Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (122) zu: Mandeln

21.07.2014

100 eiweißreiche Lebensmittel

Eiweißreiche Lebensmittel dürfen in keiner Küche fehlen, denn Eiweiß unterstützt nicht nur den Muskelaufbau, es beschleunigt auch das Abnehmen. Hier kommen die 100 besten Protein-Lieferanten

04.07.2014

Ballaststoffreiche Salat-Zutaten

Ballaststoffe machen lange satt und halten die Verdauung top in Schuss. Peppen Sie Ihre Salate daher mit diesen ballaststoffreichen Salat-Zutaten auf

13.05.2014

Kalium – das Sportlermineral

Der Mineralstoff Kalium spielt unter anderem eine wichtige Rolle bei der Übertragung von elektrischen Impulsen an Nerven- und Muskelzellen und reguliert – als Gegenspieler von Natrium – den Flüssigkeitsgehalt in den Körperzellen. Pro Tag sollten laut DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) mindestens 2000 Milligram Kalium aufgenommen werden, damit kein Kaliummangel entsteht. Da Kalium in vielen Lebensmitteln enthalten ist, wird der Bedarf an Kalium in der Regel aber problemlos gedeckt. Kalium findet sich größtenteils in pflanzlichen Lebensmitteln wie Getreide, Gemüse (Hülsenfrüchte, Avocado, Fenchel, Kartoffeln, Grünkohl, Spinat, Pilze) Obst (Trockenfrüchte, Aprikosen, Bananen, Honigmelonen, Pflaumen) und Nüsse (Mandeln) und Samen. Fleisch und Fisch liefern jedoch ebenfalls Kalium.

Gut zu wissen: Kalium ist besonders für Sportler (Läufer) wichtig, denn gehört zur Gruppe der Elektrolyte. Der Körper braucht Kalium, um die Energiespeicher in den Muskeln – das Muskelglykogen – aufzubauen. Kaliummangel führt zu Muskelschwäche und allgemeiner Erschöpfung. Kalium kann übrigens nur in Anwesenheit von Magnesium vom Körper optimal aufgenommen werden kann.

01.05.2014

Nüsse schützen Herz und Hirn

Nüsse – Kalorienbomben? So ein Quatsch! Nüsse haben zwar viele Kalorien und viel Fett, doch trotz ihres hohen Anteils an Fett sind Nüsse sehr gesund. Denn mehr als die Hälfte der enthaltenen Fettsäuren sind mehrfach ungesättigt und für uns lebenswichtig, da sie Hirn und Nerven schützen. Nüsse liefern zudem viele Vitamine, sowie Mineralstoffe und Spurenelemente. Ihre Inhaltsstoffe sollen sich positiv auf das Herz, die Konzentrationsfähigkeit und den Cholesterinspiegel auswirken. Die DGE – die Deutsche Gesellschaft für Ernährung – empfiehlt täglich um die 25 Gramm Nüsse zu snacken.

Schon gewusst: Fälschlicherweise gelten aufgrund des Namens auch viele Hülsen- oder Steinfrüchte als Nüsse. So ist die Erdnuss zum Beispiel eine Hülsenfrucht, Mandeln, Walnuss und Macadamianuss zählen wiederum zu den Steinfrüchten.

01.05.2014

Gesunde Snacks

Sie lieben (fettige) Croissants oder (kalorienhaltige) Kekse? Das geht doch auch gesünder! Denn mit gesunden Snacks zwischendurch belasten Sie Ihren Magen nicht und entgehen dem Nachmittagstief und Heißhungerattacken. Als gesunde Snacks gelten beispielsweise Nüsse, besonders Mandeln, Cashews oder Walnüsse und Haselnüsse. Auch Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne können Sie ohne Reue snacken. Als gesunder Snack für die Arbeit eignet sich auch Obst perfekt, wie Mandarinen, Apfelspalten, Bananen oder Wassermelone. Getrocknete Feigen, Datteln oder Aprikosen sind zudem eine erstklassige Ballaststoffquelle. Sie versorgen den Körper mit lange anhaltender Energie und sind somit der ideale Snack vor einem Workout. Außerdem enthalten sie einen hohen Prozentsatz Kalium – ein wichtiges Mineral für die Beschleunigung der Regeneration.

Tipp: Sie mögen es süß? Dunkle Schokolade mit einem hohen Kakaoanteil verfügt über einen großen Anteil von Flavanolen. Sie gehören zu einer Gruppe von Pflanzenwirkstoffen, die gesundheitsfördernd sind, und sorgen für eine erhöhte Konzentration an Stickstoffmonoxid, das die Blutversorgung verbessert. Über den ungehinderten Blutfluss freuen sich beim Training ihre Muskeln und auf der Arbeit Ihr Chef.

03.03.2014

Die besten Lebensmittel für Sportler

Diese 35 Lebensmittel empfehlen Sport- und Ernährungswissenschaftler allen Kraft- und Ausdauersportlern, damit sie stärker, schneller und schlanker werden

10.01.2014

Die besten Heißhunger-Stopper

Sie wollen gesünder leben und ein paar Kilo Körpergewicht verlieren? Diese 7 Tipps helfen Ihnen dabei

08.01.2014

So vermeiden Sie Kohlenhydrate

Abnehmen und trotzdem lecker essen: So funktioniert eine Low Carb Ernährung in der Praxis

01.01.2014

Veganismus

Veganismus ist die radikale Form des Vegetarismus. Meint Vegetarismus in der Regel nur den Verzicht auf Fleisch (für manche Männer ja schon unvorstellbar) so bezeichnet Veganismus einen Lifestyle, der darauf baut keine tierischen Produkte zu verzehren oder zu nutzen. Neben dem Fleischverzicht gibt's für Veganer auch keine Eier und kein Käse auf dem Teller, keine Milch im Glas und keine Lederschuhe an den Füßen. Warum tut man sowas und was außer Salat darf bei Veganern noch auf den Teller?

Gründe dafür, dem Veganismus zu frönen, gibt es viele. Wohl am umstrittensten ist dabei die Frage, ob ein strenger Veganismus überhaupt gesund ist. Ja, sagen Verfechter des Veganismus und verweisen auf die überdurchschnittlich guten Cholesterinwerte von Veganern oder auch auf Krebsarten, die mit dem hohen Konsum tierischer Produkte in Verbindung stehen. Auch Zivilisationskrankheiten wie Adipositas (Übergewicht) oder Diabetes lassen sich durch Veganismus eindämmen, so verschiedene Studien. Die Gegenseite weist auf die Gefahren einer veganen Ernährung hin. Vor allem eine ausreichende Nährstoffversorgung sei mit Veganismus nicht zu vereinbaren.

Fest steht: Wer sich vegan ernähren will und das ohne seine Gesundheit zu vernachlässigen, muss sich intensiv mit seiner Ernährung auseinandersetzen. Was kommt also bei Veganern auf den Teller? Klar! Alles, was nicht tierisch ist. Eiweiß beziehen Veganer etwa aus Erdnüssen, Tofu oder Linsen. Kalzium aus Mandeln, Spinat und Grünkohl. Und auch ein Eisenmangel ist bei Veganern dank Kürbiskernen, Fleischersatz aus Soja oder Amaranth nicht programmiert. Recht haben die Kritiker des Veganismus jedoch beim wichtigen Vitamin B12. Das kann nur über tierische Nahrung aufgenommen werden. Veganer greifen hier zu Supplementen.

Tipp: Sie wollen  vegan leben und Muskeln aufbauen? Auch für Veganer gibt's Eiweiß-Shakes. Das pflanzliche Eiweißpulver ist ist meist auf Hanf-, Soja- oder Erbsenbasis.

27.12.2013

Gesund abnehmen ohne Hungern

Mit diesen neun alltagstauglichen Maßnahmen verlieren Sie schnell Gewicht, ohne Hungern zu müssen

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 13»
Mitmachen
Gewinnspiele

Letzte Plätze für den Urbanathlon zu gewinnen

Jetzt mitmachen und einen Platz im Jever-Fun-Team gewinnen!

Jetzt mitmachen und einen Platz im Jever-Fun-Team gewinnen!

JETZT MITMACHEN

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

REMINGTON Vakuum Bartschneider MB6550 zu gewinnen.Wir verlosen insgesamt 10 ultimative Styling-Geräte für saubere Grooming-Ergebnisse!

JETZT MITMACHEN

Testen Sie den ersten Gillette Offroad-Rasierer

Gillette BODY

Trend Körperrasur: Der neue Gillette BODY wurde speziell für das anspruchsvolle Terrain des männlichen Körpers entwickelt

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele