Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (80) zu: Vorsorge

04.12.2014

Workout der Woche – Kräftige Körpermitte (Teil 2)

Mehr Rumpfkraft sorgt für bessere Leistungen in fast jeder Sportart. Wie Sie daran arbeiten, zeigt Ihnen Coach Kempin im Video

24.11.2014

Gesünder in 5 Minuten

Bluthochdruck, zu viel Cholesterin, Kreuzschmerzen, Herzinfarkt: Männer-Weh-Wehchen, die Ihnen Kopfschmerzen machen? Nehmen Sie mit unseren Turbotipps den Vorsorge-Kampf auf

05.11.2014

Ab wann soll ich zur Krebsvorsorge?

Ich mache mir Sorgen an Krebs zu erkranken. Ab wann soll ich regelmäßig zur Krebsvorsorge gehen?

10.09.2014

Wie gesund leben Sie wirklich?

Was der Freundeskreis, Haustiere und eine morgendliche Erektion über den Gesundheitszustand sagen

02.09.2014

Die 55 besten Gratis-Apps für iOS und Android

Ihr Smartphone war schon teuer genug. Hier sind die besten und genialsten Gratis-Apps für iOS, Android und Co.

06.08.2014

Krebs-Risiko durch zu viel Zucker

Nicht nur Sie haben Heißhunger, auch Krebszellen lieben den schnellen Kick. Denn Tumorzellen lieben Zucker als Brennstoff, um sich schnell zu vermehren. So steigt das Krebs-Risiko durch zu viel Zucker

11.06.2014

Karies

Karies (Fachausdruck: Caries dentium, auch bekannt als Zahnfäule) ist eine ansteckende Infektionskrankheit, die den Zahnschmelz angreift und sich bis ins Zahninnere fressen kann. Karies ist spätestens dann mit Schmerzen verbunden, wenn die Fäulnis Zahnmark und Zahnnerv befällt. Wer jetzt nicht sofort zum Zahnarzt geht, verliert im schlimmsten Fall den kompletten Zahn. Der direkte Weg zum Kariesbefall sind mangelnde Zahnpflege und schlechte Ernährung. Wer gerne Süßigkeiten und kohlenhydratreiche Lebensmittel isst, liefert den perfekten Nährboden für Karies. Am liebsten nistet sich der Karies-Erreger genau dort ein, wo Sie mit der Zahnbürste nicht so leicht hinkommen, vor allem in Zahn-Zwischenräumen und am Zahnhals. Von hier aus ziehen die Bakterien den Zucker aus der Nahrung und wandeln ihn in Milchsäure um, die sich schnurstracks in den Zahn hineinfrisst.

Ist ein Zahn erst einmal von Karies befallen, muss der Zahnarzt zum Bohrer greifen und das Loch mit einer Füllung versorgen. Nur so kann Karies wieder entfernt werden. Der beste Schutz vor löchrigen Zähnen ist also die Vorsorge.

Hier sind vier Tipps gegen Karies:

  1. Die wichtigste Schutzfunktion ist regelmäßiges Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahnpasta.
  2. Verwenden Sie mindestens dreimal die Woche Zahnseide für die Zahn-Zwischenräume. Am besten täglich.
  3. Wechseln Sie Ihre Zahnbürste alle drei Monate aus.
  4. Ist die Zahnbürste nach dem Essen nicht griffbereit, tut es notfalls auch ein zuckerfreies Kaugummi. Das ersetzt jedoch keinesfalls das tägliche Zähneputzen.

19.03.2014

Geschlechtskrankheiten erkennen

Sie hatten Sex ohne Kondom oder das Kondom ist abgerutscht, und nun brennt es, oder noch schlimmer, Sie haben Ausfluss? Dann ab zum Urologen, die meisten Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien werden Sie wieder los

01.09.2013

Vitaminmangel

Dass Vitamine Vitamine heißen, geht auf eine Fehlannahme zurück. Denn die zweite Wortsilbe (-amin) deutet an, dass alle Vitamine stickstoffhaltig sind, was jedoch widerlegt wurde. Die erste Wortsilbe (vita) ist jedoch nach wie vor korrekt: Vita heißt Leben und Vitamine sind lebensnotwendig. Ein Vitaminmangel kann in schweren Fällen bis zum Tod führen – die berüchtigte Piratenkrankheit Skorbut ist nichts anderes als eine Folge von Vitamin-C-Mangel.  

Nicht alle Stoffe, die Ihr Körper braucht, kann dieser auch selber herstellen. Das gilt auch für viele Vitamine. Vitamine werden über die Nahrung aufgenommen, Vitaminmangel ist also meist die Folge einer einseitigen Ernährung. Der beste Schutz vor einem Vitaminmangel ist eine ausgewogene Ernährung.

Wer an einem Vitaminmangel leidet, erkennt dies meist erst aufgrund der auftretenden Mangelerscheinungen.

  • Ein Vitamin-B12-Mangel kann beispielsweise zu Blutarmut und Leistungsschwäche führen.
  • Wer zu wenig Vitamin C im Körper hat, ist schneller müde, reizbar und anfälliger für Infekte.
  • Ein Mangel der Vitamin-B-Gruppe verursacht Haut- und Haarprobleme, Kopfschmerzen aber auch Magen-Darm-Probleme.

Einen Vitaminmangel sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern bei anhaltenden Beschwerden (länger als drei bis fünf Tage) einen Arzt aufsuchen, um andere Ursachen oder Krankheiten auszuschließen.

So beugen Sie einem Vitaminmangel vor: Am effektivsten kann man einem Vitaminmangel vorbeugen, indem Sie sich gesund und abwechslungsreich ernähren. Viel frisches Obst und Gemüse sollten statt Fast Food oder Fertigprodukten auf Ihrem Teller landen. Werfen Sie dazu einen Blick in eine Nährwerttabelle, denn hier erfahren Sie ganz genau, welche Nahrungsmittel besonders reich an den benötigten Vitaminen sind.

29.08.2013

Die besten Gesundheitsstrategien für ein langes Leben

Hier sind die 15 besten Pflege-Strategien für Hoden, Haut, Hirn und Co.

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8»
Mitmachen
Gewinnspiele

Festliche Unterhaltung von ASUS gewinnen

Festliche Unterhaltung von ASUS gewinnen

Weihnachten – ein Technik-Fest! ASUS verlost ein Zenfone 5, ein ProSieben Entertainment Pad und das neue Transformer Book T100 mit Intel Inside®

JETZT MITMACHEN

24 tolle Gewinne warten hier auf Sie

Das große Adventskalender 2013

Starke Gewinne: Bis Heiligabend öffnet sich täglich ein Türchen – vom Blu-ray Player bis zur Wellness-Reise – wir haben sie alle im Sack.

JETZT MITMACHEN

Wochenende in Berlin zu gewinnen

Wochenende in Berlin zu gewinnen

Berlin exklusiv: Die NH Hotel Group verlost ein verlängertes Wochenende in der deutschen Hauptstadt!

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele