Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (153) zu: Blutzuckerspiegel

03.09.2014

Ist Schweinefleisch Schuld an Übergewicht?

Ist es erwiesen, dass Schweinefleisch Schuld am Übergewicht ist?

07.08.2014

Diabetes effektiv vorbeugen

Die Volkskrankheit Diabetes ist lebensgefährlich und schlägt ohne jede Vorwarnung zu. Diabetes Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung. Sprich: Das Immunsystem zerstört die Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse, die dafür zuständig sind, Insulin zu produzieren. Die Folge: Insulinmangel. Wenn rund 80 bis 90 Prozent der Beta-Zellen zerstört sind, bricht die Typ-1-Diabetes aus. Bei der Typ-2-Diabetes ist zwar genügend Insulin vorhanden, allerdings kann es an seinem Zielort, der Zellmembran, nicht richtig wirken. Daraufhin produziert die Bauchspeicheldrüse immer mehr Insulin, um den Mangel zu kompensieren. Irgendwann ist die Bauchspeicheldrüse überlastet und das Insulin reicht nicht mehr aus, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Fazit: Die Typ-2-Diabetes bricht aus. Ursache für diese Form der Diabetes ist vor allem Übergewicht.

Doch Sie können sich schützen: Regelmäßiges und gesundes Essen (Obst, Gemüse, Nüsse, Vollkornprodukte) und Stressabbau helfen effektiv, sich vor einer Diabetes-Typ-2 Erkrankung zu schützen. Rauchen erhöht das Risiko für Typ 2 um 44 Prozent! Nikotin und andere Inhaltsstoffe senken die Insulinempfindlichkeit. Machen Sie Schluss damit! Weitere Vorteile: mehr Ausdauer, mehr Potenz, weniger Krebs.

06.08.2014

Zucker fördert Übergewicht

Die Lust auf Zucker ist tief ins Erbgut eingebrannt, weil sie die Überlebenschancen eines Menschen in Zeiten des Hungers erhöht. Hier zu Lande herrscht heute eher ein Überangebot, was uns dick macht und Übergewicht begünstigt

06.08.2014

Erhöhtes Diabetes-Risiko

Im Zusammenhang mit Zuckerkonsum ist Diabetes Typ II besonders bedeutend, denn diese Form der Erkrankung kann durch zuckerbedingtes Übergewicht mitausgelöst werden

06.08.2014

Fruchtzucker begünstigt Leberschäden

Wer sein Blut durch Fructose – also Fruchtzucker – schützen will, macht es anderen Organen schwer. Denn Fructose kann zu schweren Leberschäden führen

06.08.2014

Potenzprobleme durch Zucker

Ein fitter Blutkreislauf ist auch für die Funktionen im Unterleib entscheidend. Denn zu viel Zucker kann durch Übergewicht und zu wenig Bewegung zu Potenzproblemen führen

06.08.2014

Krebs-Risiko durch zu viel Zucker

Nicht nur Sie haben Heißhunger, auch Krebszellen lieben den schnellen Kick. Denn Tumorzellen lieben Zucker als Brennstoff, um sich schnell zu vermehren. So steigt das Krebs-Risiko durch zu viel Zucker

05.08.2014

Die besten Fatburner-Lebensmittel

Wer die Wampe bekämpfen will, sollte auf unsere besten Fatburner-Lebensmittel setzen, denn die beschleunigen das Abnehmen

05.08.2014

Power-Lebensmittel in der 8-Stunden-Diät

Bei der 8-Stunden-Diät dürfen Sie essen, was Sie wollen. Es gibt trotzdem 8 Nahrungsmittel, die Sie im besten Falle täglich zu sich nehmen sollten, um gesünder und schneller abzunehmen

30.05.2014

Vor- und Nachteile von Low Carb

Der Begriff Low Carb kommt aus dem Englischen, wobei carb für carbohydrate – also Kohlenhydrate – steht und eine Art der kohlenhydratarmen Diät beschreibt. Zu den Vertretern der Low Carb-Diät gehören unter anderem die Atkins-Diät, die Paleo-Diät (auch Steinzeit-Diät) oder auch die Southbeach-Diät. Das Low Carb-Prinzip basiert bei allen "Diäten" auf einer stark eingeschränkten Kohlenhydratzufuhr. Das heißt Nudeln, Brot, Kartoffeln,  Reis & Co. werden vom Speiseplan gestrichen und die Kilos purzeln fast von allein. 

Kohlenhydrate gehören neben Fett und Eiweiß zu den Hauptbestandteilen unserer Nahrung und werden vom Körper zur Energiegewinnung benötigt. Braucht der Körper gerade keine Energie, wandelt er die Kohlenhydrate zu Fett um. Durch die Low Carb-Diät soll der Blutzuckerspiegel konstant gehalten werden, so verhindert man ein rasantes An- und Absteigen des Insulinspiegels (und dadurch auch Heißhungerattacken).

Auch wenn die Vorteile von Low Carb zu überwiegen scheinen: Die DGE, die Deutsche Gesellschaft für Ernährung spricht sich nicht für Low Carb aus und bleibt bei ihren Empfehlungen für eine ausgewogene Ernährung. Statt komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten, sollte man auf komplexe Kohlenhydraten und Ballaststoffe setzen, die z.B. in Vollkornprodukten zu finden sind. Außerdem gibt es Hinweise darauf, dass Low Carb sich negativ auf das Herz-Kreislaufsystem auswirken kann, so ein Studienbericht im British Medical Journal.

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 16»
Mitmachen
Gewinnspiele

Laufoutfit von NEW BALANCE gewinnen

New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

So starten Sie perfekt ausgestattet in den Laufherbst: New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

JETZT MITMACHEN

Work-Life-Balance mit Franziskaner

Franziskaner verlost ein Anti-Stress-Wochenende

Franziskaner Weissbier verlost ein Work-Life-Balance-Coaching in München

JETZT MITMACHEN

Bear Grylls Hörbuch inklusive MP3-Player zu gewinnen

Random House Audio verlost 3x den Transcend Outdoor MP3-Player inklusive Bear Grylls Hörbuch

Gewinnen Sie das Survival Hörbuch von Bear Grylls, vorinstalliert auf einem Outdoor erprobten MP3-Player mit Fitness-Tracker und wecken Sie den Abenteurer in sich

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele