Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (162) zu: Koffein

23.01.2015

Fatburner-Präparate sinnvoll?

In der Werbung sieht man oft diese Fatburner-Präparate. Funktionieren die wirklich?

14.01.2015

Erotische Tipps für kalte Nächte

Wird's draußen schon früh dunkel, haben Sie viel Zeit – für die Liebe. Und wir haben den Lust-Plan dazu plus erotische Tipps für eine heiße Nacht

07.01.2015

Die besten Snacks vor dem Training

Nur noch 1 Stunde bis zum nächsten Training? Dann ist es Zeit für einen Pre-Workout-Snack. Die letzte Mahlzeit vor dem Workout liefert die nötige Energie und sorgt für eine gute Regeneration

06.10.2014

Mit Kaffee gegen Muskelkater

Bohnen für die Muskeln: Kaffee ist eine ausgezeichnete Geheimwaffe gegen Muskelkater. Das Koffein lässt uns bis zu 66 Prozent schneller regenerieren

02.10.2014

Mehr Power mit Pillen?

Die Wunderpillen sollen als Nahrungsergänzung Muskeln, Ausdauer oder Abwehr stärken. Wir sagen, welche 21 legalen Supplements wann Sinn machen – und wann nicht

01.10.2014

Denk-Power für Ihr Gehirn – so stählen Sie Ihren Geist

Ihr Gehirn kann viel mehr, als Sie denken. Mit Gedächtnistraining und der richtigen Ernährung stählen Sie Ihren Geist für Prüfungen und Stress. Plus: Ein simpler Test verrät Ihnen in wenigen Sekunden das biologische Alter Ihres Gehirns.

22.08.2014

Stimulanzien

Unter Stimulanzien oder auch Aufputschmitteln versteht man Substanzen, die durch ihre stimulierende Wirkung die Aktivität des Nervensystems beeinflussen. Stimulanzien können sowohl legal als auch illegal sein. Zu den legalen zählen etwa Koffein oder Taurin, Substanzen wie Amphetamine und Ephedrin sind verboten und stehen auch auf der Liste der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA). Einer Überdosierung von Stimulanzien kann zu Bluthochdruck, Herzrasen, Schweißausbrüchen, Pupillenerweiterung und Übelkeit führen. Psychisch sind Aggressivität, Schlaflosigkeit, Halluzinationen und Selbstüberschätzung möglich.

22.08.2014

Doping

Doping bedeutet die Einnahme von unerlaubten Substanzen oder die Nutzung von unerlaubten Methoden zur Leistungssteigerung. Die Einnahme solcher Substanzen hat meist negative gesundheitliche Folgen. Darüber hinaus führt Doping zu einer ungleichen Chancenverteilung im Sport und ist daher weitestgehend verboten.

Unter den Dopingmitteln gibt es mehrere Arten: Mittel, die man kurz vor dem Wettkampf einnimmt, langfristig wirkende Mittel und Blutdoping. Am stärksten verbreitet sind langfristig wirkende Mittel wie anabole Steroide, die vor allem auch unter Hobbysportlern genutzt werden, um die Proteinsynthese zu steigern, was zu einer Zunahme von Muskelmasse bei gleichzeitigem Fettabbau führen kann. Allein in Deutschland sollen etwa eine Millionen Freizeitsportler zu unerlaubten Mitteln greifen. Aber auch Stimulanzien und Narkotika stehen teilweise auf der Liste der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA). Es gibt aber auch kurz-und langfristig leistungssteigernde Substanzen, die nicht unter Doping fallen: Kreatin ist nicht auf der Liste der WADA, Koffein seit 2004 ebenfalls nicht mehr.

17.08.2014

Schneller Muskelaufbau durch richtige Ernährung

Diese 30 Lebensmittel sorgen Sie für einen schnellen Muskelaufbau und bringen Ihr Sixpack ganz groß raus

05.08.2014

FAQ zur 8-Stunden-Diät

Muss man jeden Tag im gleichen 8-Stunden-Zeitraum essen? Was ist, wenn man plötzlich Heißhunger bekommt? Wir klären die häufigsten Fragen zu 8-Stunden-Diät

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 17»
Mitmachen
Gewinnspiele

Sportliches Stereoheadset von Plantronics zu gewinnen

Sportliches Stereoheadset von Plantronics zu gewinnen

Zuverlässiger Trainingspartner: Plantronics verlost 3 x 1 Exemplar des Headsets BackBeat FIT

JETZT MITMACHEN

Invictus-Duftset zu gewinnen

Invictus-Duftset von Paco Rabanne zu gewinnen

Einzigartig, sinnlich, frisch. Invictus ist der neue Duft von Paco Rabanne. Wir verlosen jeden Monat ein Duftset für echte Siegertypen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele