Jetzt am Kiosk
E-Mag

Finden Sie ein Thema mit unserer alphabetischen Themenübersicht

Themen von A-Z


Alle Themen (328) zu: Zellen

02.04.2015

Ich regeneriere immer langsamer. Was ist da los?

Stephan Geisler lehrt an der IST-Hochschule in Düsseldorf. Bei uns beantwortet der Sportwissenschaftler Ihre Fragen zum Krafttraining, diesmal zum Thema altersspezifisches Krafttraining

06.03.2015

Das richtige Essen bei Erkältung

Sie kränkeln seit Tagen und wollen mal wieder etwas anderes schlürfen als Suppe, um Ihre Immunabwehr zu stärken? Wir sagen Ihnen, welches Essen Ihnen bei Erkältung richtig gut tut

25.02.2015

Steinzeit-Diät schützt vor Krankheiten

Zivilisationskrankheiten wie Diabetes kannten die Menschen vor rund 10 000 Jahren nicht. Wir sagen Ihnen, wie der heutige Lebensstil der Gesundheit schaden kann

25.02.2015

Clevere Ernährungsstrategie der Steinzeitmenschen

Der typische Höhlenmann war topfit. Das lag vor allem an Mammut-Steaks, Pilzen und Beeren. Folgen Sie uns zum Ursprung gesunder Ernährung und lesen Sie, was Sie sich bei der Steinzeit-Ernährung abschauen können

23.02.2015

Was Frauen denken

US-Bestsellerautorin Louann Brizendine erzählt, wie Sie das Rätsel Frau entschlüsseln. Denn erst wer Frauen versteht, kann sie verführen

19.02.2015

Was beim Fasten im Körper passiert

Was mit Fett, Eiweißen und Kohlenhydraten im Körper während einer zehntägigen Fastenkur passiert

16.01.2015

Die besten Fatburner-Lebensmittel

Wer die Wampe bekämpfen will, sollte auf unsere besten Fatburner-Lebensmittel setzen, denn die beschleunigen das Abnehmen

27.11.2014

So backen Sie Low-Carb

In der Adventszeit läuft der Ofen oft heiß – und dieses Jahr backen Sie sich fit. Unsere Low-Carb-Plätzchen sind total zuckerfrei, enthalten kaum Kohlenhydrate und liefern Ihnen hochwertiges Protein für mehr Muskeln

26.11.2014

Was bedeutet der Begriff Muskelhypertrophie?

Jetzt mal ohne Fachchinesisch: Was genau steckt hinter dem Begriff Hypertrophie beziehungsweise Muskelhypertrophie?

14.11.2014

Am 14.11 ist Welt-Diabetes-Tag

Aus einer Krankheit der "Alten" ist inzwischen eine Volkskrankeit geworden. Denn auch immer mehr junge Menschen erkranken an Diabetes. Grund genug, sich der Stoffwechselkrankheit etwas genauer zu widmen

13.11.2014

Wie Zucker uns krank macht

Zucker nagt an Ihren Zähnen. Aber er kann im Körper noch weit mehr Schaden anrichten, je nachdem, wie viel und in welcher Form Sie ihn essen. Unsere Experten sagen, welche Dosis die richtige ist und wo Fallen lauern

17.10.2014

Beeren und Nüsse gut fürs Gehirn

Großartige Kombi gegen das Vergessen: Wer Nüsse und Beeren zusammen verspeist, kurbelt ordentlich die grauen Zellen an

02.10.2014

Mehr Power mit Pillen?

Die Wunderpillen sollen als Nahrungsergänzung Muskeln, Ausdauer oder Abwehr stärken. Wir sagen, welche 21 legalen Supplements wann Sinn machen – und wann nicht

01.10.2014

Denk-Power für Ihr Gehirn – so stählen Sie Ihren Geist

Ihr Gehirn kann viel mehr, als Sie denken. Mit Gedächtnistraining und der richtigen Ernährung stählen Sie Ihren Geist für Prüfungen und Stress. Plus: Ein simpler Test verrät Ihnen in wenigen Sekunden das biologische Alter Ihres Gehirns.

29.09.2014

Pumpen macht schlau

Krafttraining kurbelt die grauen Zellen an. Wer 3-mal pro Woche Gewichte stemmt, verringert sein Alzheimer-Risiko um bis zu 40 Prozent

18.08.2014

Unvergesslicher Outdoor-Sex

Wir sagen Ihnen, wie Sie mit der Kraft der Elemente den unvergesslichsten Outdoor-Sex Ihres Lebens erleben

07.08.2014

Diabetes effektiv vorbeugen

Die Volkskrankheit Diabetes ist lebensgefährlich und schlägt ohne jede Vorwarnung zu. Diabetes Typ 1 ist eine Autoimmunerkrankung. Sprich: Das Immunsystem zerstört die Beta-Zellen der Bauchspeicheldrüse, die dafür zuständig sind, Insulin zu produzieren. Die Folge: Insulinmangel. Wenn rund 80 bis 90 Prozent der Beta-Zellen zerstört sind, bricht die Typ-1-Diabetes aus. Bei der Typ-2-Diabetes ist zwar genügend Insulin vorhanden, allerdings kann es an seinem Zielort, der Zellmembran, nicht richtig wirken. Daraufhin produziert die Bauchspeicheldrüse immer mehr Insulin, um den Mangel zu kompensieren. Irgendwann ist die Bauchspeicheldrüse überlastet und das Insulin reicht nicht mehr aus, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Fazit: Die Typ-2-Diabetes bricht aus. Ursache für diese Form der Diabetes ist vor allem Übergewicht.

Doch Sie können sich schützen: Regelmäßiges und gesundes Essen (Obst, Gemüse, Nüsse, Vollkornprodukte) und Stressabbau helfen effektiv, sich vor einer Diabetes-Typ-2 Erkrankung zu schützen. Rauchen erhöht das Risiko für Typ 2 um 44 Prozent! Nikotin und andere Inhaltsstoffe senken die Insulinempfindlichkeit. Machen Sie Schluss damit! Weitere Vorteile: mehr Ausdauer, mehr Potenz, weniger Krebs.

06.08.2014

Zucker fördert Übergewicht

Die Lust auf Zucker ist tief ins Erbgut eingebrannt, weil sie die Überlebenschancen eines Menschen in Zeiten des Hungers erhöht. Hier zu Lande herrscht heute eher ein Überangebot, was uns dick macht und Übergewicht begünstigt

06.08.2014

Erhöhtes Diabetes-Risiko

Im Zusammenhang mit Zuckerkonsum ist Diabetes Typ II besonders bedeutend, denn diese Form der Erkrankung kann durch zuckerbedingtes Übergewicht mitausgelöst werden

06.08.2014

Krebs-Risiko durch zu viel Zucker

Nicht nur Sie haben Heißhunger, auch Krebszellen lieben den schnellen Kick. Denn Tumorzellen lieben Zucker als Brennstoff, um sich schnell zu vermehren. So steigt das Krebs-Risiko durch zu viel Zucker

05.08.2014

Power-Lebensmittel in der 8-Stunden-Diät

Bei der 8-Stunden-Diät dürfen Sie essen, was Sie wollen. Es gibt trotzdem 8 Nahrungsmittel, die Sie im besten Falle täglich zu sich nehmen sollten, um gesünder und schneller abzunehmen

31.07.2014

Sex macht schlau

Intelligenz trifft Potenz beim Sex: Sex schult das Konzentrationsvermögen, wenn man sich regelmäßig durch die Laken wühlt

30.07.2014

Warum Hähnchenfleisch öfter auf Ihrem Teller landen sollte

Brust oder Keule, mit Haut oder ohne, Bio oder nicht? Wir liefern alle Antworten zum Thema Hähnchenfleisch und die passenden Hähnchen-Rezepte gleich dazu

15.07.2014

Gemüse ist gut fürs Gedächtnis

Gut fürs Köpfchen! Grünes und gelbes Obst und Gemüse sollen geistig fit halten. Aber nur, wenn es nicht aus der Mikrowelle kommt

21.06.2014

Strategien gegen Sonnenbrand

Klar, einen Sonnenbrand sollte man vermeiden. Wenn es doch mal passiert, helfen diese Tipps gegen den Schmerz

01.06.2014

Methoden für längeren Sex

Der Griff in die Apotheke kann den Geschlechtsverkehr verlängern

22.05.2014

Gesunder Pizzabelag

Der richtige Pizzabelag liefert eine Fülle von Nährstoffen. Wir verraten Ihnen, mit welchem Belag Sie die Kalorienbombe Pizza entschärfen, ohne auf guten Geschmack verzichten zu müssen. Hier kommen die 21 besten Pizzabeläge für Männer

01.05.2014

Sekundäre Pflanzenstoffe schützen den Körper vor Erreger-Invasion

Sekundäre Pflanzenstoffe sind alles andere als "zweite Wahl": Der Begriff sekundäre Pflanzenstoffe bezeichnet mehr als 30.000 verschiedene Substanzen, die ausschließlich von Pflanzen gebildet werden. Lange Zeit schenkte man den sekundären Pfanzenstoffen, welche die Pflanzen zum Beispiel als Schutz- oder Abwehrstoffe gegen Schädlinge bildet, keine große Beachtung. Doch mittlerweile konnten zahlreiche Studien nachweisen, dass sekundäre Pflanzenstoffe einen positiven Effekt auf die Gesundheit des Menschen haben. Sie sollen die Abwehrkräfte steigern, vor diversen Infektionen (Bakterien, Viren & Co.) und sogar präventiv gegen Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen wirken. Zudem sind sekundäre Pflanzenstoffe aufgrund Ihrer Wirkung als Antioxidantien bekannt, da sie uns vor freien Radikalen schützen, die die Zellen oxidativ schädigen können. Die wichtigsten Vertreter der Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe sind Carotinoide, Flavonoide, Glucosinolate und Sulfide.

Tipps im Umgang mit sekundären Pflanzenstoffe:

  1. Mit Schale essen: Bei vielen Obst- und Gemüsearten befinden sich die Sekundären Pflanzenstoffe besonders zahlreich in der Schale oder direkt darunter. Also Schälmesser beiseite legen und reinbeißen!
  2. Sekundäre Pflanzenstoffe hassen Licht: Besonders die Carotinoide verlieren schnell ihre Wirkung, wenn Obst und Gemüse zu lange der Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Also frisches Obst nicht in der prallen Sonne lagern und schnell verputzen.
  3. Frisch & reif: Reifes Obst und Gemüse liefert die meisten sekundären Pflanzenstoffe. In unreifen Früchten stecken viel weniger bioaktive Substanzen.

07.01.2014

Abnehmen mit der 8-Stunden-Diät

Stellen Sie sich vor, Sie futtern, was Sie wollen, und nehmen trotzdem ab. Klingt irre? Geht aber – mit der 8-Stunden-Diät, die gerade in aller Munde ist. Men’s Health hat die neue Ernährungsweise ausprobiert

04.01.2014

Warum Fett krank macht

Körperfett ist mehr als ein Parkplatz für überschüssige Kalorien. Es ist der fleischgewordene Bösewicht, der Krankheiten auslösen kann und so Ihren Organismus schädigt. Was Sie dagegen unternehmen sollten

 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... | 11»
Mitmachen
Gewinnspiele

Protein-Pakete von Optimum Nutrition zu gewinnen

Verbessern Sie Ihre Ergebnisse durch 24h Proteinversorgung. Optimum Nutrition verlost 3x2 Dosen Proteine

Es ist Zeit für ein UPGRADE Ihrer Leistung: Optimum Nutrition verlost 3 Pakete Protein-Power

JETZT MITMACHEN

Timex schickt Sie in die Wildnis

Timex schickt Sie in die Wildnis

Für die härtesten Uhren sucht Timex die härtesten Tester! Gewinnen Sie eine erlebnisreiche 3-Tages-Expedition nach Schottland – für sich und Ihren besten Freund

JETZT MITMACHEN

Skittles, die knackigen Kaubonbons

Skittles zu gewinnen

Gewinnen Sie knackig-leckeren Kauspaß: Wrigleys verlost eine Monatsration Skittles, die kultigen, extra fruchtigen Kaubonbons

JETZT MITMACHEN
alle Gewinnspiele