Sporttrends

Sporttrends: Balancieren auf der Slackline

Ob mit dem Longboard über den Asphalt oder mit dem Kite im Winter über den Schnee – Sporttrends bringen immer neue Sportarten, die sich von klassischen Sportarten abgrenzen lassen. Wenn Sie mal wieder auf der Suche nach etwas Neuem sind und das übliche Workout oder die Standard-Kurse satt haben, dann haben wir für Sie stets die aktuellsten Sporttrends parat und sagen Ihnen was sie ausprobiert haben müssen. Fitness: Immer auf dem aktuellen Stand Vor allem im Fitnessbereich gibt es ständig neue Trainingskonzepte, die Abwechslung versprechen und Sie körperlich auf ein neues Level bringen können. Viele der Sporttrends werden in Fitnessstudios als Kurse angeboten – oder es gibt gar eigene Studios dafür, wie beim Crossfit oder dem Elektrostimulationstraining – kurz: EMS. Aber auch das Schlingentraining – auch 4D-Training genannt – zählt zu einem neuen Trend im Sport. Das Ganzkörpertraining findet mit Hilfe eines Seil- und Schlingensystems statt. Gearbeitet wird mit dem kompletten Körpereigengewicht. Eingesetzt wird das 4D-Training vor allem in der Physiotherapie aber eben auch im Fitnessbereich. Weitere Fitnesstrends finden Sie in unserem Fitnesstrends-Guide: Lesen Sie hier unsere Test-Berichte der besten Fitnesstrends und Workout-Innovationen – unter anderem die Berichte über das ViPR-Workout, E-Fighting oder Speedrobic. Sporttrends für Zuhause und Unterwegs Wollen Sie es unkomplizierter und günstiger, haben wir aber ebenfalls Sporttrends für Sie parat, die Sie auch gut und gerne zu Hause oder an der freien Luft machen können, wie etwa Freerunning, Slackline oder das Roots-Movement. Wir zeigen Ihnen die besten Bodyweight-Übungen, bei denen Sie ohne Geräte, sondern mit Ihrem eigenen Körpergewicht trainieren und fit bleiben. Egal wo Sie gerade sind: Das Bodyweight-Training lässt sich bequem von Zuhause oder unterwegs gestalten.

Sponsored Section Anzeige