[x] schliessen
Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (222) zu: Koordination

25.08.2014

Muskeln

Über 650 hat jeder Mensch, sie haben spezielle Aufgaben, manche sind größer, andere kleiner – und nur wenn alle in Topform sind und zusammenarbeiten kann man mit ihnen Bestleistungen erzielen: Muskeln.

Der Körper lässt sich in neun verschiedene Muskelgruppen unterteilen: Nacken, Schultern, Arme, Brust, Rücken, Bauch, Gesäß, Oberschenkel und Unterschenkel. Unter den Muskelgruppen kann zwischen Agonisten, Antagonisten und Synergisten unterschieden werden.
Agonisten
sind Muskeln, die durch Zusammenziehen eine gewünschte Bewegung ausführen, wie etwa die hintere Schulter oder der Bizeps.
Antagonisten sind die Gegenspieler der Agonisten, heißt: die Muskeln führen eine entgegengesetzte Bewegung zum Agonisten aus. Der Antagonist zum Bizeps ist der Trizpes, zum Beinbeuger ist es der Beinstrecker.
Synergisten sind Muskeln, die bei der Bewegung die Agonisten unerstützen. Zu ihnen zählt etwa der Oberarmspeichenmuskel und Unterarm bei der Beugung der Oberarmmuskulatur, etwa einem Bizepscurl.

Die Kraft eines Muskels hängt im Wesentlichen von drei Faktoren ab:
1. Dem Muskelquerschnitt, also der Größe
2. Der intramuskulären Koordination, dem Zusammenspiel von Nerv und Muskel
3. Der intermuskulären Koordination, dem Zusammenwirken verschiedener Muskeln

20.08.2014

Hindernislauf

Beim Hindernislauf bewältigen Sie mit Akrobatik und Kondition Hindernisse wie Bänke, Zäune oder Mauern. Durch die wechselnden Untergründe verbessern Sie Koordination und Lauftechnik. Dabei ist die Bewegung flüssig – Absprung, Drehung und Landung müssen möglichst geschmeidig sein. Das Training verbessert vor allem Ihre Koordinationsfähigkeit. Weiteres Plus: Durch das Laufen über Stock und Stein müssen Sie Ihre Schritte immer dem neuen Untergrund anpassen. Sie kräftigen Bänder, Sehnen und Muskeln und verbessern vor allem die Koordinationsfähigkeit. Eine echte Herausforderung ist ein Hindernislauf vor allem für Sportler, die entweder sehr wenig Ausdauer haben, obwohl sie ansonsten sehr durchtrainiert sind, oder eine gute Ausdauer, aber überhaupt keine Kraft ­haben. Wirklich dumm dran ist natürlich, wer Angst davor hat, sich schmutzig zu machen.

Vorbereitung: Bei den meisten Hindernisläufen ist man insgesamt – laufend, gehend oder kletternd – deutlich mehr als eine Stunde auf den Beinen. Um so lange durch­zuhalten, muss man im Vorfeld vor allem das Laufen trainieren. Im Idealfall trainiert man auf Naturwegen, die bereits ein paar Hindernisse bieten.

Tipp: Versuchen Sie sich nie an einem Sprung, bei dem Sie mehr als 60 Prozent Ihrer Maximalsprungweite überwinden müssen.

20.08.2014

Lauftechnik

Bei der Lauftechnik gibt es weder gut noch schlecht. Doch es gibt eine energieaufwendige und eine ökonomische Art zu laufen. Je weniger Energie für die Koordination von Körper, Armen und Beinen verloren geht, desto mehr Energie steht Ihnen für die Arbeit Ihrer direkt am Laufen beteiligten Muskulatur, für Herz, Kreislauf und für die Organarbeit zur Verfügung. Eine symmetrische und harmonische Lauftechnik mit stabilen Körperachsen ist eine hervorragende Voraussetzung, um kräftesparend und damit letztlich auch schneller laufen zu können.

Techniktraining: Faktoren, die Sie bremsen, lassen sich durch ein gezieltes Techniktraining gut lösen. Dabei geht es um die Verbesserung von Athletik, Beweglichkeit und Koordination. Das Ziel ist es, den Körper zu einer effizienten Laufmaschine zu machen, die sowohl die eingesetzte als auch die Aufprall-Energie jedes Schrittes in Tempo umsetzt, dabei den Körper minimal belastet. Am besten hängen Sie ein kurzes Techniktraining mit ein paar energischen Schritten und Motorikübungen an das Ende Ihrer Laufeinheit. Der Körper speichert diese Bewegungen dann am besten ab und Sie können Sie im nächsten Training umsetzen.

15.08.2014

Die wichtigsten Tacfit-Übungen im Video

Der Workout-Trend aus den USA heißt Tactical Fitness. Diese 10 innovativen Tacfit-Übungen machen Sie ausdauernd, stark und stressfest – ganz ohne Geräte

08.08.2014

4D-Pro-Reaction-Trainer im Fitness-Test

Mit elastischen Bändern stärker werden? Unser Kollege Arndt Ziegler testete den 4-D-Pro-Reaction-Trainer. Der Video-Beweis

08.08.2014

10 mobile Spielfelder im Video-Test

Kommt der Sportler nicht zum Platz, muss der Platz zum Sportler kommen. Wir haben10 mobile Spielfelder im für Sie im Video getestet. Das Motto: erst aufbauen, dann anpfeifen!

05.08.2014

Power-Lebensmittel in der 8-Stunden-Diät

Bei der 8-Stunden-Diät dürfen Sie essen, was Sie wollen. Es gibt trotzdem 8 Nahrungsmittel, die Sie im besten Falle täglich zu sich nehmen sollten, um gesünder und schneller abzunehmen

04.07.2014

Bauchmuskeln mit dem Schlingentrainer

Was auch immer Sie in diesen Bändern tun, Ihr Rumpf ist dabei zur Anspannung verpflichtet. Schlingen- oder Suspension-Training treibt den Bauchmuskelaufbau voran – und macht Sie obendrein flexibler und beweglicher

04.07.2014

In 4 Wochen zur Strandfigur

Hier gibt’s das Workout, das Ihnen noch diesen Sommer die Form Ihres Lebens beschert. Egal ob Sie mit Hantel, Sandbag, Schlingentrainer, Medizinball oder mit dem eigenen Gewicht trainieren

04.07.2014

Roots Movement im Fitness-Test

Beim Roots-Movement sollen natürliche Bewegungen neu erlernt werden. Kollege Patrick hing sich rein. Der Video-Beweis

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 23»
Mitmachen
Gewinnspiele

AXE GOLD TEMPTATION zu gewinnen

Axe Gold

Gewinnen Sie eines von fünf AXE DARK & GOLD TEMPTATION-Paketen

JETZT MITMACHEN

Mit Davidoff nach Sylt zum Windsurf World Cup

Davidoff Night Dive

Der Windsurf World Cup Sylt ist das größte Windsurf-Event der Welt. Titelsponsor DAVIDOFF COOL WATER verlost ein Sylt-Wochenende und zehn COOL WATER Night Dive Duftsets

JETZT MITMACHEN

Invictus-Duftset zu gewinnen

Invictus-Duftset von Paco Rabanne zu gewinnen

Einzigartig, sinnlich, frisch. Invictus ist der neue Duft von Paco Rabanne. Wir verlosen jeden Monat ein Duftset für echte Siegertypen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele