Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (45) zu: Dopamin

01.10.2014

Denk-Power für Ihr Gehirn – so stählen Sie Ihren Geist

Ihr Gehirn kann viel mehr, als Sie denken. Mit Gedächtnistraining und der richtigen Ernährung stählen Sie Ihren Geist für Prüfungen und Stress. Plus: Ein simpler Test verrät Ihnen in wenigen Sekunden das biologische Alter Ihres Gehirns.

19.09.2014

Diese 69 Sex-Tipps machen sie heiß

Die "eine" ultimative Flirtstrategie, die Sie sicher ins Bett einer Frau führt, gibt es nicht – es gibt viele! Hier sind die besten 69 Sex-Tipps – vom Ansprechen bis zum "Zu mir oder zu dir?"

01.02.2014

Schokolade

Finger weg von Schokolade? Bloß nicht! Wer immer noch glaubt, dass Schokolade und gesunde Ernährung nicht zusammenpassen, sitzt einem alten Irrtum auf. Denn wenn Sie Schokolade nicht in rauen Mengen verzehren, ist sie ein sehr gesundes Lebensmittel.

So kann Schokolade Ihr Herz schützen. Forscher der Monash University in Melbourne empfehlen den Verzehr von rund 100 Gramm Schokolade pro Tag. Wichtig dabei: Sie muss dunkel sein, also mindestens einen Kakaoanteil von 70 Prozent enthalten. Wer sich an diese Empfehlung hält minimiert laut den australischen Forschern das Risiko von Herzanfällen. Grund für die Heilkraft der Schokolade sind die enthaltenen Flavonole und Polyphenole. Diese Stoffe kommen vor allem in dunkler Schokolade vor und erweitern die Blutgefäße und senken den Blutdruck. 

Schokolade schützt aber nicht nur Ihr Herz, sondern lässt es auch höher schlagen: Die bioaktiven Stoffe wie Phenylethylamine und Anandamide, die in Kakaobohnen enthalten sind, machen glücklich. Phenylethylamine regen die Ausschüttung des Glücksbotenstoffes Dopamin an, Anandamide wirken positiv auf die Teile des Gehirns, die für Glücks- und Lustmpfinden verantwortlich sind. Auch hier gilt: Dunkle Schokolade wirkt besser als helle.

Übrigens: Laut einer italienischen Studie gibt es einen Zusammenhang zwischen dem Verzehr von Schokolade und der Lust auf Sex – je mehr eine Frau nascht, desto mehr Sex will sie und genießt ihn auch stärker. Das heißt jetzt zwar nicht, dass Schokolade essen heißt macht. Aber es zeigt, dass wenn Sie eine Frau kennenlernen, die gerne zu Schokolade greift, Sie sich womöglich auf eine wilde Nacht im Anschluss freuen können.

06.01.2014

5 schnelle Tipps, um mit dem Rauchen aufzuhören

Wir haben die besten Tipps für alle, die 2014 für immer mit dem Rauchen aufhören wollen

08.11.2013

3 Tassen Kaffee machen glücklich

Der Muntermacher Kaffee bringt Sie nicht nur durch den Arbeitstag, sondern hält Sie auch vom Selbstmord ab

01.05.2013

Amore, Amour und Love – Für die Liebe gibt's viele Worte

Liebe, Amore, Amour, любо́вь, 恋爱, Love: Jeder von uns kennt das wohl stärkste menschliche Gefühl in zahlreichen Sprachen. Die Liebe ist die intensivste Empfindung, die ein Mensch für einen anderen Menschen empfinden kann. Tragischerweise wird sie nicht immer erwidert, was die Sache extrem kompliziert. Liebe ist die Ursache für die größten Dramen der Menschheitsgeschichte: Der Kamp um Troja begann mit der Entführung der schönen Helena, die Tragik Romeo und Julias dürfte jedem geläufig sein und auch heute lebt ein ganzer Medienzweig davon, sich mit den Liebesproblemen echter und unechter Promis zu beschäftigen.

Und warum? Liebe ist die edelste aller Geisteskrankheiten, sagt man, und das macht sie interessant. Korrekt: In einer Studie haben englische Wissenschaftler verliebten Männern und Frauen Fotos ihrer Angebeteten gezeigt. Dabei schauten sie den Testpersonen gleichzeitig ins Gehirn. Das Ergebnis der Studie: Bei den Versuchspersonen regten sich dieselben Hirnregionen wie beim Schokolade-Essen. Außerdem beobachteten die Forscher Hirnaktivitäten, die eigentlich charakteristisch für Zwangspatienten sind.

Eine andere Studie besagt, dass Liebe medizinischer Sicht wirkt wie der Kick, den man auch bei Drogen bekommt – einschließlich der Sucht-Symptome. Der chemische Stoff, der für unsere Erregung verantwortlich ist, heißt Dopamin. John Marsden vom National Addiction Center in England sagt, dass Dopamin den gleichen Effekte auf den Körper hat wie Kokain oder Speed. "Anziehung und Lust funktioniert wirklich wie eine Droge. Man will immer mehr", beschreibt der Psychologe. Jeder kennt das: das Herz schlägt schneller und pumpt mehr Blut in Wangen und Weichteile, wenn man mit jemandem spricht, den man anziehend findet. Daraus entstehen die "Schmetterlinge im Bauch", sagt der Forscher.

24.04.2013

Der ideale Schlank-Zeitplan

Wer über den Tag verteilt das Richtige trinkt und isst, nimmt schneller und gesünder ab. So funktioniert's!

15.11.2012

Was Frauen denken

US-Bestsellerautorin Louann Brizendine erzählt, wie Sie das Rätsel Frau entschlüsseln. Denn erst wer Frauen versteht, kann sie verführen

10.10.2012

Best of Aktfotografie

12 Jahre Men's Health: Die Best-of-Erotikgalerie plus eine Menge neuer prickelnder Aktfotografien

15.08.2012

Der Sex-Weekend-Planer

Wir füllen Ihren Terminkalender mit angenehmen Dingen: Sex! Mit diesen 52 Tipps haben Sie ab jetzt jedes Wochenende etwas anderes vor im Bett

 1 | 2 | 3 | 4 | 5»
Mitmachen
Gewinnspiele

Laufoutfit von NEW BALANCE gewinnen

New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

So starten Sie perfekt ausgestattet in den Laufherbst: New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

JETZT MITMACHEN

Work-Life-Balance mit Franziskaner

Franziskaner verlost ein Anti-Stress-Wochenende

Franziskaner Weissbier verlost ein Work-Life-Balance-Coaching in München

JETZT MITMACHEN

Bear Grylls Hörbuch inklusive MP3-Player zu gewinnen

Random House Audio verlost 3x den Transcend Outdoor MP3-Player inklusive Bear Grylls Hörbuch

Gewinnen Sie das Survival Hörbuch von Bear Grylls, vorinstalliert auf einem Outdoor erprobten MP3-Player mit Fitness-Tracker und wecken Sie den Abenteurer in sich

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele