Cool bleiben

Kühltaschen im Härtetest – Billigprodukte versagen schnell

Einfache und preiswerte Kühltaschen versagen schnell den Dienst und halten Getränke und Essen nur über kurze Zeit kalt. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Männer-Lifestyle-Magazins Men´s Health (Heft 05 / 2004).

Im Test wurden sechs verschiedene Kühlboxen für eine Stunde in eine Sauna gestellt. Dabei schnitt die vakuumisolierte Thermobox von va-q-tec am besten ab, die Temperatur im Innern der Box stieg innerhalb von 60 Minuten nur um 13 Prozent an (bei den schlechtesten im Test dagegen um bis zu 138 Prozent).

Allerdings ist diese Tasche auch für den Einsatz im Pharmabereich zur professionellen Kühlung von Medikamenten gedacht und kostet etwa 360 Euro. Bei den preiswerteren Produkten (um die 40 Euro) hatte die Kühlbox aus dem Hause campingaz die Nase vorn. Sie verfügt über PU-Schaumisolierung und Gummidichtung im Deckel.

Kühltaschen um die 10 Euro schnitten dagegen schlecht ab. Sie verfügen häufig nur über eine einfache Kunststoffisolierung und können die Kälte nicht lange halten.

Das Fazit der Tester: Wer auf Nummer sicher gehen will, muss eine Menge Geld investieren.

Ihr Ansprechpartner zu diesem Thema:

Wolfgang Melcher, stellv. Chefredakteur Men´s Health, Tel: 040-853303-935, eMail: wmelcher@menshealth.de

Sponsored SectionAnzeige