Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (93) zu: Getreide

13.05.2014

Kalium – das Sportlermineral

Der Mineralstoff Kalium spielt unter anderem eine wichtige Rolle bei der Übertragung von elektrischen Impulsen an Nerven- und Muskelzellen und reguliert – als Gegenspieler von Natrium – den Flüssigkeitsgehalt in den Körperzellen. Pro Tag sollten laut DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) mindestens 2000 Milligram Kalium aufgenommen werden, damit kein Kaliummangel entsteht. Da Kalium in vielen Lebensmitteln enthalten ist, wird der Bedarf an Kalium in der Regel aber problemlos gedeckt. Kalium findet sich größtenteils in pflanzlichen Lebensmitteln wie Getreide, Gemüse (Hülsenfrüchte, Avocado, Fenchel, Kartoffeln, Grünkohl, Spinat, Pilze) Obst (Trockenfrüchte, Aprikosen, Bananen, Honigmelonen, Pflaumen) und Nüsse (Mandeln) und Samen. Fleisch und Fisch liefern jedoch ebenfalls Kalium.

Gut zu wissen: Kalium ist besonders für Sportler (Läufer) wichtig, denn gehört zur Gruppe der Elektrolyte. Der Körper braucht Kalium, um die Energiespeicher in den Muskeln – das Muskelglykogen – aufzubauen. Kaliummangel führt zu Muskelschwäche und allgemeiner Erschöpfung. Kalium kann übrigens nur in Anwesenheit von Magnesium vom Körper optimal aufgenommen werden kann.

01.05.2014

Die vielen Gesichter der Glutenunverträglichkeit

Menschen mit Glutenunverträglichkeit reagieren bei Lebensmitteln aus Getreide mit fiesen Bauchschmerzen und Durchfall. Gluten – auch bekannt als "Klebereiweiß" – kommt vor allem in Weizen, Dinkel, Roggen, Gerste und den daraus hergestellten Produkten wie Brot oder Nudeln vor. Eine Glutenunverträglichkeit zeigt sich jedoch nicht nur anhand von Blähungen, Bauchschmerzen, Durchfällen, Bauchkrämpfen und Übelkeit. Auch Kopfschmerzen, dauernde Müdigkeit und schlechte Laune können ein Anzeichen sein. Da diese Symptome aber auch auf eine andere Unverträglichkeit hindeuten könnten, ist die Diagnose auf den ersten Blick ziemlich schwierig. Da Gluten leider in vielen Lebensmitteln vorkommt, ist der Zusammenhang zwischen Beschwerden und Auslöser oft nur schwer zu erkennen. Zudem muss beim Begriff Glutenunverträglichkeit strikt zwischen der Glutensensitivität und der Zöliakie unterscheiden werden: Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung, die Glutensensitivität lediglich eine Überempfindlichkeitsreaktion auf Gluten.

Diagnose Glutenunverträglichkeit: Was nun? Liegt lediglich eine Glutenunverträglichkeit vor, reicht aus Gluten so gut es geht zu meiden. Kleinere Mengen (oder Spuren) werden in den allermeisten Fällen gut vertragen, ohne dass Beschwerden auftreten. Bei einer  Zöliakie ist Gluten hingegen strikt verboten. Selbst kleinste Spuren von Gluten führen nicht nur unweigerlich wieder zu Beschwerden, zusätzlich wird auch die Darmschleimhaut weiter geschädigt.

01.05.2014

Nicht jedes Müsli ist automatisch gesund

Sie wollen gesund in den Tag starten? Dann greifen Sie zum Müsli. Müsli hält lange satt und liefert wertvolle Kohlenhydrate, Ballaststoffe &Co. Das perfekte Müsli sollte idealerweise auf (Vollkorn-) Getreideflocken, Nüsse, Samen und getrockneten Früchten bestehen. Getreide und Trockenfrüchte liefern Vitaminen und Mineralstoffen, Nüsse und Samen enthalten zudem gesunde Fettsäuren.

Aber: Tappen Sie nicht in die Zucker- und Fettfalle! Zahlreiche Müsli-Mischungen aus dem Supermarkt sind alles andere als gesund. Ob Schoko-Müsli oder Knusper-Müsli – beide Varianten enthalten mehr Zucker als Ihnen gut tut.

01.05.2014

Fit mit Eiweiß

Eiweiß – oder auch Protein genannt – ist der Grundbaustein des Körpers und wird zur Reparatur geschädigter oder zum Aufbau neuer Zellstrukturen eingesetzt, zum Beispiel nach dem Training im Muskelgewebe. Um das aufgenommene Eiweiß verwerten zu können, muss es im Verdauungstrakt zunächst in seine Bestandteile – die Aminosäuren – aufgespalten werden. Milch- und Milchprodukte, Fleisch, Fisch und Eier sind die wichtigsten tierischen Eiweiß-quellen und sind vom Körper besonders gut nutzbar, da die Aminosäurestruktur dem körpereigenen Eiweiß ähnelt und dadurch optimal verwertet werden kann. Doch auch pflanzliche Lebensmittel wie Getreide, Kartoffeln, Nüsse oder Hülsenfrüchte (zum Beispiel Linsen oder Produkte aus Soja) enthalten viel Eiweiß und haben den Vorteil, dass sie meistens fettfrei sind.

01.05.2014

Fit mit der Paleo-Diät

Die Paleo-Diät, auch bekannt als „Steinzeit-Diät, lebt von der Idee, dass man nur Lebensmittel zu sich nimmt“, die bereits vor 2 Millionen Jahren existierten und Grundlage unserer urzeitlichen Ernährung waren. Die Basis der Paleo-Diät bilden hierbei die in der Altsteinzeit bereits vorhandenen, unverarbeiteten Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Eier, Obst, Gemüse, Nüsse und Honig. Landwirtschaftliche Produkte wie Getreide und Milch fallen demnach weg. Dasselbe gilt natürlich auch für alle industriell gefertigten Lebensmittel. Für Pizza, Pudding, Pommes und Co. heißt es demnach erst mal Lebewohl.

Bei der Paleo-Diät gilt die Faustregel: Es dürfen nur Sachen gegessen werden, die in der Erde oder auf Bäumen und Sträuchern wachsen, von oder aus Tieren stammen. Bei der Paleo-Diät sollte man außerdem die Getränke auf Wasser und Tee reduzieren.

03.04.2014

Donnerstags ist Veggieday

Einen Tag in der Woche auf Fleisch verzichten? Unbedingt! Darum sollten Sie jeden Donnerstag einen "Veggieday" einlegen

07.03.2014

So gesund ist Pseudogetreide

Produkte mit Amaranth, Buchweizen oder Quinoa werden immer beliebter. Doch woraus besteht das sogenannte Pseudogetreide eigentlich und warum ist es so gesund? Ökotrophologin Inga Pfannebecker klärt auf

03.03.2014

Die besten Lebensmittel für Sportler

Diese 35 Lebensmittel empfehlen Sport- und Ernährungswissenschaftler allen Kraft- und Ausdauersportlern, damit sie stärker, schneller und schlanker werden

31.01.2014

Mehr Power mit Pillen?

Die Wunderpillen sollen als Nahrungsergänzung Muskeln, Ausdauer oder Abwehr stärken. Wir sagen, welche 21 legalen Supplements wann Sinn machen – und wann nicht

15.01.2014

Futter für das Immunsystem

Mit diesen Ernährungs-Tipps wappnen Sie sich in der Erkältungssaison gegen Husten, Schnupfen und Heiserkeit

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10»
Mitmachen
Gewinnspiele

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

REMINGTON Vakuum Bartschneider MB6550 zu gewinnen.Wir verlosen insgesamt 10 ultimative Styling-Geräte für saubere Grooming-Ergebnisse!

JETZT MITMACHEN

Testen Sie den ersten Gillette Offroad-Rasierer

Gillette BODY

Trend Körperrasur: Der neue Gillette BODY wurde speziell für das anspruchsvolle Terrain des männlichen Körpers entwickelt

JETZT MITMACHEN

Coole Sportsandalen von Teva gewinnen!

Teva erweckt Mythos zu neuem Leben

Die allererste Sport-Sandale ist zurück – in einem zeitlosen Design. Und Sie können 1 von 8 Paar der Original Sandalen von Teva gewinnen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele