Tipps für den Autokauf

Treffen Sie Vorkehrungen, damit Ihre Kondome halten, was Sie versprechen

Im Schnitt braucht der Deutsche rund 37 Stunden Bedenkzeit vor einem Autokauf. Sie glauben, dass ist nicht viel? Die Altersvorsorge ist schon nach 21 Stunden unterschrieben. Und gerade Männer machen sich viele Gedanken um die Wahl des richtigen Automobils – für viele ist der fahrbare Untersatz noch immer ein wichtiges Statussymbol. Ob Rennwagen oder Elektroauto, ob Sportwagen oder Familienkutsche – hier finden Sie Tipps rund um den Autokauf.

Die besten Tipps für den Gebrauchtwagenkauf in Kürze:

  • Fahren Sie das Auto IMMER und ausreichend zur Probe. Lassen Sie keine Ausreden gelten. Bitten Sie den Verkäufer ein paar Minuten zu schweigen, falls er das nicht tut, damit Sie sich konzentrieren können und auf die Geräusche des Wagens hören zu können.
  • Nehmen Sie jemanden zur Farzeugbesichtigung mit, der sich besser mit Autos auskennt als Sie
  • Selbst, wenn Sie glauben, sicher zu sein: Schlafen Sie eine Nacht über Ihre Wahl und kaufen Sie erst dann. Eine ausgeruhte Entscheidung ist immer besser als eine (kindlich)-aufgeregte. Lassen Sie sich NIE unter Druck setzen! Der Verkäufer-Hinweis "Sie müssen sich schnell entscheiden" ist unseriös. Abgang!
  • Lassen Sie sich von einem blitzsauberen und gutriechenden Auto nicht täuschen. Entscheidend ist, was Sie nicht sofort sehen.
  • Am besten: Den Wagen während der Probefahrt von (eigener!) Werkstatt checken lassen. Wenn das der Verkäufer nicht will: Hände weg!
  • Gut: Die Hauptuntersuchung (TÜV) ist neu. 
  • Schlecht: Die Hauptuntersuchung steht an. Bedeutet, dass der Verkäufer nicht glaubt, ohne große Kosten durchzukommen.

Sponsored SectionAnzeige