Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (732) zu: Blut

01.10.2014

Nieren

Im Mittelalter dachte man, die Nieren seien unter anderem verantwortlich für Gefühlsregungen – daher sagen Sie bis heute noch, dass stressige Situationen oder Menschen an die Nieren gehen. Medizinisch macht das wenig Sinn. Denn die Hauptaufgabe des bohnenförmigen Organs ist, das Blut von Giftstoffen und Stoffwechselabfällen zu reinigen.

Auch wenn Nierenversagen eine relativ seltene Todesursache ist und Sie außerdem zwei Nieren haben, sollten Sie trotzdem gut mit Ihren Nieren umgehen. Immerhin erfüllen sie die lebenswichtige Funktion der Entgiftung. 4 Tipps zur Nierenpflege:

  1. Wasser trinken: Sie sollten 1,5 bis 2 Liter täglich zu sich nehmen. Hohe Flüssigkeitsverlust etwa durch Sport oder Schwitzen sollten Sie zusätzlich ausgleichen. Ein guter Indikator ist die Farbe Ihres Urins: Ist dieser dunkler als hellgelb, sollten Sie Wasser nachlegen.
  2. Cholesterinwerte checken: Denn sind die zu hoch, sind Sie laut einer Studie der Universität Freiburg anfälliger für Nierenfunktionsstörungen. Diese Lebensmittel senken Ihre Cholesterinwerte.  
  3. Genussmittel meiden: Hoher Alkohol- sowie Tabakkonsum lässt Ihre Nieren zu Höchstleistung auflaufen – die aufgenommenen Schadstoffe müssen ja aus dem Blut gefiltert.
  4. Blutdruck senken: Hoher Blutdruck schadet nicht nur den Nieren – idealerweise liegt er unter 130/85 mmHg.

 

01.10.2014

Herz

Es soll Männer geben, die tatsächlich glauben, ihr Bizeps sei ihr wichtigster Muskel. Falsch gedacht! Denn geht es um Ihre Gesundheit, ja Ihr Leben könnte man sagen, dann gibt es einen Muskel, der weitaus wichtiger ist: Ihr Herz. Denn im Gegensatz zum Bizeps gilt: Hört Ihr Herz auf zu schlagen, leben Sie nicht mehr.

Ihr Herz hat vor allem eine Funktion: Es pumpt Blut durch den Körper und hält so die Versorgung aller anderen Organe aufrecht. Sie sollten also Ihrem Herzen mindestens genauso viel Aufmerksamkeit schenken wie anderen Muskeln Ihres Körpers. Drei Dinge, die Sie ab sofort tun können.

  1. Kuscheln Sie mehr! Laut einer US-Studie der University of North Carolina haben schon zehn Minuten Händchenhalten einen positiven Effekt auf Ihr Herz-Kreislaufsystem.
  2. Essen Sie Äpfel! Zwei Äpfel am Tag senken, so US-Wissenschaftler, das Herzinfarktrisiko um bis zu 30 Prozent. Am besten ungeschält essen.
  3. Nehmen Sie ab! Zumindest dann, wenn Sie zuviel auf den Rippen haben. Wer einen BMI im Bereich des Normalgewichts hat, hat ein stärkeres Herz als Menschen mit Übergewicht. 

19.09.2014

Diese 69 Sex-Tipps machen sie heiß

Die "eine" ultimative Flirtstrategie, die Sie sicher ins Bett einer Frau führt, gibt es nicht – es gibt viele! Hier sind die besten 69 Sex-Tipps – vom Ansprechen bis zum "Zu mir oder zu dir?"

16.09.2014

Erektionsstörungen nach Vasektomie?

Seit meiner Sterilisation habe ich Probleme, eine Erektion zu bekommen. Sind die Erektionsstörungen eine Folge der Vasektomie? Sollte ich mich vielleicht an einen Therapeuten wenden?

10.09.2014

Wie gesund leben Sie wirklich?

Was der Freundeskreis, Haustiere und eine morgendliche Erektion über den Gesundheitszustand sagen

08.09.2014

Mehr Stress nach Feierabend

Zu Hause haben Männer durchschnittlich mehr Stresshormone im Blut als bei der Arbeit

26.08.2014

Anabolika

Anabolika sind Substanzen, die den Aufbau von Muskulatur durch eine erhöhte Proteinsynthese beschleunigen, also eine anabole Wirkung haben. Die künstlich hergestellten anabolen Steroid-Hormone sind ähnlich zum männlichen Sexualhormon Testosteron und wirken vor allem auf den Stoffwechsel, insbesondere den Eiweißstoffwechsel. Zum einem begünstigt Anabolika den Aufbau von Proteinstrukturen in der Skelettmuskulatur und gleichzeitig wird der Körperfettanteil durch den erhöhten Stoffwechsel verringert. Muskelaufbau und Fettabbau funktionieren also gleichzeitig, was unter natürlichen Voraussetzungen nur sehr bedingt möglich ist. Anabolika entfalten ihre Wirkung allerdings nur in Verbindung mit hartem körperlichem Training. Die Präparate werden meist in Form von Tabletten eingenommen oder direkt ins Blut gespritzt. Die Anwendung von Anabolika im Sport ist verboten, teilweise aber schwer nachzuweisen. Mögliche Folgeschäden von Anabolika sind unter anderem Leberschäden, erhöhtes Krebsrisiko, Psychosen, erhöhter Blutdruck und Akne.

25.08.2014

Muskelkater

Muskelkater kann durch überhöhte Belastung von Muskelpartien entstehen. Kleinste Risse sorgen dabei für Verletzungen im Muskel, so genannte Mikrotraumata. Nach ein bis zwei Tagen dringt Wasser ein, wodurch die Faser anschwillt und gedehnt wird. Dieser Dehnungsschmerz ist dann der gefühlte der Muskelkater.

Haben Sie ein hartes Training vor oder hinter sich, gibt es aber Methoden, um den Muskelkater in Schach zu halten.

Aufwärmen: Machen Sie sich vor dem Training 10 bis 15 Minuten warm, etwa durch moderates Cardio und bei anstehendem Krafttraining noch mit zwei bis drei Aufwärmsätzen.

Massagen: Nach dem Training können Sie den Muskel dehnen und sanft massieren. Vorsicht: Belassen Sie es wirklich bei der leichten Massage – zu hartes Kneten wirkt sich negativ aus.

Sport: So lange Sie nicht Vollgas geben, tut Ihnen Bewegung gut. Aktive Regeneration lindert den Schmerz und produziert Stresshormone, die ins Blut schießen und den Schmerz vorübergehend lindern.

Sauna: Die Hitze kurbelt die Muskeldurchblutung an, ebenso ein heißes Bad. Auch ein kaltes Bad wirkt schmerzlindern, indem es die Nerven lähmt.

25.08.2014

Macht Fleisch impotent?

Machen Braten und Co. wirklich impotent?

17.08.2014

Schneller Muskelaufbau durch richtige Ernährung

Diese 30 Lebensmittel sorgen Sie für einen schnellen Muskelaufbau und bringen Ihr Sixpack ganz groß raus

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 74»
Mitmachen
Gewinnspiele

Bear Grylls Hörbuch inklusive MP3-Player zu gewinnen

Random House Audio verlost 3x den Transcend Outdoor MP3-Player inklusive Bear Grylls Hörbuch

Gewinnen Sie das Survival Hörbuch von Bear Grylls, vorinstalliert auf einem Outdoor erprobten MP3-Player mit Fitness-Tracker und wecken Sie den Abenteurer in sich

JETZT MITMACHEN

Laufoutfit von NEW BALANCE gewinnen

New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

So starten Sie perfekt ausgestattet in den Laufherbst: New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

JETZT MITMACHEN

Work-Life-Balance mit Franziskaner

Franziskaner verlost ein Anti-Stress-Wochenende

Franziskaner Weissbier verlost ein Work-Life-Balance-Coaching in München

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele