Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (134) zu: Milchprodukte

23.07.2014

Versteckte Dickmacher beim Frühstücksbüfett

Im Urlaub soll das Frühstück lecker und gesund sein und die Figur nicht aus der Balance bringen. Welche versteckten Dickmacher beim Frühstücksbüfett auf Sie lauern, erfahren Sie hier

18.07.2014

6 Einschlaf-Tipps für zu heiße Nächte

Wir helfen Ihnen durch die heißen Nächte. Unser Rat: lauwarm duschen oder ein paar Eier zum Abendessen

14.07.2014

Was sind Nährstoffe?

Nährstoffe stellen die Basis unserer Nahrung dar. Die drei wichtigsten Nährstoffe – die sogenannten Makronährstoffe  – sind Eiweiße (Proteine), Kohlenhydrate und Fette. Doch auch Mineralstoffe, Vitamine, Wasser und Ballaststoffe zählen zur Gruppe der Nährstoffe. Nährstoffe sind für uns lebenswichtig, denn sie liefern dem Körper unter anderem Energie. Ohne Energie läuft in unserem Körper nichts. Die Energie, die die Nährstoffe liefern, ist sozusagen der Sprit für unseren Motor. Und unser  Motor kann nur dann wie geschmiert laufen, wenn der Nährstoffbedarf gedeckt wird.

Der Körper holt sich seine Energie aus den Makronährstoffen, die in unterschiedlichen Anteilen in der Nahrung enthalten sind. Die Energie hat die offizielle Einheit Kilojoule (kJ), wobei die Nährwerte in der Regel als Kilokalorien (kcal) oder umgangssprachlich als Kalorie angegeben werden (1 kcal = 4,2kJ). Die Nährstoffe Eiweiß und Kohlenhydrate liefern uns pro Gramm 4 kcal. Eiweiß ist zu schade, um es einfach zu „verheizen“, da es am Aufbau von Muskeln, Organen & Co. beteiligt ist. Der Großteil der Kohlenhydrate wird wiederum als „Brennstoff“ zur Energiegewinnung genutzt. Der Nährstoff Fett liefert mehr Kalorien pro Gramm – nämlich satte 9 kcal. Fette liefern uns aber nicht nur Energie, sie sind auch Bestandteile der Zellwände. Vitamine, Ballaststoffe & Co. liefern zwar keine Energie, sind aber für andere wichtige Funktionsabläufe im Körper unverzichtbar.

Zusatzinfo: Die Nährstoffdichte
Die Nährstoffdichte eines Lebensmittels drückt den Energiegehalt in Kalorien pro Gramm aus. beschreibt also das Verhältnis zwischen Nährstoffgehalt (Vitamine, Mineralstoffe etc.) und Energie (Kalorien). Was heißt das genau? Je höher die Nährstoffdichte, desto günstiger ist das Verhältnis zwischen dem Nährstoff- und Energiegehalt eines Lebensmittels. Lebensmittel mit einer hohen Nährstoffdichte sind meist kalorienarm wie zum Beispiel Obst und Gemüse, fettarme Milchprodukte sowie mageres Fleisch oder Fisch.

14.06.2014

Wie nehme ich gesund zu?

Obwohl ich dreimal pro Woche intensives Krafttraining betreibe und regelmäßig ordentliche Portionen esse, wiege ich bei 1,75 m nur 65 Kilo. Wie kann ich gesund zunehmen?

29.05.2014

H-Milch ungesund?

Ich habe gehört, dass H-Milch ungesund sein soll. Stimmt das?

20.05.2014

Histaminintoleranz erkennen und behandeln

Kopfschmerzen, Quaddeln, Flush – und das sind nur einige der vielen "Gesichter" der Histaminintoleranz. Wir sagen Ihnen, wie Sie sie erkennen und wie die Ernährungsumstellung gelingt

02.05.2014

Richtige Ernährung für den Muskelaufbau?

Welches Essen sorgt für starke Muskeln?

01.05.2014

Heißhunger mit simplen Tricks stoppen

Sie werden bei süßen Leckereien immer schwach und bekommen sofort Heißhunger? Dann kommen hier zwei gute Nachrichten: Sie sind nicht schuld – und wir haben die Lösung. Forscher fanden heraus, dass man sobald weniger Kalorien als normal zu sich genommen werden, der Körper als Schutz das Hormon Ghrelin ausschüttet. Dann entsteht Heißhunger. Doch es gibt wirksame Gegenmittel.

1) Pfefferminze: Riechen Sie vor dem Essen an einem Fläschchen mit Pfefferminzöl oder lutschen Sie ein Pfefferminzbonbon. Studien zeigen nämlich, dass Aromen den Appetit zügeln und Heißhunger stoppen können, indem sie Sättigungssignale im Gehirn aktivieren.
2) Eiweiß am Morgen: Wer bereits zum Frühstück Eier und Milchprodukte zu sich nimmt, isst tagsüber tendenziell weniger und leidet seltener unter Heißhunger. Grund dafür: Morgens ist der Insulinspiegel generell leicht erhöht. Wer dann viele Kohlenhydrate in Form von Brot & Co. isst, riskiert einen raschen Anstieg des Insulinspiegels, der dann allerdings ebenso schnell wieder absinkt und Heißhunger auslöst.
3) Treiben Sie Sport: Heißhunger entsteht häufig nämlich auch durch Langeweile. Lenken Sie sich deshalb ab, denn intensiver Sport vertreibt den Heißhunger.
4) Nie auf nüchternen Magen naschen: Gönnen Sie sich ruhig ab und an mal was Süßes, denn Verbote bringen bei Heißhunger meist nichts. Dabei ist wichtig, dass Sie Schokolade & Co. nicht auf nüchteren Magen essen, sondern als Dessert. Sonst kommt es zu starken Blutzuckerschwankungen, die den nächsten Jieper begünstigen.

01.05.2014

Fit mit Eiweiß

Eiweiß – oder auch Protein genannt – ist der Grundbaustein des Körpers und wird zur Reparatur geschädigter oder zum Aufbau neuer Zellstrukturen eingesetzt, zum Beispiel nach dem Training im Muskelgewebe. Um das aufgenommene Eiweiß verwerten zu können, muss es im Verdauungstrakt zunächst in seine Bestandteile – die Aminosäuren – aufgespalten werden. Milch- und Milchprodukte, Fleisch, Fisch und Eier sind die wichtigsten tierischen Eiweiß-quellen und sind vom Körper besonders gut nutzbar, da die Aminosäurestruktur dem körpereigenen Eiweiß ähnelt und dadurch optimal verwertet werden kann. Doch auch pflanzliche Lebensmittel wie Getreide, Kartoffeln, Nüsse oder Hülsenfrüchte (zum Beispiel Linsen oder Produkte aus Soja) enthalten viel Eiweiß und haben den Vorteil, dass sie meistens fettfrei sind.

01.05.2014

Ernährungsumstellung bei Laktoseintoleranz unerlässlich

Bei einer Laktoseintoleranz handelt es sich um die wohl häufigste  Nahrungsmittelunverträglichkeit weltweit. Rund 90 Prozent aller Menschen können Laktose (Milchzucker) nicht verdauen. Wer regelmäßig nach dem Genuss von Milch und Milchprodukten (wie Sahnesauce oder Eis) mit Blähungen, Völlegefühl, Krämpfen und vor allem Durchfall zu kämpfen hat, sollte sich auf eine Laktoseintoleranz hin testen lassen. Auch Mundgeruch, ständiges Aufstoßen und Übelkeit können auf eine Laktoseintoleranz hindeuten. Laktoseintoleranz ist an sich zwar keine Krankheit, die man heilen könnte, aber den Enzymmangel kann man trotzdem nicht beheben – Sie müssen sich damit arrangieren. Je konsequenter man auf Milchzucker verzichtet, umso weniger Beschwerden hat man. Im Klartext bedeutet das für Sie zu allererst eine Ernährungsumstellung. Laktose ist nicht nur in Milch und Milchprodukten, sondern auch in vielen anderen Nahrungsmitteln – besonders in Fertigprodukten – enthalten. Beim Einkauf müssen Sie also ganz genau nachlesen, ob Laktose als Inhaltstoff aufgelistet ist. Allerdings gibt es heutzutage eine Vielzahl ein speziellen Lebensmitteln für Menschen mit Laktoseintoleranz - wie laktosefreie Milch, Joghurt & Co.

Tipp: Achten Sie beim Einkauf auf die Zutatenliste! Hinter diesen Namen versteckt sich Laktose: Butter, Buttermilch (-pulver), Creme fraîche, Dickmilch, entrahmte Milch, (Frisch-) Käse, Joghurt (-pulver), Kaffeesahne, Kefir (-pulver), Kondensmilch, Kuhmilch (-pulver), Lactose bzw. Laktose, Laktose-Monohydrat bzw.  Lactose-Monohydrat, Magermilch (-pulver), Milch (-pulver), Milcherzeugnis, (Milch-) Schokolade, Molke (-pulver), Milchzubereitung, Milchzucker, Molkenerzeugnis, Rahm, Rohmilch, Sahne (-pulver), saure Sahne & süße Sahne, Sauermolke (-pulver), Schafsmilch, Schmand, Schokoladenzubereitung, Süßmolke (-pulver), Vollmilch, Ziegenmilch

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 14»
Mitmachen
Gewinnspiele

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

Bartschneider von REMINGTON zu gewinnen

REMINGTON Vakuum Bartschneider MB6550 zu gewinnen.Wir verlosen insgesamt 10 ultimative Styling-Geräte für saubere Grooming-Ergebnisse!

JETZT MITMACHEN

Testen Sie den ersten Gillette Offroad-Rasierer

Gillette BODY

Trend Körperrasur: Der neue Gillette BODY wurde speziell für das anspruchsvolle Terrain des männlichen Körpers entwickelt

JETZT MITMACHEN

Coole Sportsandalen von Teva gewinnen!

Teva erweckt Mythos zu neuem Leben

Die allererste Sport-Sandale ist zurück – in einem zeitlosen Design. Und Sie können 1 von 8 Paar der Original Sandalen von Teva gewinnen

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele