Nachtschweiß als Alarmzeichen

Ich schwitze sogar im Winter

Ein vermehrtes, unphysiologisches Schwitzen während des Schlafs wird als Nachtschweiß bezeichnet und ist häufig ein Anzeichen für eine Erkrankung. Dabei äußert sich der Nachtscheiß beispielsweise in nassen Haaren oder einem stark durchnässten Pyjama. Neben banalen Ursachen wie Alpträumen oder zu hoher Umgebungstemperatur kann Nachtschweiß auch auf systemische Erkrankungen wie beispielsweise Infektionen oder allergische Erkrankungen hindeuten

Sponsored SectionAnzeige