Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (218) zu: Kopfschmerzen

24.11.2014

Gesünder in 5 Minuten

Bluthochdruck, zu viel Cholesterin, Kreuzschmerzen, Herzinfarkt: Männer-Weh-Wehchen, die Ihnen Kopfschmerzen machen? Nehmen Sie mit unseren Turbotipps den Vorsorge-Kampf auf

20.11.2014

Akupunktur

Die Akupunktur ist Teil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM), die davon ausgeht, dass die Lebensenergie "Qi" über Bahnen, so genannte Meridiane, durch den ganzen Körper fließt. Danach liegen auf diesen Meridianen rund 400 Akupunkturpunkte, an denen die Nadel angesetzt werden, um so den Fluss des "Qi" zu beinflussen.

Auch wenn die Funktionsweise von Akupunktur für westliche Ohren erst einmal schwer verdaulich beziehungsweise schwer verständlich wirkt, hilft sie doch bei vielen Beschwerden, vor allem bei Rücken-, Magen- und Kopfschmerzen. Sogar bei Sportverletzungen kann Akupunktur nützlich sein: Über das Stechen der feinen Akupunktur-Nadeln wird nach der Theorie vermehrt Blut und Lymphflüssigkeit zur verletzten Stelle geleitet, was die Zufuhr von Vitaminen, Mineralien und Hormonen verbessern und so den Heilprozess beschleunigen soll.

Ob Akupunktur bei Ihnen wirkt? Probieren Sie es am besten aus! Dass die Nadelbehandlung bei diversen Beschwerden tatsächlich wirksam ist, wurde in zahlreichen Studien belegt.

13.10.2014

Yoga für Männer

Warum Männer Yoga machen sollten? Weil sie dadurch nicht nur ausgeglichener, sondern auch stärker, definierter, flexibler werden

09.10.2014

Cocktails selber machen

So werden Sie im Handumdrehen zum Profi hinterm Tresen: Wir verraten Ihnen, wie Sie Cocktails selber machen und den möglichen Kater hinterher in den Griff kriegen. Plus: die besten Cocktail-Rezepte

02.10.2014

Mehr Power mit Pillen?

Die Wunderpillen sollen als Nahrungsergänzung Muskeln, Ausdauer oder Abwehr stärken. Wir sagen, welche 21 legalen Supplements wann Sinn machen – und wann nicht

01.09.2014

Leber

Die meisten verbinden die Leber und ihre Funktion mit dem Genuss von Alkohol. Ganz falsch liegen Sie damit nicht: Überhöhter Alkoholkonsum geht tatsächlich ganz schön auf die Leber  Die muss nämlich die anfallenden Giftstoffe nach dem Saufgelage dem Stoffwechsel entziehen. Aber die Leber hat noch eine Reihe weiterer Aufgaben in Ihrem Körper.

Denn neben der Entgiftung bildet die Leber als größtes Verdauungsorgan Ihres Körpers auch folgende Stoffe: Bluteiweiße, Galle und Abwehrstoffe. Ihre Leber ist also ein lebenswichtiges Organ, das gepflegt werden will. 3 Dinge, die Sie ab heute für Ihre Leber-Funktion tun können:

  1. Klar, als Erstes geht es um den Alkohol: Trinken Sie maßvoll. Am besten nehmen Sie nicht mehr als 20 bis 30 Gramm Alkohol täglich auf – das ist etwa ein halber Liter Bier.
  2. Achten Sie auf Ihren Fett- und Zuckerkonsum. Ist der zu hoch, droht Ihnen die sogenannte Fettleber. Die Funktionen der Leber werden dabei stark beeinträchtigt.
  3. Bestimmte Medikamente wie Antibiotika oder auch Schmerzmittel schädigen die Leber. Überlegen Sie sich also zweimal, ob Sie die leichten Kopfschmerzen gleich mit der Chemiekeule bekämpfen wollen.

13.08.2014

Künstliche Vitamine gaukeln uns Gesundheit vor

In Limos und Softdrinks finden sich immer mehr künstlich zugesetzte Vitamine. Zum Teil liegt die Vitaminzufuhr durch die künstlichen Vitamine bei über 200 Prozent der empfohlenen Menge für das jeweilige Vitamin. Ob das noch gesund ist?

11.07.2014

Darum sind auch Spurenelemente lebenswichtig

Der Name Spurenelemente leitet sich von der Bedarfsmenge ab, denn Spurenelemente sind nichts anderes als Mineralstoffe, die unser Körper in nur sehr geringen Mengen – also in Spuren – benötigen. Trotzdem sind Spurenelemente nicht weniger wichtig. Man unterscheidet bei den Spurenelementen zwischen essentiellen (lebensnotwendigen) und nicht-essentiellen Spurenelementen. Zu den lebensnotwendigen Spurenelementen zählen Eisen, Zink, Selen, Jod, Kupfer, Mangan, Chrom, Kobalt, Molybdän und Fluor. Spurenelemente sind zum Beispiel Bestandteile von Enzymen oder Hormonen und erfüllen damit zum Teil lebenswichtige Funktionen. Eisen brauchen wir unter anderem zur Blutbildung, Selen und Jod sind wiederum am Schilddrüsenstoffwechsel beteiligt.

Tipp: Der wohl bekannteste Spurenelemente-Mangel ist der Eisenmangel. Kopfschmerzen,  blasse Haut, Nervosität und Leistungsabfall sind häufige Symptome. Männer benötigen rund 10 Milligramm Eisen pro Tag. Wer sich ausgewogen ernährt, wird keine Probleme haben seinen Eisenbedarf zu decken: Fleisch, Fisch, Leber, Vollkorngetreide, Nüssen, Sojaprodukte und grünes Blattgemüse wie Spinat und grüne Salate sind hervorragende Eisenlieferanten. 

05.07.2014

So klappt's mit dem Kräutergarten

Petersilie & Co. kennen Sie lediglich getrocknet? Men’s Health zeigt Ihnen, wie auf dem Balkon und der Fensterbank ein perfekter Kräutergarten gedeiht – auch ohne grünen Daumen

01.07.2014

Gehirnerschütterung

Eine Gehirnerschütterung holen sich viele Menschen häufig beim Sport: Sie stürzen vom Fahrrad, prallen beim Kopfball mit einem Mitspieler zusammen oder der Ball knallt mit voller Wucht auf den Schädel. Aber auch eine kleine Unaufmerksamkeit reicht schon aus. Wer mit dem Kopf gegen Wand oder Türkante stößt, kann sich eine Gehirnerschütterung holen. So leicht Sie sich eine Gehirnerschütterung holen, so schwer können ihre Folgen sein.

Denn bei einer Gehirnerschütterung prallt die Hirnmasse an die Schädeldecke. Die Folge: Verletzungen, Blutungen, bis hin zu Durchblutungsstörungen des Gehirns. Deshalb sollten Sie Ihre Gehirnerschütterung unbedingt ernst nehmen. Das bedeutet vor allem, dass Sie sich ausreichend Ruhe gönnen. 3 bis 7 Tage Bettruhe – so wenig Bewegung wie möglich, kein Fernsehen! Am besten lassen Sie sich auch von einem Arzt untersuchen. Nur so können Sie sicher sein, nicht das Risiko schwerer Langzeitschäden einzugehen.

Übrigens: Symptome für eine Gehirnerschütterung sind nicht nur Kopfschmerzen, Übelkeit, Gedächtnisverlust und Konzentrationsschwierigkeiten. Manche Anzeichen einer Gehirnerschütterung können auch erst nach Tagen auftreten, wie Empfindlichkeit bei hellem Licht und Gerüchen oder Stimmungsschwankungen ohne erkennbaren Grund.

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 22»
Mitmachen
Gewinnspiele

Wochenende in Berlin zu gewinnen

Wochenende in Berlin zu gewinnen

Berlin exklusiv: Die NH Hotel Group verlost ein verlängertes Wochenende in der deutschen Hauptstadt!

JETZT MITMACHEN

10 Monatsrationen Airwaves gewinnen!

Skistar und Airwaves-Botschafter Felix Neureuther startet mit Rhythmus in die neue Saison

Skistar Felix Neureuther startet mit Rhythmus in die neue Saison. Und Sie können mit etwas Glück mit 1 von 10 Monatsrationen Airwaves durchatmen und durchstarten

JETZT MITMACHEN

Invictus-Duftset zu gewinnen

Invictus-Duftset von Paco Rabanne zu gewinnen

Einzigartig, sinnlich, frisch. Invictus ist der neue Duft von Paco Rabanne. Wir verlosen jeden Monat ein Duftset für echte Siegertypen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele