Diese Dinge tun Frauen nach dem Sex – und Sie haben keine Ahnung davon

Das Nachspiel beim Sex
Müde versus munter: nach dem Orgasmus entspannt er, sie dreht auf – was Frauen nach dem Sex tun

Der Sex war megamäßig! Sie kuscheln, schlummern vielleicht noch einmal entspannt ein. Nicht so die Frau an Ihrer Seite. Unsere Autorin verrät, was Frauen dann heimlich tun

Frauen fordern beim Vorspiel häufig die Verlängerung. Beim After-Sex-Relaxen hingegen sind Sie weniger enthusiastisch. Natürlich genießen sie die kuschelige Zweisamkeit nach dem Schäferstündchen genau wie Männer. Einziger Unterschied: sie ist oft schon gedanklich woanders, während er selig ins Land der Träume driftet. Schuld sind die Hormone.

Beim Orgasmus des Mannes werden die Hormone Prolaktin und Oxytocin ausgeschüttet, der Spiegel von Adrenalin und Noradrenalin sinkt. Diese Kombination sorgt für die so genannte postkoitale Müdigkeit. Beim weiblichen Orgasmus hingegen steigt die Konzentration von Adrenalin und Noradrenalin im Blut. Deswegen sind sie nach dem Orgasmus häufig wach und aufgedreht. Soweit die Theorie. Aber was tun die Damen, wenn Mann noch dem Höhepunkt nachhängt? Unsere Autorin hat sich in ihrer Mädelsrunde umgehört und die 10 häufigsten Dinge aufgelistet.

>>> 10 Tipps, wie Sie Frauen zum Orgasmus bringen

Was Frau nach dem Sex tut #1: die rosarote Brille aufsetzen und eine Party feiern

Wow! Das war wild, das war innig, das war schön. Der Hormon-Cocktail aus Oxytocin und Adrenalin sorgt bei uns Mädels dafür, dass wir auf Wolke 177 katapultiert werden. Wenn sich Herzschlag und Atem langsam beruhigen, fühlen wir uns gleichzeitig total wach und super entspannt. Das Beste daran: der Grund für unseren Gefühlsflash liegt direkt neben uns. Da schauen wir gern hin: wie ihr daliegt, völlig geschafft mit zerzaustem Haar – zum Verlieben! Manche von uns sind so überschwänglich, dass sie am liebsten feste knuddeln, Liebesschwüre austauschen oder Lebenspläne festzurren würden. Weil ihr Männer nach dem Orgasmus aber alles andere als sprungbereit seid, versteht die eine oder andere euch auch mal falsch – und das wird typischerweise so kommentiert: "Immer schläfst Du nach dem Sex ein".

Nach dem Orgasmus ist sie in Gedanken schon nicht mehr im Bett
Während Mann noch dem Orgasmus nachhängt, ist Frau in Gedanken längst woanders

Was Frau nach dem Sex tut #2: prüfen, ob das Kondom wirklich dicht war

Die meisten von uns würden ein benutztes Kondom nur mit zwei Fingern anfassen. Trotzdem springen viele über ihren Ekel-Schatten, vor allem nach einem One-Night-Stand. Die Horror-Storys von gerissenen Gummis gehen nämlich nicht spurlos an uns vorbei. Auch wenn der Sex grandios war, kommt der stille Zweifel bei vielen Frauen auf. Wir waren einfach lange Zeit gewohnt, dass wir uns ausschließlich selbst um die Verhütung kümmern müssen und haben daher einen antrainierten Kontrollzwang – besonders, wenn das Kondom nicht nur als Backup zur hormonellen Verhütung diente.

Was sie nach dem Sex tut #3: auf Ihre Seite des Bettes rücken

Ein feuchter Fleck auf dem Laken? Die Hinterlassenschaften von Sex gehören dazu, aber bitte nicht auf unser Seite der Matratze! Nach dem Sex rutschen einige von uns deshalb gerne zu euch rüber, um Spuren auf ihrer Hälfte zu verhindern. Haben Sie noch nicht gemerkt? Achten Sie beim nächsten Sex mal darauf. Klar, sie will kuscheln – doch das ist nicht der einziger Grund für ihr Bedürfnis nach Nähe.

>>> Die 9 einfachsten Dinge, um Frauen glücklich zu machen

Was Frau nach dem Sex macht #4: überlegen, ob sie das Laken wechseln muss

Es ergibt sich aus Punkt 2: Wie groß war die Sauerei? Sind Sie gleich ins Bad gehechtet und haben sich frisch wieder in die Kiste gekuschelt oder sind Sie nach dem lustvollen Gefecht liegen geblieben? Noch dringender stellt sich die Frage nach dem Liebesspiel während ihrer Erdbeerwoche. Sie wissen, welches Massaker das hinterlassen kann. Ja, wir denken so praktisch. Ich sag ja: Tatendrang lässt grüßen!

Was die Liebste nach dem Sex tut #5: in Gedanken den Spinning-Kurs am Abend absagen

Das Zerwühlen der Laken war anstrengend genug. Heute nochmal schwitzen? Och nö! Es sei denn, wir konnten uns beim Bettsport nicht wirklich auspowern. Aber im Zweifel entscheiden wir uns dann doch lieber für einen Serien-Marathon und eine zusätzliche Kuscheleinheit auf der Couch.

Was sie nach dem Sex tut #6: zur Flasche greifen und anschließend auf dem Klo verschwinden

Nein, es geht nicht um Champagner, sondern um stinknormales Wasser oder was da eben sonst auf dem Nachttisch steht. Aufregender Sex macht durstig, soweit klar. Aber es hat noch einen anderen Grund, warum einige von uns nach dem Sex flink zur Wasserflasche greifen. Sie wollen sichergehen, dass sie in der nächsten halbe Stunde zur Toilette gehen können, um zu verhindern, dass es in den nächsten 3 Tagen beim Pinkeln höllisch brennt. Es gibt nämlich Mädels, die nach dem Sex dazu neigen, sich eine Blasenentzündung zuzuziehen. Auslöser sind Keime vom Mann, die beim Sex in die Blase der Frau gelangen. Indem Frau die Harnröhre beim Pinkeln spült, kann sie der so genannten Honeymoon-Zystis vorbeugen. Daher hechtet Ihre Liebste auch immer so schnell danach zur Toilette.

>>> So verwöhnen Sie die Vagina Ihrer Liebsten richtig

Was Frau nach dem Sex macht #7: das Höschen suchen

Es ist wie verhext: als klaue ein Monster unterm Bett Unterhose, Büstenhalter und Socken, die sich im Eifer des Gefechts in alle Richtungen verabschiedet haben. Meist verteilen sich die Wäschestücke unter der Decke am Fußende. Bevor wir aufstehen, muss das Teil gefunden werden.

Was Ihre Partnerin nach dem Sex tut #8: die Vagina checken

Nur wir zwei: eine Frau und ihre Vagina. Nach dem Sex gönnen wir uns spätestens in der Dusche die intime Zweisamkeit. Ist alles gut da unten? Ein intensives Liebesspiel spüren wir noch Stunden danach. 

Zweisamkeit mit der Intimzone: nach dem Sex folgt der Vagina-Check

Was sie nach dem Sex tut #9: einen Blick in den Spiegel riskieren

Wir haben am Tag nicht häufig die Gelegenheiten uns nackt im Spiegel zu betrachten: nach dem Aufstehen, vor dem Zubettgehen und, richtig, nach dem Sex. Deswegen nutzen viele von uns die Gunst der Stunde, um einen flinken Formcheck zu machen. Und der fällt meist gut aus: denn wegen der übersprudelnden Glückshormone nach dem Orgasmus sind wir mit uns selbst nicht so streng wie sonst. Nach dem Sex leuchten die Lippen, ist die Haut prall und der Teint rosig – Hallo Sexbombe!

Was Frau nach dem Sex macht #10: sich selbst befriedigen

Keine Sorge: nur weil eine Frau nach dem Sex noch selbst Hand anlegt, heißt das nicht, dass ihr das Schäferstündchen keinen Spaß gemacht hat. Im Gegenteil: viele Frauen sind nach dem ersten Orgasmus so scharf, dass sie sich gleich nach dem nächsten sehnen. Weil einige es dem (müden) Partner nicht zumuten wollen, masturbieren sie eben auf bewährte Weise.

>>> Warum frauen wollen, dass Sie ihnen bei der Selbstbefriedigung zusehen

Fazit

Ja, Frauen haben ihre Ticks nach dem Sex. Und was ist mit Ihren? Was treiben Sie so? Schießen Sie vielleicht ein After-Sex-Selfie, rauchen Sie die Zigarette danach oder führen sie eine ominöse Strichliste? Ganz egal ob Mann oder Frau heimliche Angewohnheiten hat: sie tun dem Partner nicht weh. Solange der Sex authentisch ist, spielt schließlich keine Rolle, wer was anschließend tut, oder?

Sponsored SectionAnzeige