Alkoholismus

Alkoholsucht – eine gefährliche Krankheit

Eine Alkoholsucht entwickeln Sie schneller, als Sie womöglich denken. Schon 2 bis 3 Flaschen Bier täglich zum Feierabend stellen ein gesundheitliches Risiko dar. Klingt nicht viel, oder? Aber der sogennante riskante Konsum beginnt bereits ab 24 Gramm Reinalkohol pro Tag. Ein kleines Bier (0,33 Liter) enthält bereits 13 Gramm, ein Glas Wein (0,2 Liter) 16 Gramm. Wie viel Alkohol dürfen Sie also trinken? Und was passiert eigentlich mit Ihrem Körper, wenn Sie zu oft zur Flasche greifen? Hier zeigen wir Ihnen, wie eine Alkoholsucht auf Ihren Körper wirkt, welche gesundheitlichen Risiken dabei entstehen und wie Sie sich vor einer Alkoholsucht schützen können.

Und wenn Sie dann trotzdem nicht trocken bleiben wollen, verraten wir Ihnen auch, wie Sie Ihren Kater am nächsten Morgen vertreiben und noch besser: Welche alkoholfreien Alternativen besonders gut schmecken.

Übrigens: Alkoholfreie Drinks wirken, so verschiedene Studien, bei manchen Männern wie ein Placebo – sie lockern die Zunge und das ohne Nebenwirkungen und Suchtgefahr. Ersetzen Sie doch mal Ihr zweites Feierabendbier durch eine alkoholfreie Variante.

Sponsored SectionAnzeige