Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (105) zu: Zahnarzt

01.04.2015

Diese Nacht wird alles anders!

Nach dieser Lektüre haben Sie alle Sex-Sinne beisammen und lassen sie schärfer sehen, besser hören, alles schmecken – mehr fühlen

30.01.2015

Was hilft bei Angst vor dem Zahnarzt?

Zahnärzte machen mir panisch Angst. Wie kann ich dir Angst vor Zahnärzten beziehungsweise dem Zahnarztbesuch abmildern?

20.01.2015

4 Wege zu weißen Zähnen

Sie wollen ein strahlendes Lächeln mit weißen Zähnen? Wir erklären Ihnen die gängigsten Methoden der Zahnaufhellung

27.11.2014

So backen Sie Low-Carb

In der Adventszeit läuft der Ofen oft heiß – und dieses Jahr backen Sie sich fit. Unsere Low-Carb-Plätzchen sind total zuckerfrei, enthalten kaum Kohlenhydrate und liefern Ihnen hochwertiges Protein für mehr Muskeln

20.11.2014

So schützen Sie sich vor Parodontitis

Parodontitis, umgangssprachlich auch Parodontose genannt, ist eine durch Bakterien hervorgerufene, chronische Entzündung des so genannten Zahnhalteapparats (Parodontium). Meist entwickelt sich Parodontitis über eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) und greift das Zahnbett an. Dabei zieht sich das geschwollene Zahnfleisch nach und nach vom Zahn zurück. Es entsteht dann langsam eine Zahnfleischtasche, in der Bakterien und Krankheitserreger unglücklicherweise weitgehend von der täglichen Zahnpflege geschützt sind.

Die Folge einer Paradonditis: Der Zahn lockert sich und geht im schlimmsten Fall verloren. Zudem erhöht Parodontitis laut mehreren Studien das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfakt und Schlaganfall. Zudem werden auch Atemwegserkrankungen und Diabetes begünstigt. Mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Deutschland leidet unter Parodontitis. Ab 35 Jahren tritt die Erkrankung häufiger als Karies auf.

So beugen Sie Parodontitis vor:

  • Regelmäßige und gründliche Mundpflege ist wichtig, um die Bakterien zu beseitigen. Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich.
  • Vergessen Sie beim Zähneputzen nicht die Säuberung der Zunge, denn auch hier lagern sich viele Bakterien ab.
  • Verwenden Sie regelmäßig Zahnseide für die Zahnzwischenräume.
  • Lassen Sie Zähne und Zahnfleisch regelmäßig von einem Zahnarzt professionell reinigen.
  • Rauchen, Stress und Übergewicht können eine Parodontitis-Erkrankung auslösen. Achten Sie deshalb auf einen gesunden Lebensstil.

26.09.2014

Was hilft gegen Zahnfleischbluten?

Nach dem Putzen habe ich oft Zahnfleischbluten. Woran kann das liegen? Und was hilft gegen Zahnfleischbluten?

15.09.2014

50 Dinge, für die ein Mann sich nicht entschuldigen muss

Wenn es nach den Frauen ginge, müssten wir 3-mal täglich für irgendetwas "sorry" sagen. Falls Sie versucht sind, es zu tun: Hier ist die Keinesfalls-Liste

12.09.2014

Irre Gadgets – 50 neue Technik-Highlights für Männer

Männer brauchen High-End-Technik. Hier sind 50 elektronische Gadgets und Tools, die Sie sofort ausprobieren wollen

15.08.2014

Störende Zahnlücke schließen?

Kann es sein, dass sich eine Zahnlücke von alleine wieder schließt? Oder muss ich damit zwingend zum Zahnarzt?

11.06.2014

Zahnschmerzen

Viele empfinden Zahnschmerzen als den schlimmsten Schmerz überhaupt – und in den meisten Fällen kommt das quälend-pulsierende Pochen genau dann, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann. Nicht selten strahlt der Schmerz auch in den Kopf und in die Ohren aus.

Die Ursachen für Zahnschmerzen können viele sein: zum Beispiel Karies, eine Zahnwurzelentzündung (Pulpitis), eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis), eine Entzündung des Zahnhalteapparats (Parodontitis) oder eine locker sitzende Füllung oder Krone. Treten die Zahnschmerzen nur beim Kauen auf, können unbewusstes Zähneknirschen im Schlaf oder ein beschädigter Zahn der Grund sein. Ein ziehender Zahnschmerz bei Kälte, Wärme oder Süßem deutet auf freiliegende Zahnhälse oder beginnende Karies hin. Egal woher die Zahnschmerzen auch kommen: Ein Besuch beim Zahnarzt ist in jedem Fall ratsam, vor allem bei akuten Zahnschmerzen.

Das hilft gegen Zahnschmerzen:

  • Kälte hemmt den Blutfluss durch die entzündete Stelle und lindert den Schmerz. Setzen Sie auf keinen Fall Wärme bei Zahnschmerzen ein, da sich bakterielle Entzündungen so weiter ausbreiten können.
  • Einige Tropfen Nelkenöl auf den Zahn geben oder die schmerzende Stelle damit abtupfen. Das Öl wirkt leicht betäubend und desinfizierend.
  • Mundspülungen wirken entzündungshemmend und liefern zumindest kurzzeitige Linderung. Hausmittel-Tipp: Den Mund mit Salzwasser ausspülen, bis der Schmerz nachlässt.
  • Sind die Zahnschmerzen akut, helfen Schmerzmittel wie Paracetamol oder Ibuprofen bis zum Zahnarztbesuch. Aspirin ist nicht ganz so gut geeignet, da es das Blut verdünnt. Muss ein Zahn gezogen werden, verstärkt sich die Blutung.

11.06.2014

Karies

Karies (Fachausdruck: Caries dentium, auch bekannt als Zahnfäule) ist eine ansteckende Infektionskrankheit, die den Zahnschmelz angreift und sich bis ins Zahninnere fressen kann. Karies ist spätestens dann mit Schmerzen verbunden, wenn die Fäulnis Zahnmark und Zahnnerv befällt. Wer jetzt nicht sofort zum Zahnarzt geht, verliert im schlimmsten Fall den kompletten Zahn. Der direkte Weg zum Kariesbefall sind mangelnde Zahnpflege und schlechte Ernährung. Wer gerne Süßigkeiten und kohlenhydratreiche Lebensmittel isst, liefert den perfekten Nährboden für Karies. Am liebsten nistet sich der Karies-Erreger genau dort ein, wo Sie mit der Zahnbürste nicht so leicht hinkommen, vor allem in Zahn-Zwischenräumen und am Zahnhals. Von hier aus ziehen die Bakterien den Zucker aus der Nahrung und wandeln ihn in Milchsäure um, die sich schnurstracks in den Zahn hineinfrisst.

Ist ein Zahn erst einmal von Karies befallen, muss der Zahnarzt zum Bohrer greifen und das Loch mit einer Füllung versorgen. Nur so kann Karies wieder entfernt werden. Der beste Schutz vor löchrigen Zähnen ist also die Vorsorge.

Hier sind vier Tipps gegen Karies:

  1. Die wichtigste Schutzfunktion ist regelmäßiges Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahnpasta.
  2. Verwenden Sie mindestens dreimal die Woche Zahnseide für die Zahn-Zwischenräume. Am besten täglich.
  3. Wechseln Sie Ihre Zahnbürste alle drei Monate aus.
  4. Ist die Zahnbürste nach dem Essen nicht griffbereit, tut es notfalls auch ein zuckerfreies Kaugummi. Das ersetzt jedoch keinesfalls das tägliche Zähneputzen.

08.01.2014

So vermeiden Sie Kohlenhydrate

Abnehmen und trotzdem lecker essen: So funktioniert eine Low Carb Ernährung in der Praxis

20.11.2013

Zähne checken vor Urlaubsbeginn

Exotische Speisen können Ihre Zähne belasten. Um vorzubeugen, lohnt sich ein Zahnarztbesuch vor Reiseantritt

21.10.2013

Jedes Kohlenhydrat zählt

 Mehrmals tätlich den Blutzucker zu messen, steht für Diabetiker auf dem Tagesprogramm

01.09.2013

Hilfe nach Zähneknirschen

Ich habe lange Jahre nachts mit den Zähnen geknirscht. Dadurch sind meine unteren Schneidezähne erkennbar verkürzt. Welche Möglichkeiten gibt es, diesen Verlust wettzumachen?

18.06.2013

Sind Zahnweiß-Cremes schädlich?

Ist es schädlich, wenn ich mir nur mit Zahnweiß-Cremes die Zähne putze?

20.01.2013

Krank durch schlechte Zähne?

Stimmt es, dass entzündete Zähne auch im restlichen Körper üble Krankheiten auslösen können?

16.01.2013

Western-Showdown am Mississippi

Christoph Waltz und Jamie Foxx schießen sich in "Django Unchained" durch Amerikas Sklavenplantagen. Quentin Tarantinos Südstaaten-Western ist schrill, blutig und unterhaltsam

28.09.2012

Was tun bei Mundgeruch?

Schlechter Atem? Wenn Sie diesen Grundregeln folgen, müssen Sie nicht mehr die Klappe halten

16.08.2012

Welchen Mundschutz brauche ich?

Ich bin Boxer und schwöre auf einen Kautschuk-Mundschutz aus dem Sportshop. Meine Kumpels tragen aber nur Mundschienen, die vom Zahnarzt individuell angepasst wurden. Ist das nötig?

10.07.2012

Ist Zahnseide plombensicher?

Ist es möglich, dass man sich aus Versehen mit Zahnseide eine Plombe herausbricht?

28.03.2012

Die beste Pflege mit 20

Cleverste Strategie in diesem Alter: mit guter Pflege das Beste rausholen – dann sind auch Pickel & Co. bald Geschichte

27.12.2011

Was tun gegen Mundgeruch?

Wegen meines Mundgeruchs traue ich mich nicht, Leute anzusprechen. Was kann ich dagegen tun?

03.10.2011

Kein Sex vorm Gynäkologen?

Servus Benni, meine Süße will keinen Sex, wenn sie am nächsten Tag zum Gynäkologen muss. Was soll ich tun?

13.02.2011

Was ist ein Prinz-Albert-Piercing?

Meine Frau möchte gerne, dass ich mir ein Prinz-Albert-Piercing machen lasse. Was ist das und ist es gefährlich?

16.11.2010

Schmerzquellen richtig orten

Oft sitzt da, wo es weh tut, gar nicht der Auslöser für den Schmerz. Die häufigsten Schmerzquellen Ihres Körpers erfahren Sie hier

09.11.2010

Wollen sich Zahnärzte an ihren Patienten nur bereichern?

Chefredakteur Wolfgang Melcher über Zahnbehandlungen und die Vertrauenswürdigkeit von Zahnärzten

09.11.2010

Wenn schon sündigen, dann richtig

Chefredakteur Wolfgang Melcher über das richtige Maß zu sündigen

30.10.2010

Kann ich alle Zähne zugleich behandeln lassen?

Bei mir steht eine umfangreiche Zahnsanierung an. Kann man denn auch alle Zähne auf einmal behandeln lassen?

13.09.2010

Haben Sie Angst vorm Zahnarzt?

Wir haben auf der Straße nachgefragt: Jeder Dritte hat Angst vorm Zahnarzt. Plus: drei Anti-Angst-Strategien

 1 | 2 | 3 | 4»
Mitmachen
Gewinnspiele

Protein-Pakete von Optimum Nutrition zu gewinnen

Verbessern Sie Ihre Ergebnisse durch 24h Proteinversorgung. Optimum Nutrition verlost 3x2 Dosen Proteine

Es ist Zeit für ein UPGRADE Ihrer Leistung: Optimum Nutrition verlost 3 Pakete Protein-Power

JETZT MITMACHEN

Timex schickt Sie in die Wildnis

Timex schickt Sie in die Wildnis

Für die härtesten Uhren sucht Timex die härtesten Tester! Gewinnen Sie eine erlebnisreiche 3-Tages-Expedition nach Schottland – für sich und Ihren besten Freund

JETZT MITMACHEN

Skittles, die knackigen Kaubonbons

Skittles zu gewinnen

Gewinnen Sie knackig-leckeren Kauspaß: Wrigleys verlost eine Monatsration Skittles, die kultigen, extra fruchtigen Kaubonbons

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele