Clever kochen wie Jamie Oliver – mit nur 5 Zutaten!

Clever kochen wie Jamie Oliver – mit nur 5 Zutaten!
Sein zwanzigstes (!) Kochbuch ist eine prima Basis für Kochanfänger

Und wieder einmal beweist Jamie Oliver, dass in jedem von uns ein kleiner Starkoch schlummert: Denn die genialen Rezepte aus "Jamies 5-Zutaten-Küche" gelingen selbst blutigen Kochanfängern

Gutes Essen muss weder aufwendig in der Zubereitung sein, noch eine ellenlange Zutatenliste haben. Das beweist Jamie Oliver einmal mehr in seinem neuen, mittlerweile zwanzigsten (wow!) Kochbuch Jamies 5-Zutaten-Küche: Quick & Easy (Dorling Kindersley Verlag, um 27 Euro). Seine Mission: mit minimalen Aufwand ein maximales Geschmackerlebnis erzielen.

"Ich möchte, dass die Leute Spaß daran haben, selbst zu kochen, und jetzt gibt es keine Ausreden mehr", so der britische Starkoch. "Mit diesem Buch kann jeder jeden Tag etwas Gutes auf den Tisch bringen – ob es ein schnelles Abendessen unter der Woche ist oder etwas Besonderes, wenn Freunde kommen – und das alles aus gerade mal fünf Zutaten." 

Alle Rezepte mit bebilderter Zutatenliste

Blättert man das Buch durch, fällt eines sofort ins Auge: Die Zutatenliste gibt es sowohl als klassische Auflistung, als auch in Form von Bildern. So kann man mit einem kurzen Blick ins Buch direkt abscannen, welche Zutaten benötigt werden. Das ist nicht nur praktisch, sondern auch optisch ein echter Hingucker: Während rechts auf der Seite das Rezept im Großformat abgebildet ist, findet sich immer links die bebilderte Zutatenliste. 

>>> Diese 8 Muskel-Foods sollte man(n) im Kühlschrank haben

Clever kochen wie Jamie Oliver – mit nur 5 Zutaten!

Diese wenigen Basic-Zutaten brauchen Sie

Jedes der Rezepte in Jamies Kochbuch besteht aus nur fünf Zutaten. Naja, fast. Denn eines müssen Sie vor dem Nachkochen unbedingt beachten: Sie brauchen eine Handvoll an Basis-Lebensmitteln, die Sie immer in Ihrer Speisekammer bunkern sollten. Die tauchen nämlich in fast jedem Rezept auf – jedoch nicht in der Zutatenliste. Diese Lebensmittel sollten Sie vorrätig haben, wenn Sie Jamies Rezepte nachkochen wollen:

  • Olivenöl (zum Kochen und Braten)
  • Natives Olivenöl extra (für Dressings)
  • Rotweinessig (für Saucen, Dressings & Co.) 
  • Meersalz & schwarzer Pfeffer

>>> Günstig kochen: 20 Rezepte für wenig Geld

Geniale Kombination und wenig Aufwand

Im Kochbuch findet man alles, was das Herz begehrt: "Ein Blick ins Inhaltsverzeichnis zeigt, dass ich alles Wesentliche abgedeckt habe – da finden sich fabelhafte Ideen aus der Welt der Proteine, großartige Gemüsegerichte, dazu jede Menge schnittige Salate, stressfreie Fischgerichte zum Anbeißen, die unfehlbare Pasta und haufenweise Anregungen, die frischen Wind in Ihren Reis- und Nudelalltag bringen", so Jamie Oliver.

>>> Ein-Mann-Küche: Rezepte für Singles

Nicht jedes Rezept ergibt dabei eine komplette Hauptmahlzeit, so könnte man bei vielen Fisch- und Fleischgerichte noch eine Kohlenhydrat-Beilage, wie Reis, Couscous oder Brot ergänzen. Oder aber sie genießen die Rezepte in der Low Carb-Variante, was besonders clever ist, wenn Sie ein paar Kilo abspecken wollen. Manche Rezepte sind auch alles andere als "quick", da sie noch eine Weile im Ofen zubringen müssen – doch die Vorbereitung geht immer fix und "easy" und am Ende erledigt der Herd eh die meiste Arbeit.

Ein Blick ins Buch gefällig? Nichts leichter als das! Hier kommen 3 Rezepte zum Nachkochen:

1. Riesiges Rib-Eye-Steak

Rezept-Idee von Jamie Oliver

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Rib-Eye-Steak (600g, idealerweise 5cm dick), überschüssiges Fett entfernt
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 4 Knoblauchzehen
  • 350g gemischte Pilze
  • 1 Glas weiße Bohnen (660g)

Fertig in 26 Minuten

Eine große beschichtete Pfanne bei mittlerer bis hoher Temperatur erhitzen. Das Steak rundherum mit 1 Prise Meersalz und schwarzem Pfeffer einreiben, dann auf beiden Seiten insgesamt 10 Minuten scharf anbraten, dabei immer wieder mit einer Küchenzange wenden. Danach sollte es außen gut gebräunt und innen medium-rare (blutig bis rosa) sein; wer es anders lieber mag, passt die Garzeit einfach dementsprechend an.

Inzwischen die Rosmarinnadeln von den Zweigen streifen, den Knoblauch schälen und in feine Scheibchen schneiden, größere Pilze zerteilen. Sobald es fertig ist, das Steak auf einen Teller legen und mit Alufolie zudecken.

Den Herd auf mittlere Temperatur zurückschalten. Den Rosmarin in der Pfanne 30 Sekunden knusprig werden lassen. Knoblauch und Pilze hinzufügen und 8 Minuten braten, bis sie goldbraun sind, dabei immer wieder durchschwenken.

Die Bohnen mitsamt ihrer Flüssigkeit sowie 1 EL Rotweinessig dazugeben. Alles noch 5 Minuten köcheln lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Steak daraufsetzen und mit dem während der Ruhezeit ausgetretenen Fleischsaft beträufeln. Am Tisch in Scheiben schneiden und auf die Teller verteilen. Wer mag, gibt noch etwas natives Olivenöl extra dazu.

KalorienFettGS*EiweißKH*ZuckerSalzBS*
501 kcal 30,8 g13,6 g37,3 g19,7 g1,8 g0,7 g6,3 g

2. Harissa-Hähnchen aus dem Ofen

Rezept-Idee von Jamie Oliver

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 Paprikaschoten in verschiedenen Farben
  • 2 rote Zwiebeln
  • 1 Hähnchen (1,2kg), aus Freilandhaltung
  • 4 gehäufte EL Harissa mit Rosenblüten (nordafrikanische Gewürzpaste)
  • 4 Stängel Minze

Schnell vorbereitet: 9 Minuten
Garzeit: 50 Minuten

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Paprikaschoten entkernen und in große Stücke teilen, die Zwiebeln schälen, vierteln und die einzelnen Schichten voneinander trennen. Das Gemüse in einer ofenfesten Form (40×30cm) vermengen. Das Hähnchen mit einem großen scharfen Messer am Rückgrat vorsichtig aufschneiden, sodass man es flach ausbreiten kann, die Keulen einschneiden.

Die Harissapaste mit etwas Meersalz, schwarzem Pfeffer und Rotweinessig verrühren. Das Hähnchen gründlich damit einreiben und keinen Quadratzentimeter auslassen.

Das Hähnchen flach ausgebreitet mit der Haut nach oben auf das Gemüse betten und im Ofen 50 Minuten braten, bis es knusprig und durchgegart ist. Vor dem Servieren mit abgezupften Minzeblättern garnieren.

KalorienFettGS*EiweißKH*ZuckerSalzBS*
297 kcal11,4 g2,7 g35 g13,9 g12,2 g0,9 g5,8 g

3. Gebratener Lachs mit Chorizo

Rezept-Idee von Jamie Oliver

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Lachsflets mit Haut (à 150g), küchenfertig, aus nachhaltiger Fischerei
  • 300g reife Kirschtomaten in verschiedenen Farben
  • 4 Stängel frisches Basilikum
  • 8 schwarze Oliven mit Stein
  • 30 g Chorizo

Fertig in nur 11 Minuten

Die Lachsfilets mit der Haut nach oben in eine große beschichtete Pfanne legen und bei mittlerer bis starker Hitze auf den Herd stellen. Wenn die Pfanne allmählich heiß wird und der Lachs zu brutzeln beginnt (nach etwa 3 Minuten), den Fisch wenden und von der Hautseite etwa 5 Minuten braten, bis die Haut superknusprig und der Lachs gerade eben gar ist (je nach Dicke der Filets).

Inzwischen die Kirschtomaten halbieren und in einer Schüssel mit dem Großteil der abgezupften Basilikumblätter und 1 EL Rotweinessig sowie 1 Prise Meersalz und schwarzem Pfeffer mischen. Die Oliven zerdrücken und entsteinen. Das Fruchtfleisch fein hacken und mit 1 TL nativem Olivenöl extra und 1 Schuss Wasser verrühren.

Die Chorizo in dünne Scheiben schneiden und für die letzten 2 Minuten zu dem Lachs in die Pfanne legen. Anschließend die Tomaten dazugeben und 30 Sekunden mitgaren. Auf Tellern anrichten, den Lachs zuoberst, die gehackten Oliven darauf verteilen und mit den restlichen abgezupften Basilikumblättern garnieren.

KalorienFettGS*EiweißKH*ZuckerSalzBS*
363 kcal 22,8 g4,8 g34,3 g5,1 g4,9 g1,2 g1,5 g

Na, Lust auf "mehr" bekommen? Im Buch finden Sie noch rund 130 weitere Rezept-Ideen von Jamie. Wir wünschen auf jeden Fall guten Appetit!

* KH = Kohlenhydrate; GS = gesättigte Fettsäuren; BS = Ballaststoffe

Bildercredit (5) © 5 Ingredients – Quick & Easy Food by Jamie Oliver is published by Penguin Random House. Recipe © Jamie Oliver Enterprises Limited, Photography © Jamie Oliver Enterprises Limited, by David Loftus (2017 5 Ingredients – Quick & Easy Food), f. d. dt. Ausgabe Dorling Kindersley Verlag

Sponsored SectionAnzeige