Selbstbefriedigung

Ist die Beschneidung ein Thema für Sie?

Die Erkenntnis, dass Selbstbefriedigung gesund sei, musste lange gegen Voruteile kämpfen. Vor nicht allzu langer Zeit kursierten viele Märchen. Wer Hand an sich anlege, werde blind oder dem wüchsen gar Haare auf den Händen.

Heute blickt man glücklicherweise anders auf das Thema Selbstbefriedigung: Männer, die Lust an Solo-Sex haben, tun nicht nur Gutes für Ihre Gesundheit, sondern verbessern auch den Sex mit der Liebsten. Selbstbefriedigung in einer Beziehung sollte also kein Tabu sein. Und offenbar ist es das auch nicht: Eine Men's-Health-Umfrage ergab, dass fast 100 Prozent der Kerle masturbieren. Im Schnitt masturbieren deutsche Männer übrigens 4,9-mal pro Woche. 

Aber es gibt noch mehr gute Gründe, warum Sie öfter mal Hand anlegen sollten. Klar, dass es Spaß macht, müssen wir Ihnen nicht sagen. Aber mit welchen Tipps Solo-Sex noch besser wird und warum Sie sich selbstbefriedigen sollten, können wir Ihnen verraten:       

  • Selbstbefriedigung kann Ihren Sex besser machen. Nur wen Sie Ihren Körper richtig kennen, können Sie auch Ihrer Liebsten mitteilen, was Sie sich wünschen. Und eine effektive Möglichkeit, Ihren Körper kennenzulernen, ist: Selbstbefriedigung. Außerdem können Sie beim Masturbieren auch (neue) Phantasien entdecken und auch die sind anregend für den Sex zu zweit. Und da natürlich auch Frauen sich selbstbefriedigen, haben Sie hier die Möglichkeit Ihren Partner ganz neu kennenzulernen und Ihr Wissen über den weiblichen Körper zu erweitern. 
  • Beim Selbstbefriedigen können Sie lernen, Ihren Orgasmus hinauszuzögern. Bei der Start-Stopp-Technik stimulieren Sie Ihren Penis bis zu dem Punkt, an dem Sie gerade noch die Ejakulation verhindern können. Letzteres wiederholen Sie 3- bis 4-mal (beim letzten Mal mit Orgasmsus). Mit dieser Übung lernen Sie auch beim Sex Ihren Orgasmus zu kontrollieren.
  • Selbstbefriedigung ist auf verschiedenste Weise gesund. Es ist gut für Ihre Prostata, Ihre Potenz und natürlich Ihr Wohlbefinden. Außerdem verbessern Sie, wenn Sie sich regelmäßig selbstbefrieden, auch die Qualität Ihrer Spermien.    
  • Masturbieren macht fit! Der Hormonschub beim Selbstbefriedigen hat viele positive Effekte. Einer davon ist der Aufbau neuer Muskelmasse, der durch das Plus an Testosteron angeregt wird. Außerdem verbrennt auch die Solo-Nummer Kalorien – im Schnitt bis zu 150 Dickmacher. 

Sponsored Section Anzeige