Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (193) zu: Hormone

06.03.2015

Das richtige Essen bei Erkältung

Sie kränkeln seit Tagen und wollen mal wieder etwas anderes schlürfen als Suppe, um Ihre Immunabwehr zu stärken? Wir sagen Ihnen, welches Essen Ihnen bei Erkältung richtig gut tut

28.02.2015

Diese 69 Sex-Tipps machen sie heiß

Die "eine" ultimative Flirtstrategie, die Sie sicher ins Bett einer Frau führt, gibt es nicht – es gibt viele! Hier sind die besten 69 Sex-Tipps – vom Ansprechen bis zum "Zu mir oder zu dir?"

26.02.2015

Unboxing – Kreatin-Tabs, Magnesium, Intra-Workout

Wir haben Moritz Tellmann alias Dr. Bizeps mit einer Supplement-Lieferung überrascht. Sehen Sie im Video, wie der Arzt und Kraft-Coach Kreatin, Magnesium und Intra-Workout auspackt und erklärt

23.02.2015

Was Frauen denken

US-Bestsellerautorin Louann Brizendine erzählt, wie Sie das Rätsel Frau entschlüsseln. Denn erst wer Frauen versteht, kann sie verführen

19.02.2015

Was beim Fasten im Körper passiert

Was mit Fett, Eiweißen und Kohlenhydraten im Körper während einer zehntägigen Fastenkur passiert

19.02.2015

Wie sich Fastende fühlen

Bewusstseinserweiterung und Gewichtsverlust sind auch auf anderem Wege zu erreichen

10.02.2015

Lernen von den Pornostars

Jaja, die Pornostars. Sie ackern und stöhnen, grunzen und verbiegen sich. Zu zweit, zu dritt, je versauter, desto besser. Alles nur Show. Oder können wir uns vielleicht doch ein paar Tricks für daheim abgucken?

29.01.2015

Start frei für die Laufsaison

Der Men's Health Personal Trainer rückt Ihren lästigen Fettdepots mit den perfekten Kardio-Workouts auf die Pelle

25.01.2015

Obst und Gemüse der Saison

Wann startet eigentlich die Erdbeersaison? Und wann gibt es endlich wieder frischen Spargel zu kaufen? Unser Saisonkalender für Obst und Gemüse gibt Auskunft

16.01.2015

Die besten Fatburner-Lebensmittel

Wer die Wampe bekämpfen will, sollte auf unsere besten Fatburner-Lebensmittel setzen, denn die beschleunigen das Abnehmen

05.12.2014

4 Gründe für Fitness-Kurse

Fitnesskurse sind nur was für Frauen? Ganz im Gegenteil, mit dem richtigen Fitnesskurs kommen Sie noch schneller an Ihr Trainingsziel. 4 gute Gründe, die Sie überzeugen

08.10.2014

Wie Hormone uns beeinflussen

Hormone sind körpereigene, biochemische Botenstoffe, die  von Drüsen wie der Schilddrüse oder der Bauchspeicheldrüse produziert und ins Blut abgegeben werden. Rezeptoren nehmen sie an ihren Zielorten im Körper auf, um dort eine Wirkung zu erzeugen. Auf diese Weise steuern Hormone so lebenswichtige Funktionen wie  unsere Atmung, den Stoffwechsel  und die Körpertemperatur. Auch unser Wachstum und unsere geschlechtliche Entwicklung hängen von Hormonen ab.

Wichtiges Hormon für unsere Stimmung ist zum Beispiel das in der Hirnanhangdrüse produzierte Hormon Serotonin. Für die Entwicklung der männlichen Geschlechtsmerkmale ist vor allem das in den Hoden gebildete Hormon Testosteron verantwortlich, für die weibliche Entwicklung das Hormon Östrogen, das in den Eierstöcken entsteht.

Wichtig ist, dass die Hormone einen gewissen Pegel nicht über- oder unterschreiten. So kann ein Serotonin-Mangel zu Antriebslosigkeit und Depressionen führen. Ein Mangel an dem „Männer-Hormon“  Testosteron kann bei Männern Libido-Verlust und Erektionsstörungen auslösen und auch Ursache für verminderten Haarwuchs und Knochenschwund sein. Einige überambitionierte Sportler spritzen sich chemische Dosen des Hormons Testosteron als Dopingmittel, um den Muskelaufbau zu pushen und Leistungsgrenzen zu überwinden.

Doch Vorsicht: Überhöhte Hormondosen können urologische Problemen auslösen!

01.10.2014

Denk-Power für Ihr Gehirn – so stählen Sie Ihren Geist

Ihr Gehirn kann viel mehr, als Sie denken. Mit Gedächtnistraining und der richtigen Ernährung stählen Sie Ihren Geist für Prüfungen und Stress. Plus: Ein simpler Test verrät Ihnen in wenigen Sekunden das biologische Alter Ihres Gehirns.

26.08.2014

Anabolika

Anabolika sind Substanzen, die den Aufbau von Muskulatur durch eine erhöhte Proteinsynthese beschleunigen, also eine anabole Wirkung haben. Die künstlich hergestellten anabolen Steroid-Hormone sind ähnlich zum männlichen Sexualhormon Testosteron und wirken vor allem auf den Stoffwechsel, insbesondere den Eiweißstoffwechsel. Zum einem begünstigt Anabolika den Aufbau von Proteinstrukturen in der Skelettmuskulatur und gleichzeitig wird der Körperfettanteil durch den erhöhten Stoffwechsel verringert. Muskelaufbau und Fettabbau funktionieren also gleichzeitig, was unter natürlichen Voraussetzungen nur sehr bedingt möglich ist. Anabolika entfalten ihre Wirkung allerdings nur in Verbindung mit hartem körperlichem Training. Die Präparate werden meist in Form von Tabletten eingenommen oder direkt ins Blut gespritzt. Die Anwendung von Anabolika im Sport ist verboten, teilweise aber schwer nachzuweisen. Mögliche Folgeschäden von Anabolika sind unter anderem Leberschäden, erhöhtes Krebsrisiko, Psychosen, erhöhter Blutdruck und Akne.

06.08.2014

Lustvolle Sommer-Fantasien

Warum gehören Sex und Strand untrennbar zusammen? Frauen-Geheimnisse eines Sommers am Meer

04.07.2014

Fußball kurbelt Testosteron an

Doppelpass, Flanke, Testosteroooon! Wer mit seinem Fußballclub mitfiebert, bringt seinen Hormonspiegel auf Hochtouren

11.06.2014

Östrogen

Östrogene (auch Estrogene genannt) sind die wichtigsten weiblichen Sexualhormone und werden bei der Frau überwiegend in den Eierstöcken produziert. Östrogen ist eigentlich ein Oberbegriff für mehr als 30 Hormone, die im Verbund vielerlei Aufgaben übernehmen. So regelt Östrogen beispielsweise den monatlichen Menstruationszyklus und kümmert sich darum, dass eine Frau auch optisch wie eine aussieht: Es sorgt für weibliche Rundungen, macht die Haut geschmeidig und das Haar schöner. Beim Sex steigert Östrogen die Durchblutung der weiblichen Geschlechtsorgane, was den Orgasmus noch intensiver macht.

Östrogen bei Männern
Auch im männlichen Körper wird Östrogen über die Hoden und durch die Umwandlung von Testosteron produziert, jedoch nur in geriner Menge. Wichtig ist es dennoch: So ergab eine Studie im "New England Journal of Medicine", dass ein Mangel an Östrogen Männer dick macht. Auch zeigte sich, dass ein Östrogenmangel die Auswirkungen eines Testosteronmangels verstärkt, was zu einer verminderten Libido und zu Erektionsstörungen führen kann.

13.05.2014

Urlaubsflirt

Der Urlaubsflirt gehört für viele (alleinreisende) Männer offenbar zur gelungenen Feriengestaltung. Immerhin, so eine Umfrage von Men's Health, haben sich schon rund 60 Prozent aller Kerle beim Urlaubsflirt fernab der Heimat einmal verknallt. Ob es am Traum vom Strandsex liegt, den sich rund zwei Drittel aller Männer erhoffen (aber nur 23 Prozent hatten)? Oder bringt die Hitze Hormone in Wallungen und heizt zum Urlaubsflirt ein?

Für viele Männer ist der Urlaubsflirt leichter als der Flirt an der heimischen Bar, Bahn oder gar im Büro. Klar, man ist entspannter und gut gelaunt. Außerdem bieten sich deutlich mehr Chancen für einen Urlaubsflirt als im Alltag. Ob am Strand, an der Hotelbar oder im Club, überall lauert der nächste Urlaubsflirt. 

Das eigentliche Problem des Urlaubsflirt ist aber nicht der Anfang, sondern das vorhersehbare Ende. Was sollen Sie nur tun, wenn Sie glauben, Ihre Traumfrau im Urlaub kennengerlent zu haben? Dann heißt es Hand vom Cocktail und aufs Herz: Prüfen Sie sich selbst, indem Sie die rosarote Brille ablegen und einen kritischen Blick aktivieren. Haben Sie zwischen Schwimmen, Sex und Sonnenuntergang überhaupt miteinander geredet? Wissen Sie überhaupt etwas über Ihren Urlaubsflirt?

Tipp: Wer sich den Traum von Strandsex erfüllen kann, sollte noch einen technische Anweisung mit ins Handgepäck nehmen – legen Sie beim Liebesspiel im Sand etwas unter. Ja, das sieht in der Parfurmwerbung immer so spontan und romantisch aus. Aber wer ohne Unterlage schon mal das zweifelhafte Vergnügen Strandsex hatte, weiß jetzt, wie sich Schmirgelpapier am besten Stück anfühlt.

12.05.2014

Ganz einfach 500 Kalorien sparen

Um ein Pfund pro Woche zu verlieren, müssen Sie täglich 500 Kalorien einsparen. Das ist einfacher, als Sie glauben

31.03.2014

Strategien gegen Frühjahrsmüdigkeit

Drei Tipps, wie Sie Ihre Gute-Laune-Hormone in Schwung bringen und energiegeladen in den Frühling starten

01.03.2014

Holen Sie sich den Adrenalin-Kick beim Marathon

Mit 42,195 km ist der Marathon die längste olympische Laufdisziplin in der Leichtathletik

25.02.2014

Weniger Spermien durch gespritztes Testosteron?

Kann zugeführtes Testosteron wirklich die Produktion der Spermien verringern?

04.01.2014

Warum Fett krank macht

Körperfett ist mehr als ein Parkplatz für überschüssige Kalorien. Es ist der fleischgewordene Bösewicht, der Krankheiten auslösen kann und so Ihren Organismus schädigt. Was Sie dagegen unternehmen sollten

01.01.2014

Massage

Ursprünglich geht das Wort Massage aufs Arabische und Griechische zurück und bedeutet so viel wie betasten oder auch kneten. Und damit ist eigentlich auch schon erklärt, um was es bei einer Massage geht: Bestimmte Körperpartien werden meist mit den Händen ordentlich durchgeknetet. Eine Massage fühlt sich aber nicht nur gut an, sie hat auch einen medizinischen Nutzen. Welchen? Das verraten wir Ihnen hier. 

Massagen gegen schlechte Stimmung: Bei Massagen werden die Wohlfühlhormone Oxytocin und Serotonin ausgeschüttet. Sie verbessern unter anderem Ihren Tiefschlaf. Das Gute: Egal, wo Sie massiert werden, die Hormone werden ausgeschüttet.  

Massagen fördern die Regeneration: Eine Massage verbessert die Muskeldurchblutung und hat damit den gleichen Effekt wie Dehnen oder Cool-down. Eine Massage der belasteten Muskeln beugt also Muskelkater vor. 

Massagen helfen bei Bluthochdruck: Aber nur wenn die Massage nicht wehtut – sonst steigt der Blutdruck wieder. Wichtig ist eine sanfte, oberflächliche und schmerzlose Massage durch flächiges Ausstreichen und vorsichtiges Kneten. 

Massage-Tipp: Sie wollen eine Massage, aber es ist niemand in der Nähe, der Hand anlegen könnte? Ein genoppter Massageball schafft Abhilfe! Sie können sich so auch selbst den Rücken massieren. Dazu den Ball zwischen Rücken und einer Wand einklemmen und hin und her bewegen. 

21.11.2013

Natürliche Verhütungsmethoden im Vergleich

Setzt Ihre Liebste auch auf natürliche Verhütungsmethoden? Achtung, einige sind nur mit größter Vorsicht zu genießen!

29.08.2013

Die besten Gesundheitsstrategien für ein langes Leben

Hier sind die 15 besten Pflege-Strategien für Hoden, Haut, Hirn und Co.

16.08.2013

Sexsprüche im Check

Alle reden über Sex. Reden Sie mit! Aber im Zweifel gilt: Jetzt bloß keinen dummen Spruch!

02.07.2013

Masturbation ist gesund

Wissenschaftler fordern: Legen Sie endlich mehr Hand an. Denn Solo-Sex trainiert nicht nur Prostata und Potenz: Masturbation ist auch gut für Muskeln, Hormone und Ihr Gehirn

29.04.2013

Gesteigerte Potenz durch Aphrodisiaka?

Steigern natürliche Aphrodisiaka wie Ginkgo langfristig meine Potenz?

21.04.2013

So steigern Sie Ihren Testosteron-Spiegel!

Testosteron macht Sie männlich und gesund. Wir geben Tipps, wie Sie die Hormonproduktion steigern

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7»
Mitmachen
Gewinnspiele

Protein-Pakete von Optimum Nutrition zu gewinnen

Verbessern Sie Ihre Ergebnisse durch 24h Proteinversorgung. Optimum Nutrition verlost 3x2 Dosen Proteine

Es ist Zeit für ein UPGRADE Ihrer Leistung: Optimum Nutrition verlost 3 Pakete Protein-Power

JETZT MITMACHEN

Timex schickt Sie in die Wildnis

Timex schickt Sie in die Wildnis

Für die härtesten Uhren sucht Timex die härtesten Tester! Gewinnen Sie eine erlebnisreiche 3-Tages-Expedition nach Schottland – für sich und Ihren besten Freund

JETZT MITMACHEN

Skittles, die knackigen Kaubonbons

Skittles zu gewinnen

Gewinnen Sie knackig-leckeren Kauspaß: Wrigleys verlost eine Monatsration Skittles, die kultigen, extra fruchtigen Kaubonbons

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele