Sexpannen

Beim Sex nur nicht irritieren lassen!

Sexpannen – das klingt zunächst komisch. Irgendwie nach lustigem Missgeschick. Wer jedoch selbst von Sexpannen heimgesucht wird, dem ist selten zum Lachen zumute. Aber was sind eigentlich Sexpannen?

Es gibt schmerzhafte Sexpannen – Sexunfälle. Hautabschürfungen, Verstauchungen oder Hodenverletzungen können die möglichen Folgen eines wilden Ritts sein. Die gefürchtetste und zugleich auch umstrittenste Sexverletzung ist der Penisbruch. Aber den gibt's wirklich. Zwar bricht nicht der Penis, sondern die Schwellkörper reißen ein, dennoch ist ein Penisbruch wohl eine der schmerzhaftesten Erfahrungen. Andere Sexpannen sind eher peinlich als schmerzhaft: Frühzeitige Ejakulation, Potenzprobleme, ein Furz beim Vorspiel.

Aber ob schmerzhaft oder peinlich, beide Arten haben eins gemeinsam: Sie können die Ursache von psychisch bedingten Sexualstörungen sein. Bekommen Sie öfter keinen hoch oder müssen Sie seit der Nummer auf dem Glaschtisch, der zusammenbrach, immer an Scherben denken, wenn's um an Sex geht, kann sich das auf ihre Lust auswirken. Bevor so etwas wieder passiert, lassen Sie es lieber gleich.

Soforthilfe: Ja, auch ein Knutschfleck ist eine Sexpanne. Hat sich Ihre Liebste im Eifer des Gefechts an Ihrem Hals festgesaugt wie ein ausgehungerter Vampir, ziert ein hässlicher dunkelroter Fleck Ihren Hals. Da ein Knutschfleck nichts anderes als ein blauer Fleck ist, können Sie die Heilungszeit durch den Griff zu Heparin- und Vitamin-K-haltige Salben verkürzen.

Sponsored SectionAnzeige