Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (112) zu: Evolution

27.02.2015

Blickkontakt

Wenn die Blondine mit den enormen Rundungen Blickkontakt zu Ihnen aufnimmt, dürften Sie das sehr viel schneller bemerken, als wenn Sie ein weniger ausgeprägt weibliches Exemplar Blickkontakt zu Ihnen hält, so eine schottische Studie. Ursache ist laut den Studienautoren mal wieder die Evolution: Denn die sorgt dafür, dass der Mensch (oder das Tier darin) zu schönen Menschen shcneller Blickkontakt aufnimmt, weil er sie als Garanten für eine erfolgreiche Zeugung von Nachkommen sieht, so die Forscher der Universität Aberdeen. Und je schneller man ein solches Prachtexemplar in den Blickkontakt verfängt, desto größer seien auch die Chancen darauf – und so werden potenzielle Konkurrenten aus dem Feld geschlagen. Für Frauen gilt übrigens der Umkehrschluss.

25.02.2015

Clevere Ernährungsstrategie der Steinzeitmenschen

Der typische Höhlenmann war topfit. Das lag vor allem an Mammut-Steaks, Pilzen und Beeren. Folgen Sie uns zum Ursprung gesunder Ernährung und lesen Sie, was Sie sich bei der Steinzeit-Ernährung abschauen können

16.01.2015

Multipler Orgasmus für den Mann

Ist der multiple Orgasmus für Männer machbar? Unser Autor hat es ausprobiert. Hier seine Anleitung zum Immer-wieder-Kommen

09.01.2015

Laufbekleidung im Winter

Bizarr, aber wahr: Die meisten Jogger sind in der kalten Jahreszeit zu warm angezogen. Damit Ihre Leistung nicht auf der Strecke bleibt, geben wir Ihnen die beste Laufbekleidung mit auf den Weg

16.12.2014

Bauchfrei durch die Weihnachtszeit

Ob Betriebsfeier, Festtagsschmaus oder Silvesterparty – mit unserem Trainingsprogramm können Sie ruhig sündigen

22.09.2014

Mehr Sex mit breiten Hüften

Frauen mit breiteren Hüften haben im Durchschnitt früher, schneller und mehr Sex als Damen mit vergleichsweise schmalem Becken

01.09.2014

Augen

Die Stars unter den Sinnesorganen sind die Augen. Etwa 80 Prozent Ihrer bewussten Sinneseindrücke entstehen durchs Sehen. Dabei ist Sehen ein komplizierter Vorgang und nicht für jede Spezies eine Selbstverständlichkeit. Betrachten Sie Ihre Augen daher als ein wahres Wunderwerk der Evolution: Auf einem Quadratmillimeter der Netzhaut, hier wird einfallendes Licht in Nervenimpulse umgewandelt, tummeln sich bis zu 160.000 Sehrezeptoren. 

Die Signale dieser Sehrezeptoren werden von bis zu einer Millionen Nervernleitungen ans Gehirn gesendet, wo diese zu gestochen scharfen Bildern verarbeitet werden. So können Ihre Augen bis zu 20 Bilder pro Sekunde wahrnehmen. Aber wie bei jedem komplexe Organ, lauern auch den Augen Gefahren. Wann Sie zusehen sollten, Ihre Augen zu schützen und wie Sie geschwollene, tränende oder trockene Augen zu bekämpfen, zeigen wir Ihnen hier.

Tipp: Im Alltag verraten Ihre Augen nicht nur Ihnen etwas – Augenringe und Co. lassen beispielsweise Ihre Arbeitskollegen erahnen, dass Sie letzte Nacht nicht nur im Bett verbracht haben. Was dagegen hilft? Eine Kartoffel. Ja, richtig gehört: Reiben Sie eine rohe Knolle und geben Sie diese in ein dünnes Tuch – 15 Minuten auf die geschlossenen Lider gelegt, mindert das Ringe und Rötungen der Augen.

07.05.2014

Eifersucht

Es gibt wohl keine Beziehung, in der Eifersucht keine Rolle spielt. Wie stark jedoch Eifersucht des Partners oder der Partnerin die Beziehung beeinflusst, ist höchst unterschiedlich. In so mancher Partnerschaft läuten schon die Alarmglocken, wenn der oder die Liebste zu spät von der Arbeit nach Hause kommt. In anderen Beziehungen ist erst Sex mit ein echter Seitensprung, der Eifersucht auslöst. 

Wie Eifersucht entsteht, ist selbst ein Streitthema: Behaupten einige Forscher, Eifersucht entstehe aus Minderwertigkeitsgefühlen, erklären andere sie über die Evolution. Einig sind sich die Forscher hingegen darin, dass Frauen und Männer unterschiedlich eifersüchtig sind. Haben Männer vor allem Angst, dass Ihre Liebste mit einem Anderen schläft, fürchten sich Frauen davor, Ihr Partner könnte tiefere Gefühle für eine andere Frau entwickeln.

Bei beiden Geschlechtern ist die Angst aber meist unbegründet. Im Kopfkino läuft ein Horrorstreifen, in den Hauptrollen der Partner und jemand anderes beim Betrügen. Aber wie bei den meisten Spielfilmen, ist die Handlung frei erfunden. Eifersucht ist also in den meisten Fällen ein Hirngespinst.    

Tipp: Reden Sie miteinander! Das beängstigende Gefühl der Eifersucht verstärkt sich, wenn Sie damit alleine bleiben. Idealerweise können Sie über Ihre Ängste gleich mit dem Objekt Ihrer Furcht sprechen – Ihrer Partnerin. Verzichten Sie aber dabei auf Anschuldigungen wie "Du machst...", sondern sprechen Sie über Ihre Gefühle. Etwa: "Ich habe Angst, dass..."

01.03.2014

Die schönsten Tauchreviere der Welt

Traumhafte Tauchreviere finden Sie in Ägypten, in der Karibik und vor den Galapagosinseln

01.02.2014

Busen

Es gibt große und kleine Busen, es gibt echte und falsche. Eins haben aber alle Busen gemeinsam: Männer stehen auf sie. Warum Männer allerdings auf Busen stehen, ist noch nicht abschließend geklärt.

Evolutionsbiologen finden die Antwort (wie überraschend) in der Evolution. Mit dem aufrechten Gang rückte die Brust ins Sichtfeld des Mannes. Vorher waren Busen wohl nur zur Fütterung des Nachwuchses gut und hatten noch keine aufreizende Funktion. Aufreizend sind Busen deshalb, so die Evolutionsbiologen, da das Dekolleté dem Po gleicht. Und der Po war in der Zeit vor dem aufrechten Gang das Körperteil, das vor dem Sex betrachtet wurde. Der Anblick der Busen und die damit einhergehende Erregung hat sich, so die These, im Laufe der Zeit in das genetische Programm des Mannes eingebrannt. Sie können also gar nicht anders, als auf Busen zu stehen.

Genauso rätselhaft wie die Tatsache, warum Männer auf Busen stehen, ist für viele Männer der Busen selbst. Denn wie soll der bloß angefasst werden? Aber auch darüber zerbrechen sich Forscher die Köpfe. Etwa haben US-Forscher der Boston University School of Medicine sich gefragt, wie empfindlich weibliche Brustwarzen sind. Ergebnis: Frauen mögen eine kräftige Berührung ihrer Busen lieber als sanfte. Bei einem härteren Anfassen empfanden die Damen in der Studie mehr Erregung als bei einem sanften Streicheln. Aber bevor Sie jetzt fest zupacken: Fragen Sie Ihre Liebste, ob Sie das auch als angenehm empfindet.

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 12»
Mitmachen
Gewinnspiele

Trailrunning-Outfit von Asics gewinnen

Falls es mit dem Startplatz nicht klappen sollte, haben Sie zusätzlich die Chance, eines von 3 ASICS-Trailrunning-Outfits zu gewinnen

Gewinnen Sie zum spekatkulären "Beat the Sun"-Rennen eines von 3 Trailrunning-Outfits von Asics im Wert von 350 Euro

JETZT MITMACHEN

Mit dem Braun Series 7 kann der Frühling kommen!

Gewinnen Sie einen Series 7 von Braun

Schalten Sie in Sachen Rasur ab sofort in den Turbo-Modus und gewinnen Sie den Testsieger Series 7 von Braun 

JETZT MITMACHEN

Zenbook UX305 von ASUS zu gewinnen!

Zenbook UX305 von ASUS zu gewinnen!

Geballte Power zu Ostern: Gewinnen Sie mit etwas Glück das ASUS Zenbook UX305. Kein anderes 13,3“ Notebook ist so dünn, so kompakt und dabei so leistungsstark

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele