Ältere Männer begehrte Ratgeber

BEST LIFE-Umfrage: Jeder dritte bis 39 Jahre vertraut älteren

Hamburg – Der Rat der Älteren zählt wieder für junge Männer. Eine Umfrage des Männermagazins "BEST LIFE" ergab: Wenn es um Geldanlagen oder Gesundheitsfragen geht, vertrauen die unter 40-Jährigen auf die Erfahrung der Älteren. Ihnen wird Kompetenz auch bei Eheproblemen (52 Prozent), Steuererklärung (68 Prozent), Karriereplanung (63 Prozent) und sogar Kindererziehung (57 Prozent) zugesprochen.

Bei der Wein-Auswahl (63 Prozent), bei Kochrezepten (56 Prozent) oder Literatur-Tipps (58 Prozent) sind die Älteren ebenfalls begehrte Ratgeber, be-richtet die Zeitschrift in ihrer soeben erschienenen Ausgabe. Im Durchschnitt holen sich 39 Prozent der jungen Männer in 45 abgefragten Lebensbereichen Rat bei einem älteren.

In Sachen Sex sind die älteren Semester allerdings out. Gerade mal sieben Prozent der Jungen wollen von ihnen etwas über Sexpraktiken wissen. Auch in Mode- oder Elektronikfragen vertrauen die 16- bis 39jährigen lieber auf sich selbst. Nur drei Prozent würden sich modisch beraten lassen, fünf Prozent in Sachen Internet und Handy. Aber immerhin erhofft sich bei Computerproblemen jeder Vierte Hilfe von einem Älteren.

Die vom Hamburger Forschungsinstitut Gewis im Auftrag von "BEST LIFE" bei 1.037 Männern durchgeführte Repräsentativumfrage zeigte aber auch: Die ältere Gruppe ist sich in allen Punkten ihrer Erfahrung weitgehend sicher. Im Durchschnitt der 45 Lebens-bereiche würden 62 Prozent die eigenen Altersgenossen um Rat fragen.