Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (125) zu: Komplexe

05.09.2014

Wie trainiere ich trotz Verletzung?

Stephan Geisler lehrt an der IST-Hochschule in Düsseldorf. Bei uns beantwortet der Sportwissenschaftler Ihre Fragen zum Krafttraining, diesmal zum Thema Muskelaufbau

02.09.2014

Bodyweight-Training

Das beste Fitness-Tool der Welt? Genau, Ihr eigener Körper! Nichts ist vielseitiger als das Training mit dem eigenen Körpergewicht, sprich Bodyweight-Training. Immer und überall einsatzbereit müssen Sie volle Studios oder schlechtes Wetter nicht scheuen, denn ein paar Liegestütz, Crunches, Kniebeugen und Klimmzüge sind immer möglich. Vor allem wenn Sie mal weniger Zeit haben ist Bodyweight-Training die beste Wahl: Ohne langes Gewichte zu stecken und Hanteln zu schleppen, können Sie sich direkt ans Workout machen.

Tipp: Konzentrieren Sie sich vor allem auf komplexe Übungen, die viele Muskeln ansprechen – beispielsweise Liegestütz und Unterarmstütz in verschiedenen Varianten. Damit erreichen Sie die Tiefenmuskulatur, die Sie bei anderen Übungen stabilisiert.

01.08.2014

Bankdrücken im Video

Bankdrücken ist der Klassiker des Brustmuskeltrainings und für die meisten aus dem Workout nicht wegzudenken. Zurecht, denn Bankdrücken ist eine komplexe Übung, die viele Muskeln Ihres Oberkörpers anspricht. Nicht nur Brust, sondern auch Schultern und Trizeps werden gefordert. Bankdrücken – zu sehen hier in zahlreichen Videos – können Sie sowohl mit Kurzhanteln als auch mit der Langhantel machen.

Für breitere Schultern führen Sie die Übung auf der Schrägbank aus. Je steiler sie steht, desto intensiver wird die vordere Schulter mittrainiert. Wer sich nur auf die Brust fokussieren möchte, geht auf die Flachbank oder negative Bank und winkelt beim Drücken die Ellenbogen etwa 45 Grad an. Worauf Sie beim Bankdrücken noch achten müssen, zeigen wir Ihnen im Video.

04.07.2014

Das Langhanteltraining für den Beach-Body

Für Ihre Sixpack-Ziele müssen Sie Ihre Muskeln mit hohen Gewichten herausfordern. Training mit Langhantel hilft, ordentlich was draufzupacken – erst an Hantelscheiben, dann an Masse

19.06.2014

Runter vom Sofa, rauf aufs Bike

Für eine dicke Maschine hat sich Timo erst einmal Dünn gemacht. Von seinem Abnehm-Ritt berichtet er im Interview

17.06.2014

Ernährungspyramide für Vegetarier und Veganer

Die Ernährungsumstellung vom Fleischesser zum Vegetarier oder Veganer ist besonders am Anfang nicht leicht. Was darf man als Veganer überhaupt noch essen und wie gelingt es, seinen Vitamin- und Mineralstoffbedarf optimal zu decken? Die speziell entwickelte Enährungspyramide für Vegetarier und Veganer des VEBU hilft beim Lebenswandel

06.06.2014

Eiweiß statt Chips und Süßigkeiten

Ziel unseres Lesers: wieder in die alten Jeans passen. Men’s Health hat er seinen 30-kg-weg-Plan verraten

01.06.2014

Die wichtigsten Capoeira-Übungen im Video

Neben dem Fußball haben die Brasilianer noch eine zweite große Leidenschaft: Capoeira. Wir verraten Ihnen im Video-Tutorial, warum Sie für diesen Sport den Ball ruhig mal links liegen lassen können

30.05.2014

Vor- und Nachteile von Low Carb

Der Begriff Low Carb kommt aus dem Englischen, wobei carb für carbohydrate – also Kohlenhydrate – steht und eine Art der kohlenhydratarmen Diät beschreibt. Zu den Vertretern der Low Carb-Diät gehören unter anderem die Atkins-Diät, die Paleo-Diät (auch Steinzeit-Diät) oder auch die Southbeach-Diät. Das Low Carb-Prinzip basiert bei allen "Diäten" auf einer stark eingeschränkten Kohlenhydratzufuhr. Das heißt Nudeln, Brot, Kartoffeln,  Reis & Co. werden vom Speiseplan gestrichen und die Kilos purzeln fast von allein. 

Kohlenhydrate gehören neben Fett und Eiweiß zu den Hauptbestandteilen unserer Nahrung und werden vom Körper zur Energiegewinnung benötigt. Braucht der Körper gerade keine Energie, wandelt er die Kohlenhydrate zu Fett um. Durch die Low Carb-Diät soll der Blutzuckerspiegel konstant gehalten werden, so verhindert man ein rasantes An- und Absteigen des Insulinspiegels (und dadurch auch Heißhungerattacken).

Auch wenn die Vorteile von Low Carb zu überwiegen scheinen: Die DGE, die Deutsche Gesellschaft für Ernährung spricht sich nicht für Low Carb aus und bleibt bei ihren Empfehlungen für eine ausgewogene Ernährung. Statt komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten, sollte man auf komplexe Kohlenhydraten und Ballaststoffe setzen, die z.B. in Vollkornprodukten zu finden sind. Außerdem gibt es Hinweise darauf, dass Low Carb sich negativ auf das Herz-Kreislaufsystem auswirken kann, so ein Studienbericht im British Medical Journal.

12.05.2014

Komplexe Kohlenhydrate bevorzugen

Kohlenhydrate sind der wichtigste Treibstoff für unseren Körper, denn Kohlenhydrate liefern dem Organismus jede Menge (zum Teil schnell verfügbare) Energie. Es gibt komplexe und einfache Kohlenhydrate. Einfache Kohlendrate stecken zum Beispiel in Zucker oder weißem Mehl und können vom Körper rasch verwertet und in "Power" – also Energie, umgewandelt werden. Der Nachteil: Der Blutzuckerspiegel steigt dabei rasant an, fällt im nächsten Moment jedoch schnell wieder ab. Aufgrund des nur kurzfristig anhaltenden Sättigungsgefühls sind anschließende Leistungstiefs und Heißhungerattacken die Folge. Daher Finger weg von Süßigkeiten & Co. Nahrungsmittel aus einfachen Kohlenhydraten wie weißer Zucker, Marmelade oder süßer Naschkram liefern nämlich ausschließlich Energie und kaum weitere Nährstoffe.

Besser sind Vollkornprodukte, Gemüse oder Hülsenfrüchten. Denn diese Lebensmittel liefern neben komplexen Kohlenhydraten auch jede Menge Vitamine, Mineral- oder Ballaststoffe. Hier braucht der Körper für die Umwandlung länger, der Blutzuckerspiegel wird auf einem konstanten Level gehalten, wodurch das Sättigungsgefühl lange anhält und Ihr Körper durchgehend mit Energie versorgt wird.

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 13»
Mitmachen
Gewinnspiele

Work-Life-Balance mit Franziskaner

Franziskaner verlost ein Anti-Stress-Wochenende

Franziskaner Weissbier verlost ein Work-Life-Balance-Coaching in München

JETZT MITMACHEN

Salomon verlost 5x den Citytrail Schuh "X-Celerate GTX"

Erleben Sie den Trail-Spirit in der Stadt: Gewinnen Sie den flexiblen und wasserdichten Running-Schuh X-Celerate GTX von Salomon

Erleben Sie den Trail-Spirit in der Stadt: Gewinnen Sie den flexiblen und wasserdichten Running-Schuh "X-Celerate GTX" von Salomon – ideal für Asphalt, Gras, Treppenstufen oder Laub

JETZT MITMACHEN

Invictus-Duftset zu gewinnen

Invictus-Duftset von Paco Rabanne zu gewinnen

Einzigartig, sinnlich, frisch. Invictus ist der neue Duft von Paco Rabanne. Wir verlosen jeden Monat ein Duftset für echte Siegertypen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele