Abspecken eine Glaubensfrage

Sieben Diäten im "Men's Health"-Test: Erfolg zweifelhaft

Hamburg – Nicht alles, woran Frauen glauben, hilft Männern wirklich – zumindest wenn es um's Abspecken geht. Das Männermagazin "Men's Health" befragte Ernährungsmediziner und Diätexperten zu sieben bei Frauen besonders beliebten Diätmethoden und kam zu dem Ergebnis: Sie taugen bis auf eine nicht sonderlich viel und sind zum Teil sogar gesundheitsschädlich. Eine weitere Gefahr: Je schneller die Pfunde runter sind, um so schneller sind sie auch wieder drauf. Am meisten Erfolg versprechend scheint die Weight Watcher-Methode zu sein, vorausgesetzt man mag psychologische Gruppengespräche.

Die Ernährungsexperten kritisieren je nach Diät vor allem den Mangel an Nährstoffen und mögliche Folgeerscheinungen bis hin zu Gicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Geradezu überflüssig erscheinen den Fachleuten die Trennkost sowie Zellulosekapseln aus der Apotheke. Mehr Obst und Gemüse sowie andere Ballaststoffe auf dem Speisezettel haben die gleiche Wirkung.

Einzelheiten über die beurteilten Diäten veröffentlicht Men's Health in seiner bereits im Handel erhältlichen Dezember-Ausgabe.

Sponsored SectionAnzeige