Erfülltes Sexleben

Erfülltes Sexleben: Kennen Sie Ihre Vorlieben

Ein erfülltes Sexleben lässt es in der Beziehung so richtig knistern. Es trägt dazu bei, dass die Beziehung perfekt wird. Doch was genau macht ein erfülltes Sexleben eigentlich aus?  Fest steht, dass es für Männer und Frauen individuelle Vorlieben gibt und beide Partner dazu gehören, das Sexleben perfekt werden zu lassen. Wir sagen Ihnen, wie Sie das hinbekommen. 

Eigene Bedürfnisse kennen, berücksichtigen und kommunizieren

Zwar sollten Sie im Bett kein Egoist sein, dennoch sollten Sie Ihre eigenen Bedürfnisse und Vorlieben kennen. Denn wenn Sie diese zurückstellen, kann das schnell zu chronischem Frust führen. Sprechen Sie mit Ihrer Partnerin über Ihre Vorlieben und sagen Sie ihr, was Ihnen gefällt. Andersherum können Sie auf diese Weise auch erfahren, was Ihre Liebste so richtig wild werden lässt. Grundsätzlich gilt: Jeder der beiden Partner muss wissen, worauf der jeweils andere im Bett steht – wer diese Vorlieben nicht ernst nimmt, kann sich somit die Chance auf das erfüllte Sexleben nehmen.

Drei Tipps für neuen Schwung für Ihr Liebesleben

Klar: Am Anfang einer Beziehung ist alles neu und frisch – man lernt sich kennen, ist experimentierfreudig und probiert Neues aus. Doch dass das im Laufe der Zeit abnimmt, ist kein Geheimnis. Die Lust auf Sex lässt dann häufig nach. Wir geben Ihnen hier die besten Tipps, um Ihre Lust auf Sex wieder zu entfachen:

  1. „Sex auswärts“: Wie wäre es, wenn Sie mal einen Kurztrip oder ein Hotel für Sie und Ihre Liebste buchen? Sie werden schnell merken: Das fremde Umfeld bewirkt neue Begierden.
  2. Küchentisch, Badewanne & Co.: Sex muss sich nicht immer im Bett abspielen. Wechseln Sie doch mal den Ort und bringen Sie so mehr Abwechslung in Ihr Liebesleben.
  3. Unerwartet, schnell und heiß: Ein Quickie sorgt für die extra Portion Kick in Ihrem Sexleben. Er belebt Ihre Beziehung, bringt neue Fantasien mit sich und kann spontan überall passieren. Probieren Sie’s aus! Übrigens: Hier finden Sie alles rund um die hohe Kunst des Quickies

Sex im höheren Alter – die Gesundheit ist das A und O

Viele denken, dass Männer und Frauen im höheren Alter weniger Lust auf Sex verspüren. Doch dies ist ein Mythos – vorausgesetzt die Gesundheit spielt mit. Denn dann haben Menschen im Alter von 50 und aufwärts immer noch das Verlangen nach Sex und leben dieses auch aus. Dennoch verändert sich nicht nur der Körper im Laufe der Zeit, sondern auch die Vorstellung von gutem Sex. Die Liebe zum Partner und die Zärtlichkeit beim Sex steht dann häufiger im Mittelpunkt, anstatt das Durchhaltevermögen oder die wechselnden Stellungen. Zunehmende Altersbeschwerden können den Sex im Alter jedoch erschweren – Diabetes, Prostataprobleme oder Medikamente gegen bestimmte Krankheiten können die Libido, also die Lust auf Sex, mindern. Deshalb die Devise: Versuchen Sie stets ein gesundes Leben zu führen – eine gesunde Ernährung, viel Bewegung an der frischen Luft, sowie genügend Vitamin D, können dazu beitragen gesund zu bleiben. Die beste Voraussetzung für erfüllenden Sex – und das sogar noch im hohen Alter.

Sponsored SectionAnzeige