Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (600) zu: Winter

15.10.2014

Das müssen Sie über Winterreifen wissen

Der Herbst ist da und es gilt Winterreifenpflicht. Wie Sie die richtigen Winterreifen für Ihr Auto finden, damit Sie auch bei Eis und Schnee sicher fahren

30.09.2014

Die perfekte Autopflege

Wer sein Auto liebt, sollte es auch regelmäßig pflegen. Die perfekte Autopflege ist aber nicht allein mit einer schnellen Fahrt durch die Auto-Waschstraße getan. Verstehen Sie die Autopflege mehr als eine Art Anti-Aging-Kur, die in regelmäßigen Abständen gründlich von innen und außen gemacht werden sollte. Damit Ihr Traumwagen dank Autopflege auch in zehn Jahren noch glänzend wie am ersten Tag und im Top-Zustand durch die Straßen fährt.

Die fünf wichtigsten Autopflege-Tipps:

  1. Der Lackschutz ist bei der Autopflege am wichtigsten, wenn es darum geht, dass Ihr Auto seinen Glanz möglichst lange behält. Im Sommer sind Vogelkot, Insekten und Baumharze der größte Feind des Autolacks, im Winter das ausgestreute Salz. Diese Lackfresser sollten schnellstmöglich entfernt werden, sonst besteht Korrosionsgefahr! Durch häufiges Waschen in der Waschstraße entstehen jedoch kleinste Kratzer im Lack. Eine sanfte Politur mit anschließender Versiegelung hilft, die Kratzer zu entfernen und die Lackfarbe aufzufrischen.
  2. Achten Sie bei der Innenreinigung darauf, die richtigen Autopflegemittel zu verwenden. Oft sind einzelne Produkte nur für bestimmte Materialien oder Bereiche geeignet. Ansonsten gilt: einmal im Monat alles durchsaugen, dabei Fußraum, Sitze und Hutablage nicht vergessen. Bei starker Verschmutzung sollten Sie lieber einen Fachbetrieb aufsuchen.
  3. Eine regelmäßige Inspektion ist bei einem neuen Auto für den Garantieanspruch und für Kulanzlösungen mit dem Hersteller von großer Bedeutung. Ihr Serviceheft gibt an, wann Sie eine Werkstatt aufsuchen müssen. Aber auch für ältere Autos sind regelmäßige Inspektionen wichtig, um typische Verschleißteile zu überprüfen.
  4. Auch ein Ölwechsel ist für die Autopflege wichtig, am besten einmal im Jahr, sonst droht ein Motorschaden. Überpfüfen Sie zudem etwa alle 1000 Kilometer den Ölstand.
  5. Ein Schutzaufkleber für den Lack bewahrt Ihr Auto vor Beulen durch Steinchen oder Hagel. Kostenpunkt: etwa 1500 bis 2000 Euro. Am besten von einem Profi anbringen lassen.

24.09.2014

Cabrio

Wir hoffen, Sie haben nichts zu verdecken. Denn Cabrio fahren macht erst dann richtig Spaß, wenn das Dach fehlt. Viel freier können Sie sich auf der Straße gar nicht fühlen. Aber es gibt noch mehr gute Gründe Cabrio zu fahren.

  1. Ein Cabrio macht guten Eindruck beim ersten Date. Laut einer Umfrage wollen rund 61 Prozent der befragten Frauen am liebsten von einem Cabrio abgeholt werden. Zum Vergleich: Die Kutsche bringt's nur auf magere 3 Prozent.
  2. Ein Cabrio hilft beim Flirten. Auch beim Kennenlernen machen Sie im Cabrio eine gute Figur. Laut Forsa-Umfrage teilen sich Cabrio und Geländewagen Platz 1, wenn es um den Sex-Appeal im Straßenverkehr geht.
  3. Ein Cabrio können Sie auch im Winter fahren! Nein, dafür müssen Sie nicht unbedingt das Verdeck zu machen. Dicke Jacke anziehen, Fenster hochfahren und Sitzheizung anschalten – so klappt's auch mit der Cabrio-Fahrt im Winter.
  4. Ein Cabrio verliert nicht so schnell an Wert. Im Gegensatz zu anderen Neuwagen ist der Erlös beim Verkaufen von Cabrios in Bezug auf den prozentualen Anteil am Kaufpreis höher.
  5. Ein Cabrio verschönert das Reisen. Wer schon immer glaubte, der Weg sei das Ziel, der wird beim Fahren eines Cabrios bestätigt.

 

22.09.2014

Warum Sie gerade jetzt joggen sollten

Kälte und Nässe verderben Ihnen die Lauflust? Dabei sind Herbst und Winter ideal fürs Lauftraining. Wir verraten warum. Plus: die perfekte Jogging-Ausrüstung für Wind, Regen und unaufmerksame Autofahrer

21.09.2014

Fit durch die dunkle Jahreszeit

Sie fühlen sich schlapp? Da sind Sie nicht allein. In diesem Video verraten wir Ihnen, wie Sie die Müdigkeit austricksen

15.09.2014

Die Laufschuh-Innovationen von NEW BALANCE

NEW BALANCE präsentiert im Herbst/Winter 2014 drei neue ultraleichte Laufschuhe für Road, Trail und Wettkampf

02.09.2014

Das muss sitzen!

Genug gewartet: Wir stellen jetzt um auf Winterzeit. Noch bevor die Trends der neuen Herbst-Winter-Saison 2014/15 in die Läden schneien haben wir für Sie die Stärksten ausgewählt. So kommen Sie cool durch kalte Tage

01.09.2014

Autofahren im Winter

Nicht nur die Kälte und das Kratzen machen Autofahren im Winter zu einer ungemütlichen Sache. Vor allem das Fahren bei Minustemperaturen kann zu einer rutschigen und somit gefährlichen Angelegenheit werden. Worauf Sie achten müssen, damit Sie beim Autofahren im Winter nicht ins Schleudern kommen.

  • Richtig inspizieren: Klar, auch im Sommer sollten Sie Ihr Auto gut im Blick haben. Beim Autofahren im Winter sollten Sie jedoch lieber einen zweiten Blick werfen. Säubern Sie bei Bedarf Ihre Scheinwerfer und prüfen Sie deren Funktion. Beim Blick unter die Haube sollten Sie Wischwasser samt Frostschutzmittel nachfüllen. Lassen Sie außerdem Ihre Batterie checken, damit Sie beim ersten Frost noch von der Stelle kommen. 
  • Richtig fahren: Versuchen Sie bei Schnee und Eis möglichst vorsichtig zu bremsen, damit Sie nicht ins Schleudern geraten. Beim Anfahren sollten Sie auf eine möglichst niedrige Drehzahl setzen – so drehen die Reifen nicht durch. Und Kurven möglichst langsam und mit behutsamen Lenkeinschlag durchfahren.
  • Richtig packen: Autofahren im Winter birgt vor allem bei Langstrecken Gefahren: Bleiben Sie liegen oder stecken Sie längere Zeit im Stau fest, sollten Sie sich mit einer Decke oder einem Schlafsack wärmen, bis es weitergeht. Eine Sonnenbrille brauchen Sie auch im Winter – tiefstehende Sonne und reflektierender Schnee werden schnell zur Unfallfalle. Und klar: Der Eiskratzer darf nicht fehlen!

26.08.2014

Treppenlaufen für Sportler

Sportliches Treppenlaufen kräftigt sämtliche Muskeln des Körpers, steigert die Ausdauer und ist eine ideale Herbst-Winter-Disziplin

22.08.2014

Snowkiten

Beim Snowkiting, einer Mischung aus Snowboarden und Kitesurfen, können Sie im Winter auch auf dem Flachland die Ski oder das Snowboard auspacken. Snowkiten findet meist auf freien, vereisten Flächen statt, etwa Seen. Dabei kann es hoch hinausgehen: Sprünge von bis zu 30 Meter Höhe und 100 Meter Weite sind für erfahrene Snowkiter drin. Auch Skigebiete können Sie sich als Snowkiter zu Nutze machen. Gerade die Funparks mit Ihren Hindernissen bieten gute Möglichkeiten für Tricks und Stunts.

Das braucht man: Sogenannte Powerkites sind riesengroße Zugdrachen, wie sie auch zum Kitesurfen benutzt werden. Es gibt aber auch spezielle Snowkites. Um diese und weitere wichtige Handgriffe zu beherrschen, sind Snowkite-Kurse Pflicht. Diese bauen aufeinander auf und münden in eine Art Führerschein. Ohne einen solchen Nachweis ist es nicht möglich, sich das Material auszuleihen.

Hier gehts ab: Grundsätzlich auf der nächsten großen Wiese oder am Nordseestrand. Bei starkem Wind funktioniert das Snowkiten sogar bergauf. In der Schweiz hat sich der Silvaplanasee zum Eldorado für Snowkiter entwickelt, in Österreich der Reschensee und der Achensee.

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 60»
Mitmachen
Gewinnspiele

Laufoutfit von NEW BALANCE gewinnen

New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

So starten Sie perfekt ausgestattet in den Laufherbst: New Balance verlost ein Running-Outfit mit Shirt, Jacke und Hose

JETZT MITMACHEN

Work-Life-Balance mit Franziskaner

Franziskaner verlost ein Anti-Stress-Wochenende

Franziskaner Weissbier verlost ein Work-Life-Balance-Coaching in München

JETZT MITMACHEN

Bear Grylls Hörbuch inklusive MP3-Player zu gewinnen

Random House Audio verlost 3x den Transcend Outdoor MP3-Player inklusive Bear Grylls Hörbuch

Gewinnen Sie das Survival Hörbuch von Bear Grylls, vorinstalliert auf einem Outdoor erprobten MP3-Player mit Fitness-Tracker und wecken Sie den Abenteurer in sich

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele