung Muskeln, Ausdauer oder Abwehr stärken. Wir sagen, welche 21 legalen Supplements wann Sinn machen – und wann nicht

01.10.2014

Nieren

Im Mittelalter dachte man, die Nieren seien unter anderem verantwortlich für Gefühlsregungen – daher sagen Sie bis heute noch, dass stressige Situationen oder Menschen an die Nieren gehen. Medizinisch macht das wenig Sinn. Denn die Hauptaufgabe des bohnenförmigen Organs ist, das Blut von Giftstoffen und Stoffwechselabfällen zu reinigen.

Auch wenn Nierenversagen eine relativ seltene Todesursache ist und Sie außerdem zwei Nieren haben, sollten Sie trotzdem gut mit Ihren Nieren umgehen. Immerhin erfüllen sie die lebenswichtige Funktion der Entgiftung. 4 Tipps zur Nierenpflege:

  1. Wasser trinken: Sie sollten 1,5 bis 2 Liter täglich zu sich nehmen. Hohe Flüssigkeitsverlust etwa durch Sport oder Schwitzen sollten Sie zusätzlich ausgleichen. Ein guter Indikator ist die Farbe Ihres Urins: Ist dieser dunkler als hellgelb, sollten Sie Wasser nachlegen.
  2. Cholesterinwerte checken: Denn sind die zu hoch, sind Sie laut einer Studie der Universität Freiburg anfälliger für Nierenfunktionsstörungen. Diese Lebensmittel senken Ihre Cholesterinwerte.  
  3. Genussmittel meiden: Hoher Alkohol- sowie Tabakkonsum lässt Ihre Nieren zu Höchstleistung auflaufen – die aufgenommenen Schadstoffe müssen ja aus dem Blut gefiltert.
  4. Blutdruck senken: Hoher Blutdruck schadet nicht nur den Nieren – idealerweise liegt er unter 130/85 mmHg.

 

01.10.2014

Herz

Es soll Männer geben, die tatsächlich glauben, ihr Bizeps sei ihr wichtigster Muskel. Falsch gedacht! Denn geht es um Ihre Gesundheit, ja Ihr Leben könnte man sagen, dann gibt es einen Muskel, der weitaus wichtiger ist: Ihr Herz. Denn im Gegensatz zum Bizeps gilt: Hört Ihr Herz auf zu schlagen, leben Sie nicht mehr.

Ihr Herz hat vor allem eine Funktion: Es pumpt Blut durch den Körper und hält so die Versorgung aller anderen Organe aufrecht. Sie sollten also Ihrem Herzen mindestens genauso viel Aufmerksamkeit schenken wie anderen Muskeln Ihres Körpers. Drei Dinge, die Sie ab sofort tun können.

  1. Kuscheln Sie mehr! Laut einer US-Studie der University of North Carolina haben schon zehn Minuten Händchenhalten einen positiven Effekt auf Ihr Herz-Kreislaufsystem.
  2. Essen Sie Äpfel! Zwei Äpfel am Tag senken, so US-Wissenschaftler, das Herzinfarktrisiko um bis zu 30 Prozent. Am besten ungeschält essen.
  3. Nehmen Sie ab! Zumindest dann, wenn Sie zuviel auf den Rippen haben. Wer einen BMI im Bereich des Normalgewichts hat, hat ein stärkeres Herz als Menschen mit Übergewicht. 

01.10.2014

Hilfe gegen Bluthochdruck

Ihre Blutgefäße sind in Gefahr. Wer gestern noch gesund war, kann heute schon zu den Kranken gehören. So entgehen Sie dem Gefäßtod

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 74»
Mitmachen
Gewinnspiele

10 Monatsrationen Airwaves gewinnen!

Skistar und Airwaves-Botschafter Felix Neureuther startet mit Rhythmus in die neue Saison

Skistar Felix Neureuther startet mit Rhythmus in die neue Saison. Und Sie können mit etwas Glück mit 1 von 10 Monatsrationen Airwaves durchatmen und durchstarten

JETZT MITMACHEN

Invictus-Duftset zu gewinnen

Invictus-Duftset von Paco Rabanne zu gewinnen

Einzigartig, sinnlich, frisch. Invictus ist der neue Duft von Paco Rabanne. Wir verlosen jeden Monat ein Duftset für echte Siegertypen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele